LGVStmk13-01/Protokoll

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Banner Sonne web Wiki.jpg
Landesgeneralversammlung Steiermark 2013-1

Inhaltsverzeichnis

Protokoll der Landesgeneralversammlung der Steiermark 2013-03-09

Eröffnung

fisima eröffnet die versammlung viele zustimmung zu den moderatoren 16 Personen wurden akkreditiert Quorum von 1 erreicht, sogar 20% erreicht Versammlungsordnung wird abgestimmt

orange: findet es untragbar, dass die Piraten in der VO die einverständnis zur verarbeitung von bild- und tonmaterial fordern.
fisima: findet den punkt 8 nicht abändern, sondern sollte wegen der transparenz so bleiben, damit das im protokoll auch so erfasst wird.
lava: abgestimmt wird über die abänderung der VO in diesem Punkt (Punkt 8 aus der VO) - so abändern, dass hinten angehäöngt wird "bis auf Widerruf"

einer dafür, 4 dagegen, viele enthaltungen

lava: mehr enth. als ja + nein stimmen, abstimmung hinfällig

wer stimmt VO in der form zu? viele dafür, 1 dagegen, 4 enthaltungen VO angenommen Tagesordnung abstimmen, vor der Abstimmung könen neue Punkte hinzugefügt werden. Ein antrag ist eingegangen: Im LQFB Bereich der LO Stmk soll ein Bereich "Stadtentwicklung" geschaffen werden. Soll dieser Antrag aufgneommen werden?

MagicHerb: geht bei diesem Antrag darum, dass es spezifisch diesen Bereich geben soll, damit man bei diesem Thema generell delegieren kann. Dies ist lediglich, um zB für die Arbeitsgruppen die Arbeit leichter zu machen, und die Delegationen besser nutzen kann. Damit Fachgruppen mit Kompetenz sich besser artikulieren können.

alle dafür, keiner dagegen, keine enthaltungen damit als letzter punkt in der TO vorhanden. drei weitere mitglieder kommen hinzu, 1 min Pause. Abstimmung der TO fast alle dafür, drei enthalungen, keine nein stimmen TO angenommen.

Anträge zur LGO

1. Antrag von fisima

LV + LGF gemeinsam

https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2317.html

fisima: würde zurückziehen, da ein weiterer Antrag zu LGF und LV gestellt wurde, der genauer und detaillierter ist.

defnordic übernimmt Antrag. fisima liest Antrag vor Kurz Erklärung: zusammenlegung, damit die Arbeit leichter geht, Vorbild wien und andere Bundesländer.

MagicHerb: Hält es für sehr sinnvoll, möchte gerne Meinungsbild dazu einholen.Denkt dass dieser Antrag nicht so schlecht ist. Man wäre dann flexibler in der Zuteilung von Aufgaben. Mehr Verantwortung in einem gremium spricht evtl dagegen, aber bessere zusammenarbeit möglich

Meinungsbild, ob man diesem Antrag zustimmen würde. 8 dafür 3 dagegen, 5 dagege, eher positiv.

Honeybee: Glaubt dass beide Anträge in die selbe Richtung gehen und sinnvoll sind. Aber man sollte über beide Anträge reden. Trennung in die Gruppe LGF + LV ist seiner Meinung nach eher ein Geburtsfehler. Jeder Verein/Firma bezeichnet als Vorstand ihr gesamtes Führungsgremium. Die Leute die für Finanzen und Vertretung zuständig sind, sollten immer gut zusammenarbeiten. Erster Antrag verklausuliert das ein wenig, ist wegen der Kürze charmant, aber wegen unklarheit eine halbe geschichte. zweiter Antrag ist präziser, aber sehr sehr ausführlich in der umsetzung, fast zuviel. aber beides geht in die selbe richtung und sollte dazu führen, dsas GF und Vorstand ein gemeinsames Gremium bilden. DAs löst die probleme der Kommunikation, und man braucht weniger leute, ist felxibler bei der Aufgabenverteilung, etc..
lava: wollte nur kurz anmerken, bez zusammenlegung, das ist eine änderung die heute abend um 23:00 im LQFB bundesweit abgestimmt wird und ist mal vorsichtig optimistisch, dass die positiv beschlossen wird. deswegen wäre es sinnvoll wenn wir zumindest den ersten Antrag beschließen, der zweite wäre seiner meinung nach auch ein bisschen zu ausführlich

LV Neu

https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2429.html fisima liest vor.


fisima: soll erfasst werden, was zu tun ist

der Bereich Innenkommunikation ist da zu sehr durch den Rost gefallen

lava: bittet um Bestäö

bestätigung der protokollanten. viele dafür, keiner dagegen, eine enthaltung

werner: diskutiert bez. zusammenlegung wurde schon lang. aber befürchtet, dass sich das auf drei leute reduzieren wird. das ist ein albtraum
fisima: aktuell hätten wir sowieso zuwenig kandidaten in der LGF, darum bräuchten wir sowieso mindestens zwei mehr kandidaten um das zu erfüllen und wenn sich nur wer meldet, damit wir halt die dreierregelung erfüllen bringt das auch nix.

zu dritt evtl kaum schaffbar. hätte auch mehr, plus nachrücker, aber vom team her würden drei reichen. jeder kann aber bei LV mithelfen, jeder der etwas beitragen kann. dann wird es packbar.

werner: wie schauts aus mit außenvertretungsrecht?
fisima: kann der LV delegieren. könnte man zB beschließen, dass Aufgaben vergeben werden.

zB in Themenbereichen delegieren


lava: der zweite Antrag sagt dass der LV 5, 7 oder mehr sein muss. der erste Antrag lässt auch drei zu.
Honeybee: zum thema der zahl der mitglieder: ungleich ist leichter bei einem patt, aber könnte man auch zB über einen vorsitzenden regeln, oder dass man im konsens eine entscheidung trifft. wenn man drei oder 5 wählt, ungerade festgelegt ist, kann man nicht einen zusätzliche Person ins Gremium bestimmen.
fisima: wär sicher eine möglichkeit, dass man den antrag entsprechend umändert. oder später über LQFB den satzungspunkt ändern oder erweitern.
winstoinsmith: hat eigtl nie verstanden, warum man für 20 aktive leute 7 vorstände braucht. ist überdimensioniert. die eine wie die andere regelung ist überreglementierend,m entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht. aber findet es gut, wenn man aufgaben delegieren kann
grozius: gefällt der antrag ganz gut, aber aus erfahrung ist darauf hinzuweisen, je weniger man übernimmt, desto besser funktinierts. und schatzmeister + organisation ist evtl zu viel. deswegen in der nächsten periode kleinere aufgabenbereiche übernehmen.
Magicherb: Bürokratieabbau! engagierte leute sollen was machen dürfen. aber regeln haben bisher nur unsicherheit geschafft. hat zu konflikten geführt. delegieren kann man jederzeit machen. dafür braucht man keine regeln. es sollte nur das verboten sein, was explizit verboten ist. wesentlicher punkt ist die leute zu unterstützen. politische außenvertreung ist eine einschränkung, die nur mehr mitglieder des LV machen dürfen. findet das blöd. ist verüberklausulietr, kann man auch nicht innerhalb des organs so fix zuteilen. das auf personen und rollen zuzuschreiben führt dazu, dass es unflexibler wird. sollte um engagierte leute gehen, die auch kontrolle loslassen können.
Ramanobis: haben sich gedanken darüber gemacht, auch hinsichtlich dessen was in der periode als LV nicht so gut gelaufen ist. wo teilweise etliches an shitstorms geerntet wurden. weil aufgabenbereiche nicht klar definiert wurden. die sind hier einigermaßén klar definiert. heißt aber auch ganz klar, dass drei leute zumindest die hauptaufgabenbereiche außenkomm. innenkomm. und organisation von drei leuten hauptsächlich getragen werden, und die aufgaben auch delegiert werden kölnen. solange es transparent im wiki etc. festgehallten ist. auch jene aufgabenebreiche festgehalten sind, die vom LV nicht abgedeckt werden können, steht auch drinnen. und dann wird man leute suchen die sich dem annehmen. die politishce außenvertretungsbefugnis steht auch ganz klar drinnen, dass die jederzeit delegiert werden kann. entkräftet damit das argument vom MH.
fisima: möchte darauf hinweisen: zuordnung zu aufgabenbereichen kann vom LV jederzeit geändert werden. änderungen und ergänzungen der aufgabenbereiche sind durch LV jederzeit möglich. ist zwar richtig, ist schlecht wenn man zuviele pflichte und verbote einführt. aber ist wichtig mal darzustellen, welche aufgabenbereiche es geben soll. sieht es nicht so problematisch, da eigtl keine einschränkungen oder pflichten drin. man wählt mal für ein jahr. pflicht sieht er da keine besonders starke.

Abstimmung über beide anträge. zuerst akzeptanz zu beiden anträgen.

A1: einige dafür, zwei dagegen, vier enthaltungen, 60% erreicht
A2: viele dafür, einer dagegen, fünf enthaltungen, 60% erreicht

Gegeneinander abstimmen. für A1:7 für A2: 9 A2 hat gewonnen.



Nächster Antrag von fisima:

Regelung Nachrücker

https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2318.html
fisima: liest vor.... war nicht klar bisher, wie das Nachrücken vor sich geht, wenn Organmitglieder zum Beispiel einfach inaktiv werden. Nachrücker können mit dieser Regelung auch interimistisch schon aktiv werden.
Honeybee: sieht dass hier etwas sinnvoll geregelt werden soll. einige fälle zB nicht geregelt. entschuldigt vs. unentschuldigt. sollte man sich überlegen ob da nicht der Nachrücker auch die Lücke füllen würde. Was ist wenn jemand länger ausfällt, dann wäre das nachrücken schon am ersten tag sinnvoll und nicht erst nach 30 tagen.
fisima: hat versucht das im ersten Satz auszudrücken. "können das stimmrecht übertragen bekommen". bei krankheit oder entschuldigtem Fernbleiben wird kurzfristig übertragen, und langfristiges ersetzen auch
honeybee: dankt für die erklärung. wird üblicherweise anders geregelt: zB bei verein wird ein kassier mit STv ausgestatttet, der ist auch teil des vorstandes und stimmt mit, nicht nur wenn sein "superior" ausfällt. hat eine gewisse logik. man möchte leute ja einbinden, und vertretung einfacher machen. aber wenn ein nachrücker nicht an den sitzungen teilnimmt, wie kann man dann ordentlich am ORgan teilhaben
fisima: hätte nie gedacht dsas er sich mit paragrapahenreiterei beschäftigen wird, aber in LGO stet was ähnliches drinnen. in LGO steht, dass nachrücker einzubinden sind. ausscheidennde kandidaten haben die nachrücker nach kräften zu unterstützen. ncahrücker sind tw. zu LV sitzungen zu kommen, aber jeder konnte teilnehmen. egal wer da war, jeder wurde ins gespräch mit eingebunden.
winstonsmith: für ihn ist die diskussion ein klarer fall dafür, wenn man überreglementiert. jeden einzelnen spezialfall in "Gesetz" gießen. sein wunsch wäre in die richtug, großzügige regelungen machen, und mit grundwerten der piratenpartei dann arbeiten. damit man nicht stundenlang über was redet was nichts bringt.
fisima: ist voll bei ihm. ist gegen anlassgesetzgebung. aber die schwierigkeit ist, wenn man als LV die entscheidung trifft jemanden nachrücken lassen, aber leute regen sich auf dsas das nicht geregelt ist, wie die übergabe vonstatten gehen soll. wie kann ein nachrücke r seine stimme wirklich nutzen? soll für LV eine gewisse absicherung bestehen.
grozius: nicht die regeln blockieren uns, sondern indem wir die regeln zu genau nehmen und uns in diskussionen verstricken.
winston: hat das schon angedeutet: wir können das nicht mit noch so dichken regelwerken abschaffen. irgendeiner der piraten kommt drauf dass ihm was nicht gefällt, und hängt sich dann an einem regelwerkspunkt auf. und das kaputtmachen aufgrund dieser regelung ist unpiratisch. man sollte nicht stundenlang über satzung etc. diskutieren. interne angelegenheiten in LQFB und forum gehen vor allem um satzung etc. möchte davon wegkommen.
Ramanobis: ist auch bei winston, dass eine überreglementierung nicht notwendig ist. aber wenn man mal eine funktion übernimmt, und dann dementsprechende erfahrung dadurch und damit gehabt hast, wird man schon draufkommen, dsas es sehr gut ist, gewisse dinge klar festzulegen. net weil man regelverliebt sind. das schönste wäre wenn man sagen könnte wir brauchen keine regeln. aber die tatsache ist, und die erfahrung, dass es menschen gibt, die dann sagen "aber das haben wir nicht gesagt". bittet drum, diesem antrag zuzustimmen.
grozius: Antrag auf schließung der rednerliste.

gibt eh keine beiträge mehr.

shinji: wer stimmt antrag zu?

14 dafür, zwei dagegen, eine enthaltung. antrag angenommen.


Streichung von Ortsgruppen

https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2319.html

fisima: Antrag hat er gestellt damit Gegenanträge gestellt werden können


Ortsgruppen light

https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2430.html

fisima: auf bundesebene wird heute darüber abgestimmt, dass es keine weiteren vorgesehenen unterorganisationen unter LOs geben soll
winston: stellt eine frage: Wieviele OG haben sich bisher gegründet? wieviele werden sich nach dem neuen gründen? und wärs nicht besser, man bringt einfach die idee ins land, dass man sich einfach trifft und miteinander kommuniziert, und nicht vorher einen katalog aufstellen.
Ramanobis: +1 winstonsmith, nahezu anarchisch, aber wir arbeiten in einer pol. landschaft, wo gewisse erwartungen an eine partei gestellt sind, eine gewisse struktur muss geboten werden. die wie wir heute hier sitzen, könnten probieren ganz anarchisch zu arbeiten, aber wenn wir nach StPeter (`??) oder mürzzuschalg gehst, wird ads nicht funktionierten. sind als gelernte ÖSterreicher gewohnt dass es strukturen geben muss. aber dieser vorschlag ist richtig, es muss ein gewisser backbone da sein, an dem sich leute anhalten können. ist nicht jeder so freigeistig wie sein vorredner.
fisima: bei der OG Thematik ist er schon in alle Richtungen geschwankt. weiß auch nicht was das beste ist. in der gegend Fürstenfeld zB gibts itneressierte, die aber zuwenig sind für eine OG. ist bei winston, glaubt wir brauchen es nicht reglementieren, weil es nicht soviele leute gibt die OG gründen wollen. hatten zu groß gedacht am anfang. die paar stammtische außerhalb von Graz lassen sich an einer hand abzählen. wird nicht viele OG in Stmk geben. kann man dann ja noch immer einführen. Wenn die Leute nach so einer struktur schreien kann man das ja dann hinzufügen.


===Dorfgemeinschaft und wirtshauskongretationen:=== https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2322.html

winston: seine einstellung kennt man ja. als er die anträge gesehen hat, konnte der schelm in ihm einfach nicht anders als diesen antrag zu stellen. Zweck des schmunzelns erfüllt, zieht ihn zurück.


Unterorganisationen verbieten

https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2329.html
MagicHerb: der punkt ist, auf der einen seite wurde gesagt dass man sich für bürokratieabbau einsetzt, hat aber nichts geholfen. waren in letzte zeit fast nicht medial präsent. reden hier über zus. regeln. glauben die leute hjier, dass mit mehr regeln die piratenpartei in allen ausbricht? aber wir haben kein pol. profil. es kommt auf die handelnden personen an. hätte sich was geändert mit den vorgeschlagenen regeln?. DAs was da ist ist der letzte rest. am 19.5. gabs aufbruchsteimmung. seitdem gibts vor allem regeldiskussionen, für den vorstand, für die OG, etc. wer glaubt dass die regeln hier was bringen, ist in einer anderen piratenpartei als er
Honeybee: ist viel selbstkritik gekommen von winston und vom herbert, aber er denkt wenn man sich die heutige TO anschaut, ist der antrag zur GO eh nur mehr 10%. diese metadiskussionen wie furchtbar die diskussionen sind sind wir auch schon wieder einen schritt weiter. könnten wohl in 30min. die abstimmung abschließen, und dann der wahl oder inahltlichen themen zuwenden. sind diesbezüglich auf einem weg der besserung.

JEDV-Pirat: möchte ganz kurz nur sagen, er stimmt dem kollegen zu. es fehlt stark nicht an strukturen, sondern am inneren willen, inder öffentlichkeit viel stärker präsent zu sein. in kntn wurde die erfahrung gemacht, dsas die meisten sehr interessiert an uns sind, und wir nicht in der lage waren, auf ganz brennende fragen kurze klare antworten zu liefern. war leider auch der grund warum wir nur 1% in kntn bekommen haben.

Ramanobis: Antrag 3.4 Unterorganisationen verbieten ist formal schon nicht zulässig. etwas derartiges zu verbieten geht so einfach nicht. dem ist nicht zuzustimmen.
smbs: kein redebeitrag, sondenr nur kommentar. das was wir uns für .at wünschen, föderalismusreform etc... wir wollen da gemeinde stärken und föderalismus abbauen, das wünschen wir uns für -.at aber bei uns nicht? ist widersprüchlich.

Abstimmung! Streichung OG: 11 dafür, 2 dagegen, 5 enthaltugnen OG light: 5 dafür, 6 dagegen, 7 enthaltungen (nicht geschafft) UO verbieten: 0 dafür: viele dagegen, 3 enthaltungen

erster antrag angenommen.




===Im Rahmen des Landes ist der Ortsgruppe Graz Raum für ihre Entscheidungen zu geben=== https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2237.html

grozius: wenn wir schnell genug die LGV fertig bringen, können wir evtl noch weitere dinge besprechen. OG graz gibts nicht, oder hats nie gegeben. sollten sich überlegen, wie man mit Förderung von der Stadt umgeht. wohin fließen die gelder? können später darüber reden. zieht antrag zurück.

keiner übernimmt.


im LQFB Bereich soll ein neuer Themenbereich "Stadtentwicklung" geschaffen werden

Ramanobis: Frage: versteht den Antrag nicht.
lava: erklärt kurz. für das gezieltere delegieren
fisima: Frage: wie unterscheidet sich Stadtentwicklung von Regionalentwicjlung
lava: hat antrag gestellt, weil das im forum und in der OG Graz gefordert wurde. da wurde eine regelung vorgeschlagen, dass anlassbezogen themenbereiche erzeugt werden können. die themenbereiche sind aber in der L-LDO definiert. und das SG hat erst vor ein paar tagen geurteilt, dsas niemand außer einer LGV die LGO ändern darf. Die umstellung kostet nichts ,man kann gezielter delegieren.
fisima: es giobt 4 themenbereiche, programm, regionalentwicklung, etc.. aber soll regionalentwicklung die region Stmk darstellen, und stadtentwicklung nur die städte, wo ist der unterschied? wo fällt dann regionalentwicklung rein?
Honeybee: dass die gliederung Stmk so ist wie sie itst, können wir nichts ändern, geht nur darum, einen themenbereich hinzuzunehmen. ist die unterscheidung regional - stadtentwicklung sinnvoll? die leute strömen in die stadt, landflucht, und wo die städte und ländliche bereiche unterschiedliche probleme haben. beide entwicklungsprobleme, aber unterschiedlicher art. sollte man trennen. grazer stadtentwicklung ist unterschiedlich wie ländliche regionalentwicklung. regionalentwicklung würde also wohl mehr ländliche bereiche betreffen. findet trennung eigtl logisch
Ramanobis: ist nicht sicher ob wir das wirklich brauchen. eigene stadtentwicklung? die vier untergruppen graz nimmt einen gewissen platz ein. sind wohl für jeden eingängig, aber warum braucht es da stadtentwicklung als untergruppe? ist ihm aber eigtl egal, sieht es aber nicht ganz ein
lava: es kostet nichts, keine arbeitszeit, also warum nicht?

abstimmung! soll ein neuer themenbereich geschaffen werden? viele dafür, keine gegenstimmen, vier entahltungen. antrag angenommen.


fisima fragt ob sich jeder in der Essensliste eingetragen hat. würde dann bestellen. gibt zwei Fenster wo man essen kann, 12 oder 13:00.

lava: nächster punkt entlastungen und kandidatenvorstellunge + wahlen.

könnten jetzt noch gleich entlastungen machen. vor der vorstellung wird er beantragen die liste für die kandidaten zu öffnen. weil bei einigen zu wenige auf der liste drauf stehen.



Entlastungen

Bericht des LV

fuchsy: ist im Dez. zurückgetreten. Kann leider nicht viel berichten, aber wird wieder aktiv werden. keine Posten, aber hofft dass er wieder was beitragen kann. Spricht ein großes "danke" an seine Kollegen aus.
Ramanobis: Wir sind alle Quereinsteiger. Er zumindest, und viele in der runde auch. es war eine ziemliche Anstreungung von einem Ideen haben hineinzutauchen in die Umsetzung. Selbstverständlich eine Aufgabe des LV. eine gewisse einarbeitungszeit, einarbeitung überhaupt ist notwendig. wenn er einen Bericht ablegen muss, das war eines der ersten dinge, die ein LV zu tun hat. einarbeiten, einlesen in die forderungen die eine LGO, der Bund etc zu tun hat oder vorgeben. nichtsdestotrotz wurde eine LV Sitzung gemacht. bis auf wenige Ausnahmen wurde das berücksichtigt und befolgt. wir haben dazu beigetragen, dass arbeitsgruppen ins laufen kommen. soweit es möglich war auch ühysisch bei diesen AG anwesend, vor allem in der ersten Zeit. Hat seine aufgabe als LV nicht so gesehen in jeder AG mitzuarbeiten, sondern om vursprung weg ein bisschen zu begleiten. glaubt das wurde in jeder möglichen Art getan. Stammtische organisiert. Organisation der LGV. ORganisationsteilnahme an den BGV. eine BGV in GRaz wurde mitveranstaltet. Diese organisatorischen Dinge die ein LV auch zu tun hatte, was sehr viel Zeit und Aufwand, nervenkraft gekostet hat. auch wenn das im urspr. Sinn nicht eine aussagekräftige pol. Arbeit war. aber das war ein Teil davon was gemacht wurde.
Fisima: haben Interviews gegeben auch mit AG gemeinsam, PK, haben mit Zeitungen, Bürgerinitiativen gesprochen, Themenabende. regelmäßige Mumblesitzungen mit anderen Bundesländern. Haben in Summe 40 PA gemacht, Interviews, Artiekl in Zeitschirften, etc. die OG Graz unterstützt so gut wie möglich. waren bei wahlkampf dabei als Wahlkampfzentrale. Beim Parteiprogramm und Wahlkampfprogramm Graz mitgearbeitet. Mit dem Referat für Wahlen das Prozedere und Huntergrund aufgearbeitet. Themen mit Straßenverwaltung gemacht. SPendenaufruf, die 60 Bogenständer organisiert. neuplakatierung durchgeführt, was lustig und anstrengend war. so gut wie möglich terminpflege im piratepad, google plus, homepage, etcc gemacht. Newsletter an Mitglieder und Interessenten gemacht, 16 Newsletter wurden ca. gemacht. an Ijteressierte und an Mitglieder. haben versucht der Mailflut Herr zu werden. zwischenzeitlich wurden Rekorde geschlagen an Emails. Gab zwischenzeitlich durch Umstellungen im Forum eine rege Mailflut. für LGV/BGV Anträge vorbereitet, und Verbesserungen eingebracht.

Schlecht gelaufen ist die Parteienförderungsinitiative, die ist ziemlich verschwunden. Vergrößerung der PArtei in Stmk wurde auch nicht wirklich geschafft. Müsste man reden darüber warum es nicht funktioniert hat. aber ist nur mutmaßung.

Ramanobis: Fazit der letzten Funktionsperiode: drei große Punkte die man mehr oder minder gut geschafft haben. Einarbeitung gut geschafft, haben einen großen Erfolg erzielt indem wir in gRaz eingezogen sind, war natürlich nicht nur die arbeit des LV, sondern eines großen TEams. das waren die großen zwei Punkte. dritter punkt, dass man in de rPiratenpartei große personelle Schwankungen gibt, jemand taucht auf, arbeitet stark mit, dann kommt einanderer der reinschwimmt. das abzufedern und auf eine ebene bringen wo man tagtäglich seinen job als LV machen kann, das sind dinge die man nicht sieht, von vielen nicht wahrgenommen wird, aber getan wurden muss und getan wurde. als abschluss kann er sagen, im namen aller LV, wir haben nicht nur versucht, sondern den job nach bestem Wissen und gewissen, jedem einzelnen zur versfügung zu stehen, mit kraft, zeit, mentatlität. er persönlich kann dem LV nichts vorwerfen. möchte allen danken die mitgewirkt haben. dankt fuchsy, hat vieles ausgelassen was er getan hat. Fuchsy hat den LV in die pressearbeit eingearbeitet, viele details die man nicht so gewusst hat, viel Öffentlichkeitsarbeit bei Medien. war eine großartige unterstützung. Gilt natürlich auch allen anderen die da und dort mitgearbeitet haben. Auch den Nachrückern, die eingesprungen sind wenn not am mann war. war eine schöne, anstrengende, auch nervenraubende zeit. auch wenn man gewisse reaktionen so mitbekommt. dankt für das vertrauen das vor fast einem Jahr gegeben wurde. hat die zeit genossen, sofern man da vom genißen sprechen kann.


Bericht LGF

in der LGF sind Klaus Hagen und Martin Wolf nicht da, die aber auch um ihre Entlastung bitte.

grozius: weiß gar nicht ob die um entlastung bitte. Hat keinen ericht zusammengeschrieben, da es so ist, dass er die Aufgabe vom Skunk übernehmen konnte. Dankt skunk an dieser stelle dafür, dass er gute Arbeit geleistet hat. Ist zu einer Zeit LGF geworden, als sofort der Whalkampf zu führen war. hat sich dann vor allem darauf konzentriert. hat zusätzlich die LSM funktion übernommen. hjat so gut wie möglich die Protokolle ins Wiki eingepflegt, sind noch immer nicht komplett, hat sich mehr auf andere Sachen konzentrieren müssen. Allein die Aufgaben von dreien zu machen ist nicht witzig und drängt einen in die Hoffnugslosigkeit. Möchte aber hier speziell dem LV danken, dass eine Inventurliste zustande gekommen ist. Dankt dem HJelmut der sich um die Finanzgebahrung gekümmert hat. einige punkte die besprochen wurden werden noch aufgestellt die dann für den neuen LSM sind. ist nicht witzig wenn man allein die gesamt arbeit macht. Bittet vor allem um die entlastung für die Wahlkampfkoordination. Hatte einfach einer machen müssen. +1 magicherb, dass man einfach aufgaben finden und übernehmen muss, und die dann mit freude machen. in seinem fall hätte es besser laufen können, aber wie gesagt, er hofft dass er im großen und ganzen die aufgaben erfüllt hat. LV hat viele Aufgaben übernommen, die LGV planen und einzuberufen, ist ohne LGF passiert. könnte eine ganze stunde darüber reden was in LGF verabsäumt wurde, könen uns jetzt auf eine neue Zeit freuen, die die arbeit übernehmen. Sollte so regeln, dass man sich kleine Portionen an aufgaben gibt, die man ordentlich ausführt. einen ganzen aufgabenblock unbezahlt übernehmen ist zuviel, darum ist er dann auch ausgestiegen. Finanzgebahrung, weil klaus nicht da ist, er legt seine hand dafür ins feuer, dass die gebahrung 2012 ordentlich abgeschlossen wurde, bis auf ein paar offene Verbindlichkeiten, aber sind innerparteilich mit anderen LOs, mitgliedern, dem Bund, etc. Diese Kosten, wie wahlkampfbus und Reparatur wurden auch geklärt.
orange: mag das ganze loben nicht so gern, aber findet es gut, dass zumindest ein LGF noch da ist. vorhin wurde das argument vom lava oberfächlich mit transparenz anbgeschmettert wg. datenschutz. im kodex ist transparenz definiert. liest aus dem kodex vor. transparenz, nachvollziehbarkeit, auffindbarkeit. frage: es ist unklar, was da mit dem Bus war. Kaufen/Mieten. Zum einen gibt es Vans für einen Monat schon ab 1500 mit vollkasko. das härt sich härter an als gemeint. er fragt sich warum es zwei angebote gab, die nicht auffindbar und nicht transparent waren. wie kann man so ein angebot machen und warum wurde das nicht transparent gemacht? Voir allem mit Vollkasko. hier sind wir innerparteilich teurer davon gekommen als mit einem externen anbieter. Haben das gegengerechnet, kommen da bei einem kommerziellen anbieter auf etwa 900€ mit schaden. bei transparenz und so, das war aber nicht transparent. wann wird das transparent, bevor wir hier entlasten?
grozius: gute frage
markus: wieviel waren es insgesamt?
grozius: 1500 Miete, Reparatur wurde noch nicht abgerechnet. die 1500 als spende vom phillip mögen bei vorhandenen liquiden mitteln zurückbezahlt. damals brauchten wir schnell einen bus. überlegung kam vom phillip, dass er das als vorl. spende übernimmt. dafür hatten wir den bus, keine probleme mit eduardo. die entscheidung dass das nicht vollkasko versichert wurde. Aber hat von anfang an gesagt dass er das nicht zahlen kann. hat dankenswerterweise dann auch phillip übernommen, ist als wahlkampfspende verbucht, und wird bei verfügbarkeit von mitteln wieder zurückfließen.
fisima: waren optoimistisch beim einziehen, aber hätten einen weiteren Rabatt bekommen wenn wir nicht einziehen.
MagicHerb: geht um Verbindlichkeiten. wurde kurz angesprochen. ist die nachvollziehbarkeit jetzt gegeben?`frage an grozius: wie würde man das in zukunft besser lösen können?`ist ja kompliziert, wenn man einen rabatt beim nichteinzihen bekommt. was kann man draus lernen?
grozius: hätte um angebote gefragt, mit versicherung, und dann abwiegen und entscheiden was die beste lösung ist. wurde damals nicht abgestimmt. vom fisima kam die initiative, dass man das einfach so macht, weil er das auch zahlt. wurde zugestimmt, dass das die beste lösung war. transparenter sollte man es machen, ganzen LV einbinden, der für die innere kommuniatkation zuständige auch an die mitglieder ausschreibt, und in der finanzgebahrung einen hinweis auf den Beschluss anbringen, wie das beschlossen wurde. im endeffekt war man in einer ausnahmesituation, da whalkampf vorgezogen wurde. hätte man fisima nicht gehabt, hätte man kaum einen bus gehabt für den wahlkampf
maximilian: hat vor kurzem gefragt im forum wie es mit den finanzen ausschaut. gab dann nur einen link zum kontostand, aber keiner hat darauf hingewiesen, dass die finanzisituation nicht nur der kontostand ist sondern auch andere verbindlichkeiten. sollte transparenter sein dass da noch leichen im keller sind.
grozius: kann man schon tragischer hinstellen als es ist. Sind verbindlichkeiten die durch abmachungen so getroffen wurden, dass zurückbezahlt wird wenn das geld vorhanden ist. ist auslegungssache, wann das geld vorhanden ist. zB bei andre igler, der 1000e spendet mit rückzahlung sobald geld vorhanden... wann sollte man das zurückzahlen? möchte nicht von leichen im keller reden.
JEDV: möchte den zeitpunkt nützen auch kurz eine alternative lösung aufzuzeigen. in Kntn gab es auch kein geld. es wurde ein angebot vom eduardo angesehenm und nicht darauf zugegriffen, nach den erfahrungen in graz. zuerst wurde mit einem privaten Minivan einige sachen transportiert und dann draufgekommen dass es eine günstige lösung gibt, die evtl überall geht. ein elektroauto angemietet. ist wenig reichweite, aber ist eine günstige lösung, 50€ im monat, volkasko versicherter minivan, der 100km weit gekommen ist, und der für den flächenwahlkampf völlig ausreichend war. der umkehrschluss war der, dass die grünen zB keine plakatwerbung machen wollten, aber große minivans und busse groß beschrieben in kntn herumgefahren ist. das wäre auch eine interessante lösung für die piraten, alternative lösungen der werbung über die fahrzeuge die man sowieso braucht zu verwenden. in hinblick auf die erfahrung mit elektroautos genau schaun wer der günstigste anbieter ist. haben auch bei trad. vermieterfirman angefragt. zB 200e für ein KFZ
lava: hinweis dass es um befragung der LGF geht.
Honeybee: in bezug auf fragen zu konten, verbindlichkeiten etc. spielt auch sein bericht als rechnungsprüfer eine rolle, da evtl einen eigenen Punkt machen für nachher.
grozius: ist nicht LSM
winston: wollte nur kurz darauf hinweise, dass das ein komplexerer zusammenhang ist. grozius ist da unschuldig. was den LSM betrifft. möchte festhalten: findet es gut, dass es leute gegeben hat die etwas getan haben. haben einen bsu gebraucht, damit man mobil ist. den bus hatten wir. dass das bei der bschaffung nicht so ideal war ist eine sache, und zweite sache: der LSM hat aufgaben nicht wahrgenommen und ist an niemanden herangetrten um sachen zu delegieren oder informationen einzuholen.
MagicHerb: Möchte gerne frage von Maximilian wiederholen. ist auf Kointostand verwiesen worden, der spiegelt finanz. Situation aber nicht wieder. grozius kann sie nicht beantworten, weil er nicht LSm ist
grozius: will sie nicht beantworten. ist nicht seine aufgabe. das einzige was er noch sagen möchte, ist dass die auflistung dieser verbindlichkeiten, die sollte dringend gegegben sein, damit das offen liegt. es sind 4 posten offen, 600€ bund, 1000€ andre igler, 450 noch nicht gestellte rechnung von eduardo. mit diesen fragen muss sich der nächst eLSM befassen.
Markus: da hier eine entlastung stattfindet, der neue LSM sollte sich nicht damit befassen müssen.
Honeybee: rechnungsbericht abwarten.

Bericht des Rechnungsrüfers

honeybee: Schwierige angelegenheit, unterlagen nicht vollständig. hat anfang jänner begonnen eine rechnungseinsicht zu beginnen. erste unterlagen waren nicht vollständig. von 8. jänner bis jetzt wurde versucht, nachzutelefonieren und zu recherchieren. was harmlos ausschaut, rechnungen nachzurpüfen hat sich bis jetzt nicht abschließen lassen. da ist nicht nur klaus dafür verantwortlich, aber wesentlich dafür verantwortlich. kann man in eine oder andere richtung interpretieren, aber möchte einen fairen überblick geben. das wichtigste ist, dass die geldmittel nachvolziehbar ausgegeben werden. dass keine lüpcke besteht, dass geld verschwindet. sowas gibt es nicht, aufzeihcnungen sind lückenlos. es gibt drei bereiche, das bankkonto, es gibt eine handkassa, und es gibt ein sparbuch. wenn man die liquiden mittel feststellen will, muss man diese drei quellen zusammenrechnen. dzt kommen da zw. 100-300 € rauskommen. aber bestimmte Rechnungen sind noch nicht nachgebucht. ist nicht klar ob die im Dez oder Jänner nachzubuchen wären. liquide mittel sind daher nicht klar. kann daher aus formalen gründen keinen rechnungsbericht und daher keine entlastung geben.solange der LSm das nicht nachbucht und freigibt, kann das nicht erfolgen. im zuge der prüfung ist aufgetaucht, dass es für verschiedene überweisungen keine belege gegeben hat. überweisungen von ein paar 100€, hat sich im großteil klären lassen, leider nicht vollständig, aber es gibt zu allen zahlungen belege, sind nachvollziehbar. das geld wurde widmungsgemäß und sparsam verwendet. kann das vor allem dem grozius aussprechen, aber auch dem klaus. wurde gut unterstützt. könnte auch nicht widmungsgemäße ausgaben geben, aber das ist nicht passiert. alle ausgaben sind sparsam und im sinn der partei erfolgt. jeder der im detail auskunft will, kann man im abschluss genau aufschlüsseln. wäre aufgabe des LSM fragen zu beantworten, wie man finanziell da steht. zB die frage, ob wir uns ein büro leisten können, würde er nein sagen.

finanzielle situation ist nicht rosig, gibt nicht viele mitgliedsbeiträge. wenig fixkosten, zB internetkosten im büro. unklare situatoin mit verbindlichkeiten. ihm war bewusst, dass vom Bund 600€ als darlehen bekommen wurde, sollte zurückgezahlt werden. kann man als modell nehmen um das aufzurollen. gibt üblicherweise Forderungen und Verbindlichkeiten. zB dinge die verliehen wurden, oder offene rechnungen. das ist ein wesentlicher teil der buchhaltung, solche dinge sollten schriftlich festgehalten werden. sonst bekommt man da irgendwann ein problem. verbidnlcihkeiten gegenüber dem bund muss man anders behandeln als gegenüber banken zB. geht um 600€ vom bund, 1000€ von andre igler, 450€ von eduardo, noch nicht gestellt, raechnung des buses, geht um unglückliche reparaturen von etwa 500€ das ztusammen sind etwa 4000€ von verbindlichkeiten, die aber einen mildernden charakter haben weil sie parteiintern sind, darüber gibts aber nichts schriftliches. und das ist inakzeptabel vom standpunkt der rechnungsprüfung. das muss zB in akten abgelegt werden. da wir nicht wissen ob es andere dieser punkte gibt, erwartet er sich dass der jetzige LSM diese Lücke füllt, und die forderungen und verbindlichkeiten zumindest als gedächtnisnotizen zu füllen. gibt auch nachbuchungen, und einige kassabelege, die noch nicht eingebucht wurden, wollte das letzte woche schicken, eins von mehreren versprehcen die nicht eingelöst wurden. weiß nicht welcher teufel den klaus reitet, so zu agieren. es kann nicht daran liegen dass es viel arbeit ist. sind nur 10-15min arbeit. gibt noch viele kleinere punkte, die aber hier unbedeutend sind. gab leider keinen weiteren termin wo einsicht in die sparkasse und die handkasse gewährt wurde. wurde leider nur das absolute minimum von klaus geleistet. wenn er nicht im Jänner die einsicht verlangt wurde, wäre er wohl nie auf ihn zugekommen um die rechnungsprüfung zu machen. Rechnungsprüfung funktioniert ja so, rechnungsprüfer hat keine Machtmittel. er wird nur aktiv, wenn der vostand entlastet werden will. der finanzbericht zB fehlt einfach, der die prüfung ermöglichen würde. eigtl sollte jdees mitglied zumindest im internet nachlesen können wie das jahr 2012 ausgesehen hat. obwohl sachlich nichts dagegen spricht, die dinge sind einfach nicht vollständig, und da kann es dann auch keine entlastung des LSm geben. bei der übergabe an einen Nachfolger ist die situation nicht problematisch. bei den verbindlichkeiten und so könnte man das in ein paar stunden lösen. Fragen!

fisima: bis zum 31.Dez... was ist vom 1. Jänner bis heute geschehen? muss das nicht bis heute geprüft werden?
honeybee: der prüfungszeitraum geht bis zum 31.dez. um zu wissen was der aktuelle stand ist, müsste man aktuellen bankauszug haben, und die nachbuchungen in de rkasse anschaun. hat vor 14 tagen einsicht genommen, da waren 20€ drin. Klaus hat gesagt er hat von der bank in die kasse ein paar hundert € überwiesen und rechnungen bezahlt. das ist kein großes Problem, dinge haben hand und fuß, aber man weiß nicht wo die buchung hin erfolgt. ob das im Jäönner oder dezember verbucht wurde.
fisima: wer prüft den nicht geprüften zeitraum?
winston: es gibt ja das wirtschaftsjahr. in dem fall ists interessant was ab jänner gamcht wurde
lava: Rechnungsprüfer wird auf der ersten LGV im jahr gewählt und behandelt das vergangene Rechnungsjahr
fisima: rechnungsjahr endet mit ende Dezember. aber 2013 ist ja schon was passiert, und um denLSm zu entalsten, der nicht nur ein rechnungsjahr, sondern bis heute gearbeitet hat, wie entlastet man den für den rest des jahres?
Honeybee: diese tagesaktualität bringt niemand zusammen. es gibt immer fristen, die die buchhaltung hat um alles zu komplettieren und eine darstellung zu machen. seinem gefühl nach würde der näöchste Rechnungsprüfer einen Zeitraum von 1.1. bis 31.12. 2013 prüft. in seinem bericht den er provisorisch hat und zur verfügung stellt, anregungen geschrieben was man zusätzlich machen sollte. zB dass es eine inventurliste gibt hört er zum ersten mal, das sollte man mitprüfen. teil der geprüften unterlagen ist es zB nichjt. auch zB die t-shirts die wir als lagerware haben, gibts keine inventur...
fisima: doch gibt es. habemus fertig die inventurliste. haben auch viele dinge erfasst, die uns zB nicht gehören, aber bei uns als leihgabe verwendet werden. haben auch sachen geklrt was alles bezahlt wurde. können mit der inventurliste mit dem heutigen tag so gut wie fertig.
honeybee: sowas sollte man in zukunft ovm shcatzmreister fordern. von der rechnugnsprüfung, der einsicht her, sollte man vom großen jahresintervall weggeht. man sollte das kontrollorgan öfter einschalten, damit man nicht ein jahr zurückblicken muss. zB quartalsweise rechnungseinsicht machen, wo man die quartale abschließen kann. damit man zB bei späteren LGV auch das erste haölbjahr oder so schon abschließen kann. wird dadurch nicht mehr arbeit, sondern schafft die möglichkeit fehler früher zu finden.
winston: hats fast die sprache verschlagen. das sind themen, da braucht man keine satzungsänderung oder GO änderung oder so, sondern ein normal denkender mensch muss in de rlage sein, dass wenn jemand LSM macht, sollte man das machen. jedes monat ein soll ist vergleich. das sind eh wenige positionen. haben nur keine leute, die mit engagement in das reingehen.
MagicHerb:nach dem sbg finanskandal. organe haben bestimmte aufgaben. ist das aufgefallen? wo glaubt honeybee, ist die verantwortung? wurde die übernommen? geht es darum, dass "der schatzmeister" das problem ist? ist es multiples organversagen oder ist es ein persönliches problem?
Honeybee: hat noch keine erklärung warum der klaus da so passiven wdst geleistet hat, die rechnungseinsicht zu frustirten und den abschluss hinauszuzögern. hat ein gutes verhältnis mit klaus, war einer der ersten mit dem er längere diskussionen geführt hat in der partei. glaubt das diplomatisch angegangen, aber fühlt sich ein bisschen verarscht. im prinzip hat er nicht versagt. es ist nichts was nicht im prinzip in ordnung wäre! nur die aufzeihcnungen sind nicht in ordnung, wie mit zB der transparenz umgegangen wird. zB hätte man aktuelle liquiditätsztahlen rausgeben können, aber hat das nie gemacht.. Es könnte einen abschluss 2012 geben. glaubt aber nicht, dass es leichen im keller gibt. für alles was nicht aufgezeichnet wird, muss sowieso unabhängig von einer entlastung der schatzmeister haften.
fisima: Kann man den LSm nicht entlasten, wenns nur bis zum 31.12. geprüft ist? was ist mit dem restlichen Zeitraum?
Honeybee: wenns diesen Wunsch gibt, auch für diesen Zeitraum entlastet zu werden, könnte er einfach die aktuellen baknauszüge und aktuelle kassa vorlegen. die zahl der buchungen ist sehr begrenzt. die ausgaben waren zu 80% im wahklkampf, rest ist fast unbedeutend. vom 6.dez bis ende dez. war zB auch nur mehr 2 buchungen, und keine ausgaben. das ist weniger als ein einpersonen unternehmen an buchungen hat. die frage ist, will der, der die unterlagen führt, das aktiv auf einen stand bringen? dann ist das ohne weitere möglich. kann man aber von aueßen nicht erzwingen. kann man als rechungsprüfer aber nicht erzwingen.
HJoneybee: möchte noch schnell allen danken, grozius, winstonsmith, lava, fisima!
winston: frage an LV: sowohl LV als LGF, viele personen haben gewechselt, etc.. aber hatte man sich nicht verpflichtet gefühlt, dass man dem schatzmeister auf die finger schaut und aktiv zu werden?
fisima: im wahlkampf selber hats von der funktion her funktioniert. nachdem die wahl geschlagen wurde, war nicht viel was der LSM machen sollte, aufgefallen ist es erst wenn der RP aktiv wurde. erstmögliche effektive zeitpunkt war erst jetzt bzw vieleicht 1-2 wochen früher. kleine zusatzinfo: ein postfach das wir hatten ist futsch, wo eine mahnung übersehen wurde, klaus hat gesagt er macht es, aber hat es nicht gemacht bzw war kein geld da. der aufruf hätte nicht viel früher sein können.
Markus: möchte nur anmerken: wir sind schon 1-2 LGF verloren aufgrund der schlechten tätigkeit vom klaus, die damals angemerkt haben dass klaus eigtl nichts macht.
Ramanobis: zur frage von winston: sind keine hellseher, keine spione oder detektive, gehen vom vertrauensgrundsatz aus, hat klaus bei einer sitzung vor kurzem gefragt, ob bericht etc. alles passt, hat damals versichert, dass alles in ordnung ist. persönlich arbeitet er nicht so, jemandem nachzusteigen, etwas aktu verdächtiges hat er nicht gesehen, und deswegen keinen handlungsbedarf gesehen.
grozius: als LGF Kollege hat er immer wieder probiert, aber Klaus kann das ganz gut, immer zu sagen "er macht das schon". wäre nur eine aufgabe von wenigen Stunden. die vier notizen die honeybee angesprichen hat.
MagicHerb: status quo ist kontostand 100€, noch zu zahlen 4000€. wir beschäftigen uns mit jemanden in seiner abwesenheit, der sich nicht verteidigen kann. wer das übernimmt muss das nachher klären. weiß nicht wie es weitergehen soll. Honeybee sagt es ist alles OK, aber man hat nichts schriftliches. ist alles cool, oder unterschreibt wer dafür?
honeybee: hat das schon so verstanden, dass er gesagt hat dass es nicht OK ist. hat das auch klar gesagt. diese verbindlichkeiten sollte man klären, und schaun ob sie nur schlagend werden, wenn man förderung bekommt, dann wären diese belastunden keine große last. das zahlen wir zurück wenn wir können. wahlkampf is positiv geschlagen worden, das hat uns natürlich etwas genützt dass gespendet wurde. der neue LSM übernimmt diese Schuld, die an aine Bedingung geknüpft ist, wenn größere Geldmengen reinkommen. aber wenn keine förderung kommt, haben wir einen liquiden stand von paar hundert euro, aber wir haben keine bankschulden oder öhnliches. im wahlkampf und danavch gabs dann doch einige diskussionen von beunruhigten parteimitgliedern, ob sich die partei nicht übernommen hat im wahlkampf. da muss man sagen, dass zwar mehr geld ausgenommen worden als man hatte, aber die schulden sind in einer form die einen nicht unbedingt belasten müssen. sind mit einem blauen auge davon gekommen.
lava: noch fragen?

Entlastung der LV:

fuchsy: viele dafür, lkeiner dagegenm, entlastet
ramanobis: zwei enthaltungen, keine neinstimmen, ist entlastet
fisima: viele dafür, keiner dagegn, zwei enthaltungen, ist entlastet
Ramlec: viele dafür, keine gegenstimmen, 6 enthaltungen


Zur entlastung der LGF:

fisima: bei der letzten LGV im Mai, war ulrich LSM, da wurde der zeitraum bis zur LGV entlastet, da gab es auch prüfungsberichte bis hin zur LGV. es wurde der dienstzeitraum überprüft, und nicht das geschäftsjahr.
lava: ist sache der LGF, wann diese berichte vorgelegt werden.

Entlastung der LGF:

grozius: viele dafür, keine gegenstimmen, drei enthaltungen, entlastet.
KlausH: keine Ja stimmen, viele nein stimmen, 5 enthaltungen, nicht entlastet
MartinWolf: 1 ja stimme, keine nein stimmen, fast ausschließliche enthaltungen, abstimmung hinfällig.

Entlastung der RP:

honeybee: viele dafür, 1 dagegen, 1 enthaltung, ist entlastet.


lava: Antrag auf Öffnung der Kandidatenlisten
auf Öffnung der Liste für LV: zwei enthaltungen, keine gegenstimme - angenommen, LV Liste offen
Antrag auf Öffnung der Liste für LGF - hinfällig
Antrag auf Öffnung der LIste für SG - viele dafür
Weitere anträge alle angenommen, alle Listen offen


Wahl des LV

Größe des Organs wird nach der Akzeptanzwahl festgelegt.

presidente: (telefonisch erreichbar). Grüßt Piraten. Weiß nicht ob sein Video gesehen wurde, hofft auf Verständnis. Er möchte kandidieren, da er sich noch mehr auf die Piraten konzentriert, damit die Piraten aktiver zum Mitmachen wird. seiner einschätzung nach ist es nur schwer möglich bei den Piraten einzusteigen und aktiv mitmachen zu können. wichtig im vorstand ist die höhere onlinepräsenz, denkt an einen virtuellen onlinestammtisch, hats im forum beschrieben, und wir können nur mit verstärkter onlinepräsenz wachsen. das wäre sein hauptanliegen.

Fragen an presidente?

smbs: Frage, möchte hauptsächlich junge Leute ansprechen, jetzt ist es so, dass junge Leute auch offline zu finden sind, wie kann man diese leute auch einbinden?
presidente: außerhalb von graz wird das schwierig sein. glaubt wirklich dass man fuß fassen muss, und das geht nur sinnvoll übers internet oder extrem extrovertierte leute. außerhalb von graz müssen wir durch internet mal basisgruppen schaffen, und die können dann auch evtl offline was machen, aber zuerst muss das mal online geschehen.
rabbit: wie willst du den zugang leichter machen, aber bisher hats noch keiner geschafft, was planst du?
president: speziell stellt er sich vor, einen online stammtisch einzurichten. der normale stammtisch ist nicht für unsere zielgriuppe ansprechend. möchte alle paar wochen zu einer gewissen zeit einen stammtisch planen, wo jeder von zuhause anonym teilnehmen kann. wo man mit piraten sprechen kann und sich informieren kann. hemmschwelle ist höher wenn man zu einem richtigen stammtisch geht. wenn man das online macht kann man auch andere steirer einbeziehen und nicht nur grazer. auch ein ansprechenderes gesicht der piratenpartei präsentiert. und mitglieder eher zeigt, und nicht nur mit organen oder kandidaten wirbt, sondern mit allen mitgliedern. dass wir nicht nur einen kopf präsentieren, sondern eher in die richtung "Wir sind Pirat". Auch über Social media stärker werben.
Honeybee: kennt ihn vor allem als proponent für die unipiraten. wie würde man diesen aufwand für unipiraten und LV vereinen?
presidente: wäre ja nur ein mitglied des LV, und da kann man sich die arbeit aufteilen. die unipiraten speziell wird man in graz nicht antreten, da durch die fachschaftlisten unsere inhalte schon vertreten sind. eher mit denen zusammenarbeiten. die unipiraten sind für ihn persönlich kein sehr großer zusatzaufwand, glaubt das gut vereinen zu können.
fisima: wir haben im endeffekt einen neuen gemeinschaftlichen LV beschlossen. da gibts kompetenzen zu außen- innenkommunikation und organisation. was wäre dein kernberieich, innen, ausßen oder orga?
preisdente: eher innen- und außen kommunikation-.
smbs: hat gemeint dass er im forum gemeint, weil er auf NR liste ist. was macht er wenn er gewählt wird, zieht er NR Kandidatur zurück?
presidente: muss auch privat ein zeichen setzen, zieht auf jeden fall die NR kandidatur zurück wenn er in den LV gewählt wird.

Keine weitern fragen.

lava: Antrag die Liste zu schließen für LGV

bei einigen enthaltungen und vielen Ja stimmen ist liste für LV geschlossen. Vorstellung der verbleibenden Kandiaten. zuerst ein vorstellungsstatement und dann die kandidaten als ganzes befragt werden

MagicHerb: wer es nicht gelesen hat und es noch nicht weiß'- er ist dafür dass die piraten einen inhaltlichen schwerpunkt setzen, die grundwerte und kernthemen nach außen hin bemerkbar machen.bittet darum, fragen an ihn mit einer erwartungshaltung zu versehen.

Markus Feirer: seit sommer letzten jahres bei den piraten. droht es im LV einzuschlafen, andererseits die überlegung ob man sich das antun soll. gefällt die schriftliche vermerkung der aufgabenbereiche.

Orange: findet es bedauerlich, woher sie entstanden sind, was die grundwerte waren. damals hieß es, wer anonym bleiben will, kanns ja anonym abgeben, hat heute aber eine haube auf wegen dem stream. einige wollten nicht, dass man sie nicht mit den piraten in verbindung bringt. auch univ. profs. sagen, dass man die privatsphäre nicht schützt. was wir hier bieten ist eine scheintransparenz, die die privatsphäre verletzt.wir sollten die anonymität sicherstellen. auf die kernwerte zurückziehen. Themenarbeit braucht keine Gesichter. möchte damit auch was zeigen. president hat auch gesagt, er möchte mehr gesichter reinbringen. aber wie sieht ein wahlkampf aus? wollen die piraten so sein wie er hier steht, anonym, oder wollen wir uns mehr für datenschutz einsetzen?
grozius: wollte sich eigtl gar nicht aufstellen lassen, aber nachdem das vorher mit der finanzgebahrung nicht funtkioniert hat, und er einer der wenigen mit übersicht ist, stellt er sich als LSM zur verfügung. und würde sinn machen, dass jemand die finanzen übernimmt, der schon ein bisschen ahnung davon hat, in zusammenarbeit mit allen die sich beteiligen können und wollen
winstonsmith: ursprünglich wollte er sich für die aufgaben der LGF einsetzen, aber nachdem das zusammengeworfen wird, würde er gerne die aufgaben der LGF im LV übernehmen und sich dafür einsetzen.


lava: frage: hat ein buchungssystem geschrieben, das auch weitgehend funktioniert, aber das problem ist die spendentransparenz ist nicht aktuell weil die natürlich noch richtig eingebucht gehören. wieviel zeit würde jeder kandidat einrbingen um diese buchungen zu erfassen.
grozius: wenns ein system gibt, wo man eine buchung vornehmen kann, das einfach zu bedienen ist, würde er das gerne machen. die zeit so um die eine stunde pro tag.
lava: 2012 zB ist noch quasi unbearbeitet.
grozius: würde schrittweise, so jedes monat ein bisschen was machen
winston: meint in einem nachmittag zu zweit würde man das locker schaffen.
grozius: genau das würde er dann aufwenden
MarkusF: gibt glaubt er nicht viel wichtigeres, eine seiner ersten anliegen wäre genau das vorzulegen. würde sich damit auch um die Transparenz kümmern wollen. regelm. aktualisieren der finanzgebahrung, und nicht nur kassastatus. das gehört f+r eine onlinepartei gemacht. würde sofort mithelfen
MagicHerb: ist eine frage von teamfähigkeit. den willen das zu machen hat er wenn es nötig ist.
Orange: frage nach der zeit ist anscheinend allgegenwärtig. er kann nicht sagen wieviel zeit er haben wird. denkt man sollte uns gratulieren dazu. beim aufwand: wie beim essen, brauchen nicht festlegen wieviel ziet wir brauchen, wir brauchen einfach mehr. so ist es auch hier, wir bringen soviel zeit ein wie nötig ist. viele waren auch nicht mehr aktiv, weil sie die zeit falsch eingeshcätz haben. wenn das wichtig ist, wird es in kürzester zeit erledigt sein wird.
Honeybee: anmerkungen zu buchungsgeschichten. das jetzige bundessystem übernimmt die buchungen automatisch. man muss nur anhakerl welche kategorie diese buchung ist. das könnte man wohl in einer stunde machen.
lava: es sollte natürlich auch die buchungen aus der kassa verbucht werden.
honeybee: und diese buchungen sind dann aufwändiger, muss man händisch eingeben
winston: auch wenn es weniger ustig ist, muss man einfach durch. was zu erledigen ist muss erledigt werden
Rabbit: leidiges Thema Frauen. sie ist im wahlkampf angesprochen worde, es ist ein großes thema. wir haben ein frauenproblem. wir müssen was tun. was sind mögliche vorschläge um dieses riesenproblem zu lösen?
Orange: sieht kein frauenproblem sondern ein männderproblem. vorwurf dass wir eine wirtshauspartei sind. müssen location wechseln. wenn wir stadtentwicklungsgruppe in der ehem. OG graz haben, hätten wir uns beim eckhaus treffen können, haben dort bessere geschlechterdurchmischung. sobald gewisse klischees abgestreift sind, und nicht binnen-Is, sondern echter gleichberehcitugng, werden auch mehr frauen da sind
MarkusF: erster schritt wäre mehr leute online anzusprechen, mehr leute =? mehr frauen. ortswechsel ist lang notwendig, weg von der wirtshauspartei. zB Murinsel am freien teil oder so. bei stadtentwicklung waren auch damen, die haben aber sehr auf datenschutz gepocht, das würde wohl auch mehr ermöglichen. größter punkt wäre natürlich auch über events. das erscheinungsbild muss sich generell ändern, mit den events zB aus dem wahlkampf lernen. aktiver zugang spricht die weibl. bevölkerung wohl mehr an.
winston: wenn man sich weniger mit uns weniger beschäftigen, also von den tats. stzungsdiskussionen weg kommen, dann sprechen wir auch mehr frauen an. dann läuft das
grozius: ist offen für frauen, aber er wird versuchen sich in diesem LV sich ums organisatorische und nicht ums politische zu kümmern.
MagicHerb: hat sich schon öfter gedanken drüber gemacht. in einem interview mit falter wurde gerätselt, dass man es nicht weiß, dass die schon kommen... er meint, wir tun zu wenig dafür. zu wenig für themen, zu wenig leute unterstützen. man muss zu leuten hingehen, treffen, kontakt aufbauen, eindruck geben, dass man sich dafür interessiert. er weiß nicht wie man sich für frauenthemen einzusetzen. aber man hat versucht sich mit verschiednenen anträgen. kindergärten, schülerbeirat, etc... hat auch viel recherchiert was frauenthemen sind.. prekäre situation, schlechter bezahlt.. ist ein wirtschaftsthema, weiß nicht ob man das authentisch vertreten können. müssen schaun dass man themen forciert, und überlegt wie man näher zu menschen hinkommt, die sich enger damit befassen. könnte etwas sein was frauen interessieren könnte. weiß es im endeffekt nicht.


grozius: lässt sich nur für finanzgebahrung aufstellen, und allem finanziellen.
winston: sein bereich ist auch organisation, kommuniaktion mit innen. bewusst nicht mitgliederVERWALTUING, menschen gehören betreut. wir brauchen mehr mitglieder. in die fläche hinausgehen, leute die sich von außen melden abfangen, melden, anschreiben. auch in der internen komunikation klarmachen dass jeder eingeladen ist sich nach besten möglichkeiten einzubringen.damit man nichtleute unbewusst abhält, damit jeder machen kann was ihm am besten liegt.
orange: möchte sich gar nicht festlegen. wichtiger in themen zu denken. privatsphäre ist im gegensatz auch transparenz wichtig. will er nicht einordnen, sondern das thema an sich ist wichtig.
MarkusF: jeder wird sich denken Organisation. aber auch auf jeden Fall interne Kommunikation. Außenvertretung reißt er sich nicht rum, außer wenn er sehr firm ist. ist kein selbstdarsteller, keine lust vor leuten zu reden. intern ist das was anderes. aber gefinkelten journalisten entgegenzutreten können andere besser. prinzipiell sollte man sich die aufgaben nicht hin und herschieben, sollte ein miteinander sein. vieles was da angeführt ist klingt nach mehr als es ist wenn man nicht in einen rückstau kommt. in einem ticketsystem arbeiten, schaun wer was erledigt hat. dann ist der erste stau weg, dass nichts liegen bleibt. vor allem bei anfragen von auérhalb.
MagicHerb: bleibt nicht mehr viel übrig. hat gewisse ideen was man machen könnte, zu versuchen etwas wie einen transparenzbericht zu machen, über tätigkeiten, überlegen wir man das öffentlich macht. zB wir machen eine aktion und wir machen sie öffentlich. das trennt sich nicht in innen- und außenkomm. sondern man muss den leute ndie möglichkeit geben sich zu beteiligen. mit ihnen kommunizieren. der integrative ansatz ist der bessere. keine so fixen rollen. bei finanzen und mitgl. verwaltung muss wer verantwortung haben, aber woanders eher schwimmende kompetenzen. wird als mitglied des V versuchen leute zu gewinnen, dass die sich einbringen und themen ans licht zu bringen. sichtweise sollte sein, dsas wir mitglieder des vorstands sind, die sich themen vertreten und sich artikulieren versuchen. wir müssen schaun wie wir das am besten unterstützen. gegenfrage, wo würde jeder die kandidaten sehen
fuchsy: fragen richten sich an alle bis auf herbert. mehrere fragen. wo sehen sie die piraten in eine,, in fünf jahren, und wie denkt man dass die zusammenarbeit mit fisima funktionieren wird? zusatzfrage an orange. ob er bei podiumsdiskussionen auch haube aufhaben wird.
orange: ist sich nicht sicher. im wahlkampf hatten viele morphsuits unterwegs, reaktion war sehr gut. piraten haben kaum publikationsmöglichkeiten. wenn man anonym mmit morphhaube sitzt, kann man sich hervorheben. da könnte man ruhig drüber nachdenken. idealvorstellung für die zukunft wäre, im besten fall mehr leute haben. dafür ist egnügend arbeit nötig. und auch in zukunft muss man wahlen bestreiten. wenn man da nicht vorplant wird man genauso dastehen wie man bei der letzten wahl. Zsarbeit mit fisima: trennung von Gemeinderat und LV ermöglicht eine bessere zusammenarbeit weil fokus stattfinden kann. fisima kann sich auf arbeit konzentrieren, und wir sind ein gremium. ist wichtig, dassw ir unsere ganzen daten so aufbereiten, dass man standpunkte zu bereits abgehandelten themen wirklich findet. letztens hat wer in mumble gefragt was unser standpunkt zu reininghaus ist. bis wir pads gefunden hatten, hat es 20min gedauert. transparenz heißt auch dass pads öffentlich sein müssen, etc...
winston: wo sind piraten in 1 jahr? dann haben wir NRW hinter uns, und hofft sehr stark dass die piraten hinterher auch noch in einer form bestehen, dass wir uns nicht vor lauter begeisterung aufgegeben haben oder aufgelöst haben. piraten sollten in einem jahr etwas weiter entwickelt und stärker auf sachthjemen arbeitend bestehen. sollten stärker in themenarbeit hineingehen. nicht nur eigene kleine themen, sondern auch themen die eine größere anztahl von menschen betrifft. in 5 jahren sollten wir wesentlich besser in nächste NRW hineingehen, und bis dahin unsere themen präsentiert haben und umgesetzt und vorgelebt haben. 3. pkt. zusarbeit gmeinderat: egal wie man das kind tauft, ob das eine AG oder stadtorganisation graz ist, etc... müssen engagierte leute dazu bringen, dass die themen die fisima aus dem gemeinderat mitbringt für ihn aufbereiten, damit er im sinne der piraten abstimmen kann. müssen auch selbst sagen, was unsere schwerpunkte sind, die wir in den gemeinderat hineintragen können. dürfen nicht nur reagieren, sondern agieren. das kann nicht nur einer oder eine kleine gruppe machen, sondern müssen langsam immer mehr leute dazu bringen, sich beim gemeinderat einzubringen. damit die leute von sich aus mitmachen. da ist er bereit, in diesem LV mit beitragen, damit man das möglichst gut erreicht. er scheut dafür keinen shitstorm.
Orange: noch ganz kurz: er denkt man sollte sich als piraten weniger reagieren. durch kernthemen sind wir in verlegenheit. es wird verlangt dass wir in jedem bereich was wissen, aber sollten uns auf kerntemen fokussieren, evtl ausweiten, und methoden finden wie man gut reagiert. auch dass fisima autark entscheiden kann, dann ist das ein großés starkes skelett an dem man seine entscheidung ausrichten kann. als unabh. mandatar ist es wichtiger, dafr zu steen und das auch zu leben
grozius: hat schon sehr viel gesagt was er auch sagen wollte. 1 jahr: geht pers nicht so sehr darum, ist optimist, werden schon besser aufgesetllt sein. versucht naturrechtler zu sein. in seinem kodex stehen gute sachen drin. wird versucht mit jeder einzelnen person die einem unterkommt gespräche aufzubauen die man für die piraten motivieren könnte. sollten eine größere bewegung werden,die gemeinsam etwas schafft. zsarbeit mit gemeinderat: jeder der möglichkeit hat mitzuarbeiten solllte gefördert werden. dann werden wir alle dort sein wo wir sein wollen um die politik menschlicher zu machen
MagicHerb: hat ausf. antwort im forum geschrieben. für gemeinderat ist es nicht nötig, dass der LV vorgaben für gemeinderatsmandat macht. unser anspruch an grundwerte etc, ist dass wir etwas erreichen wollen. ein kleines teilergebnis war der einzug in den gemeinderat. wer sich dafür interessiert, haben jetzt ansprechpartner! was passiert, ist ein ding der selbstorganisation. aber sieht es wneiger als aufgabe des LV, das muss von allein entstehen. drum fokus auf themen, damit sich leute artikulieren können. müssen schaun daraus was zu machen. aber LV sieht hier nicht den fokus einfluss zu nehmen. auch flagge zeigen wenn ACTA wiederkommt, andere parteien darauf aufmerksam machen. wäre nett wenn das eingang findet im gemeinderat, aber evtl gibts bessere weg. Gemeinderat ist ein steinchen von vielen, müssen schaun dass das alles miteinander funktioniert. LV besteht hier eher in der gefahr, das aufzuhalten. durch ignoranz oder vergessen. dass man nicht übersieht, dass etwas vergessen wird. dann sieht man wo man in einem jahr sind.
MarkusF: wurde eh schon fast alles gesagt. hätte in einem jahr die piraten gern, dass wir hier nicht alleine sind, sondern auch leute mitbringt, dass wir seriösund herzeigbar sind und hier nicht alleine sitzen. in Kntn hätten wir gerne 5% gehabt, erwartungen sind natürlich nach unten gegangen. abermüssen profil zeigen, nicht genieren für das wo es hingeht. 5 jahre: weiterentwickeln und schon längst die nächsten wahlen bestritten haben. gmderat: ist unser schönstes glitzerndstes schmuckstückchen. müssen mal schaun ob die anderen piraten in .at politikbeteiligung schaffen, wir haben es geschafft, und fisima hat die aufgabe, erarbeitetes auch in den gemeinderat zu bringen.
fisima: sieht die kompetenzenziemlich genauso wie selbst dargestellt. nur orange sieht er gar nicht(?). als LV, was wäre die liebste organgröße?` Würde man sich aufgaben am liebsten dynamisch aufteilen? oder explizit für eine bestimmte Kategorie? kandidieren?
grozius: kennt die kollegen, und glaubt dass es den LV so wie wir alle da stehen klappen würde. aber was innen und außen komm betrifft, dass da eine abwechslung stattfinden kann, sollte sich der LV intern ausmachen. bei ihm ists klar, man weiß was er macht
MarkusF: ob 3 oder 5, besser 5. kennen uns alle 5. wenn es eine aufgabenzuteilung brauchen sollte, kann man sicher einen verantwortlichen wählen, aber müsste nicht sein seiner meinung nach
Orange: findet das sehr interessant dass er sehr hier erwähnt wird. denkt sich, ob die piraten so weitergehen wollen wo sie hingehen? macht gesichtsloser wahlkampf sinn, wenn man das intern schon netmal machen kann?`findet es blockierend in systemen zu denken, wenn ein thema mehrere gebiete überschneidet. thema geht über viele abteilungen. flache hierarchien sind da besser. da gefällt ihm der ansatz vom herb sehr gut, dass wir als team da sind, nicht als einzelne Vorstände. da gehts ums thema, um die gedanken und nicht um hierarchien.
winston: hat sich heute ohnehin schon geoutet, will nicht überreglementierung, kastldenken, sondern jeder soll sich so einbringen, ist er zuversichtlich, dass das team das schaffen wird.
MagicHerb: angenommen wir wählen das mit innen+außen, aber glaubt das die 6 hier genug anarchisten sind, um die regeln zu brechen und sich selbst aufzuteilen. aber wenn das nicht geregelt ist, zählt ein wenig das recht des stärkeren, das stimmt schon. werden mehr an den themen und der fähigkeit das umzusetzen gemessen werden. wo zuordnung unklar war und man sich nicht einigen konnte, entsteht unsicherheit. hat sich über antrag aufgeregt, weil wenig flexibel, aber versteht die hintergründe. wir werdens sehen, hofft dass man unterstützung hat wenns nicht eingehalten wird, dass man nicht gleich eingehalten wird
winston: team wird am anfang das unter sich abstimmen und absprechen, wer wo prio setzt. sind ja auch selbstkritisch. rückmeldung werden wir kriegen, was gut funktioniert, und dann evtl umschlichten. müssen das ja nicht für ein jahr in beton gie0ßen. ist ein großes experiment, ein versuch, der nicht wiederholt werden kann. sieht da kein allzugroßes problem, wiederholt er nochmal. ein noch so langes regelwerk hilft nix, wenn die leute die das ausführen müssen nicht im kopf drinnen haben
orange: oder nicht machen. hilft nix, wenn jemand eine position hat, wenns nicht gemacht wird
grozius: möchte noch draufd aufmerksam zu machen: 3 oder 5 oder 6, aber je mehr desto besser, dann ist es besser aufteilbar, wenn mal jemand nix macht.
smbs: was für pes. schwerpunkte wird mitgebracht? - wie wird kontakt zu mitgliedern, wie ist man erreichbar, twitter, mail, telefon...? - wie kann man aufgrund beruflicher verpflichtungen sich zeit nehmen, nur am abend zB? - persönliche fehler, was ist an der eigenen person auszusetzen, was bei den piraten von belang ist? - wie kann man offliner zum mitmachen animieren? - ticketsystem, wie steht man dazu? allgemein zum koordinieren? - und was ist die nächste aktion von den piraten auf der straße.
grozius: studiert Jus, hat vor dem ganzen ein Ende zu machen, schreibt Dipl. wird sich politisch nicht so sehr engagieren können, maixmal 1h am Tag. pol. aktivität wird nur wenig zum tragen kommen. - pers. schwerpunkte - am abend, telefonisch, per email. - pers. fehler - klar gibts genug, aber vor allem unpünktlichkeit. Offliner animieren ist nicht sein Thema, dafür sollen sich andere engaigerne. ticketsystem nur unterstützen, sonst passiert das gleiche wie in der letzten aktion. - hat genug von der straße seit dem wahlkampf
MarkusF: pers. schwerpunkte: ahutps. engagiert: stadtentwicklung, KMO belange, wahlkkampf. prinzipiell selbstädnig mit kleinem verlag, 8-12:00/1300 hat also zeit. zeit muss sich aber auch auszahlen, und nicht sovciel zteit verbrauchen und dann ist alles anders. aber man hat ja doch was vorzeigen können. mittlerweile ist es so, dass es sinn machen muss sonst ist as vernachls. andeerr themen nicht sinnvoll - twitter nicht, telefon, mail, etc - rauchen aufhören, selbstbestimmung. - offliner: hat schon bissl dargestellt, mit schönen ansehbaren rauchfreien treffen. hat auch schonmal stattgefunden aber wurde vernachlässigt. muss ein gutes bild machen - brauchen eine übersicht, drum ticketing. muss wer bearbeiten - nächste aktion: höchstwahrscheinlich die aktion von winston. also hauptplatz mit STand. müssen raus, spätestens dann wenns warm genug ist um draußen präsent zu sein.
Orange: lesbarkeit leidet unter der haube ist eher schlecht - pers. schwerpunkte: kommt ausm kreativen bereich, bauwesen. - erreichbarkeit : unterschiedlich, aber eigtl immer, auch telefon. hält nicht soviel davon, wenn von jedem mitglied die nummer einsehbar ist. dann gibts irgendwen irgendwo, der wegen meinungsverschiedenheit nur piratenadresse da steht - keine persönlichen fehler ^^, hat im mumble gesagt, ist sehr genau, das ist manchmal nicht sehr genau, plakate zum beispiel. aber man hat dann resulatet die sich unterscheiden von anderen. - Offliner: sieht das etwas anders. wir sind eine kleinstpartei, und keiner wird von uns verlangen dass wir jeden ansprechen. müssen das diskutieren wen wir ansprechen wollen. glaubt es macht wenig sinn leute zu was bringen was sie nicht wollen. man sollte leute ansprechen die eh schon da sind. glaubt nicht dass jeder online sein will.glaubt man sollte sich überlegen wer uns näöchste wahl wählen soll.
MagicHerb: schwerpunkte: ist berufstätig, aber hat trennung zw. freizeit ud beruf gut gelöst. war früher in kleiner unifraktion, wo presidente jetzt auch aktiv ist. hat in ÖH fakultätsvertretung gemacht. - erreichbar: wozu? wenn jemand ein anliegen hat, dann ist es notwendig, dass das innerh. einer gewissen zeit eine antwort kriegen. da muss man als team agieren. zB tägliches Jour Fixe. hält da den vorstand nicht so wichtig, sondern die mitglieder untereinander vernetzen (lassen). zB jugendschutz, sollte man nicht auf den vorstand angewiesen sein müssen. ist irrelevant ob jemand persönlich erreichbar ist, sondern das team. - offliner: schielt nicht nach zielgruppen. was man gemeinsam gemacht hat, beim verbotszonenflashmob zB. das war ein gutes beispiel. müssen das thematisieren. sind gegen verbotszonen, und da m+ssen wir etwas machen. kennt jemanden in dem bereich. berlegt was man machen könnte. müssen überzeugungsarbeit leisten, was im politischen raum vor sich geht. früher war es sogar erlaubt, im bus zu rauchen. krebsstatistiken sind nicht anders geworden.gab eine unglaubliche verringerung der bürgerrechte. müssen öffentlichen druck erzeugen. - koordinator: ticketsystem kann sehr hilfreich sein, damit man sieht was liegen bleibt.müssen erfahrungen sammeln. hoffentlich bleiben alle gesund. - pers. fehler: angeblich zu oft polemisch, ist oft nicht diplomatisch. arbeitet daran. wenns zuviel wird... kann aber mit kritik umgehen. reagiert hin und wieder mit zuviel humor.
winston: schwerpunkte: hat gühysik gelernt, arbeitet auch in einer firma wo solche fertigkeiten gefragt sind, macht spaß. gibt nicht viele leute, dnene beruf wirklich spaß macht, ist in halbleiterphysik tätig. gibt ein paar bekannte physiker in der politik. - pers. fehler: ist evtl zu optimistisch. - offliner: nur durch vorbildwirkung. man muss durch sein vorbild zeigen dass man was gescheites macht. will nicht missionieren. langsam aber bstätig erfolg damit. - ticketing: ist nicht ein hauptzweck und ersetzt keine politischen inhalte. ist ein werkzeug. - nächste aktion: würde sich wünschen dass man das piratenstandl organisieren könnten. wird man so machen müssen, dass man an die 100€ aufbringt. ist voll für die EU. damit erreichen wir gewisse aufmerksamkeit.
Orange: möchte sich bei fisima bedanken für den seitenhieb auf die maske. es gab im twitterchannel einen hinweis dass das so schlimm ist wenn wer in der maske da steht.


fisima: hat ein paar themen für die kandidaten. rein zuf. gewählt: wie stehen die piraten zu evoting und briefwahl?
orange: auch wenns im programm stehen sollte, es geht darum dass die programmpunkte nicht kennt. aber kodex gibt einen guten punkt. es gibt keine klare festlegung, sondern nur ein wenn, ja, aber. evoting ist begrüßenswert, wenn sie sicherheit und anonymität sichergestellt werden kann, ebenso für briefwahl.
Markusf: muss so eine frage an zust. vorstand verweisen.
grozius: nur für finanzen zuständig, lkann die auskunft leider nicht geben
winston: wie der pirat in berlin, muss das nachschauen
MagicHerb: hat gegen das evoting gestimmt. bei briefwahl hat er glaubt dafür gestimmt zu haben.
fisima: evoting sehen wir kritisch, als schneidepunkt. briefwahl sehen wir auch sehr skeptisch, wegen der problematik der wahlzentralen.
lava: damit ende der fragen. akzeptanzwahl für den Landesvorstand. Erklärt den Wahlvorgang

Bestätigung der Wahlhelfer. Bestätigung der Wahlhelfer: viele dafpr, keiner dagegen, keine enthaltungen. einstimmig angenommen (lava, smbs, shinji)

lava: brauchen für RP zwei kandidaten laut LGO. erst akzeptanzwahlgang, dann 5min pause, wenn noch nicht fertig, vorstellung der rechnungsprüfer., dann dazwischen auszählen.

Ergebnis der akzeptanzwahl: 6 Kandidaten. 18 abgegebene Stimmen. 1. WinstonSmith 100% (15 Ja-Stimmen, 3 Enthaltungen, 0 Nein-Stimmen), also akzeptiert 2. MagicHerb 100% (16 Ja-Stimmen, 2 Enthaltungen, 0 Nein-Stimmen), also akzeptiert 3. Grozius 100% (17 Ja-Stimmen, 1 Enthaltung, 0 Nein-Stimmen), also akzeptiert 4. Presidente 93.75% (15 Ja-Stimmen, 2 Enthaltungen, 1 Nein-Stimme), also akzeptiert 5. MarkusF 93.75% (15 Ja-Stimmen, 2 Enthaltungen, 1 Nein-Stimme), also akzeptiert 6. Orange 69.231% (9 Ja-Stimmen, 5 Enthaltungen, 4 Nein-Stimmen), also akzeptiert

Stimmzettel:

jjjjjj jjjjjj jjjjjj jjjjjj jjjjjj jjjjjj ejjjjj jjjnee ejjjje njjjjj ejjjjj jjjjnj ejjjjj njeejj eejjee njjejj njjjjj jjejjj


Anzahl der Größe festlegen, Vorschläge: 3, 5, 7 Größen: 3: drei dafür, 6 dagegen, 5 enthaltungen, antrag nicht angenommen

5:viele dafür, 1 dagegen, 4 enthaltungen, antrag angenommen
7: 7 dafür, 6 dagegen, 5 enthaltungen, antrag zugelassen

5 vs 7: viele für 5, zwei für 7, organgröße 5 hat gewonnen

Schulzewahlgang: während der auszählung wird JEDV über Kärntenwahl berichten.



Vortrag JEDV

Gibts Fragen von Stmk Seite, was man erzählen sollte?
MarkusF: Wie schauts mit Wahlkampfbudget aus?
JEDV: budget ist gut, geld ist was anderes. wir waren von anfang an quasi mittellos. hatten das glück, dass spitzenkandidat geld von einem lotteriegewinn eingesetzt hat, um zu finanzieren. einige große posten wie die plakataktion., ist ziemlich in die hose gegangen. hätte man evtl auf orange expertise zurückgreifen sollen. sind da fehlinformiert gewesen. hatten gedacht, dass die plakatfirma alles übernimmt, anmeldung der aufstellungen etc. das war zum teil leider nicht der fall, haben plakate wieder abbauen müssen. war eine sehr traurige erkenntnis. die stehen gebliebenen sind tw so nass aufgezogen, dass die selbstklebefolie wieder runtergefallen ist. war wirklich unbrauchbar. generell zu plakaten: kann man nur empfehjlen, einen großen bogen um die aufstellerfirmen zu machen und auf plakate zu verzichten. hatte kein gefühl dass die plakate was gebracht haben, haben eher blamiert. zu spät reagiert hat man auf schulveranstaltungen. gab eine ganze reihe von veranstaltungen auf schulen wo man mitauftreten hätte dürfen. hat man verabsäumt/vergessen. war sehr schjade, hier haben die etablierten parteien stark punkten können. hätte man viel früher reagieren müssen. wichtig, hier präsent zu sein, bei podiumsdiskussionen auch. gut war zB der auftritt im facebook, hier hat auch günther mit ein bissl geld und viel engagement viel onlinearbeit geleistet, uach recherchiert bei rückläufen. kann man sich aber auch nicht darauf verlassen. ist davon ausgegangen dassm an 5% schafft, und war erstaunt dass es doch nicht soviel geworden ist. in klagenfurt und villach hat man leider auch nicht viel einfluss auf das ergebnis gehabt. das beste ergebnis gab es in einer stadt wo nie jemand gewahlkämpft hat. möglicherweise durch den peter dumreiler, der dort flyer verteilt hat. Elektroautos wie schon erwähnt ist ein starker aspekt den man beachten sollte. umwelt waren in kntn gar kein thema, war ein völlig offenes feld, wurde leider verabsäumt darauf stärker einzugehen. grüne haben das auch lobend erwähnt dass man sich damit auseinandergesetzt haben. Werbung über autobeklebung war nicht schlecht, und denkt man sollte lieber dort geld investieren als auf plakatwerbung.
Ramanobis: wurde mit morph suits gearbeitet?
JEDV: ja, aber das wetter war leider zu kalt. hat aber sehr anklang gefunden. in der wärmeren jahreszeit ein sehr toller gag. in den letzten tag wurde auch ein segway ausgeborgt und sind damit durch die stadt gefahren mit fahne. war auch ein guter augenfänger
orange: wie ist das angekommen, mit den morphsuits, bzw piraten?
JEDV: je mehr man mit bevlkerung in kontakt getrten ist, um so mehr akzeptanz gab es. besonders flyern kann man aber eher vergessen, kann man so wie es ist in den mistkübel schmeißen
MagicHerb: waren sehr oft mit gesponserter werbung auf facebook. und facebook verkauft den höchsten platz relativ teuer. was wurde da gekauft?
JEDV: da sind leicht 1000€ reingegangen.
fisima: wieviel leute ca. bekommen dadurch?
JEDV: am anfang ca. 200 likes, später... ??? man konnte daraus aber nicht viel ableiten


Ergebnisse LV Wahl: o - orange g - grozius h - magicherb m - markusf p - presidente w - winstonsmith

Stimmzettel:

g,h,p;w;m;o p;h;w;g;m;o p;h;g;w;m;o g;m;p;w;h;o g;h;m;p;o;w h;m;w;g;o;p g,h,m,p,w;o h;w;o;g;p;m h;w;m;p;g;o p;w;h;g;m;o h;m;g;p;w;o o,g,h,m,p,w p;g;w;m;h;o h;m;g;o;w;p h;g;o;m,p,w h;g,m,p;w,o p;g;h;m;w;o g;h;p;w;o;m

Candidates:

1. 18:0(:0) 5/10+ APPROVED o 2. 18:0(:0) 5/10+ APPROVED g 3. 18:0(:0) 5/10+ APPROVED h 4. 18:0(:0) 5/10+ APPROVED m 5. 18:0(:0) 5/10+ APPROVED p 6. 18:0(:0) 5/10+ APPROVED w

Ranking:

1. h 2. g 3. p 4. w 5. m 6. o

Direct comparison of: 1. h

10: 5 2. g
9: 6  3. p
13: 3 4. w
14: 2 5. m
17: 0 6. o

Direct comparison of: 2. g

5:10  1. h
8: 6  3. p
11: 5 4. w
11: 4 5. m
16: 1 6. o

Direct comparison of: 3. p

6: 9  1. h
6: 8  2. g
11: 4 4. w
8: 6  5. m
13: 4 6. o

Direct comparison of: 4. w

3:13  1. h
5:11  2. g
4:11  3. p
8: 7  5. m
13: 3 6. o

Direct comparison of: 5. m

2:14  1. h
4:11  2. g
6: 8  3. p
7: 8  4. w
14: 3 6. o

Direct comparison of: 6. o

0:17  1. h
1:16  2. g
4:13  3. p
3:13  4. w
3:14  5. m

Alle Kandidaten nehmen die Wahl an, auch Orange nimmt als Nachrücker an.




Wahl Rechnungsprüfung

Kandidaten: Honeybee + Seliquee

Schließung der Kandidatenliste: bei einer enthaltung, einer dagegen, liste ist geschlossen.

Kandidatenvorstellung:
Honeybee: hat eh schon genug geredet. möchte seinen Job fertig machen. und dann dieses know how übergeben, der das dann für die nöchste periode macht, und honeybee ist dann backup für die zweite periode.
Seliquee: kandidiert weil man halt einen zweiten braucht, aber er kann rechnen und ist mit finanzen nicht so schlecht. würde am liebsten das abgeben, aber sollte er doch gewählt werden, nimmt er die aufgabe gern an.
MagicHerb: wollte nur anmerken dass der Markus einer der ersten war, und jetzt wieder zeit hat?
Markus: ja, hat jetzt wieder mehr zeit nach dem jobwechsel, auch für IT.

Akzeptanzwahl der RP.

Wahlergebnis


candidates:
Honeybee
seliqui
ballots:
jj
jj
jj
jj
jj
jj
jj
jj
jj
jj
jj
jj
jj
jj
ej
je
je
result:
2 Kandidaten. 17 abgegebene Stimmen.
1. seliqui   100% (15 Ja-Stimmen, 2 Enthaltungen, 0 Nein-Stimmen), also akzeptiert
2. Honeybee   100% (16 Ja-Stimmen, 1 Enthaltung, 0 Nein-Stimmen), also akzeptiert

beide Kandidaten nehmen die wahl an. Schulze wahlgang entfällt.

Kandidaten für Länderrat

Antrag auf Änderung der Tagesordnung, nichtwählen des Länderrats. viele dafür, keine enthaltungen, keine neinstimmen - LR Wahl entfällt.

Quorum muss nicht permanent überprüft werden. sondern nur wenn Verdacht besteht, dass beschlussfähigkeit nicht mehr erreicht wird.


Wahl des SG

Kandidaten für SG: poepe. Kandidatenliste wird geschlossen mit vielen dafür, keinen enthaltungen oder gegenstimmen - liste geschlossen

poepe: meisten kennen ihn eh. Hat sich beworben, weil ihn das interssiert. moderiert gerne, findet gerne einen Konsens, aus verschiedenen blickwinkeln betrachten, versucht das neutral zu bewerten.
fisima: würde er bei steirischen konflikten als schiedsrichter eintreten? wenn ein schwelender konflikt da wäre?
poepe: bei einem schwelenden konflikt hätte er sicher ein problem, weil er wohl die akteure kennen würde, und sich befangen erklären, auf jeden fall utnerstützung aus anderen bundesländern holen.

Keine weiteren Fragen -> Wahlgang

Ergebnis:
candidates:
poepe
ballots:
j
j
j
j
j
j
e
j
j
j
j
j
j
j
j
j
result:
1 Kandidat. 16 abgegebene Stimmen.
1. poepe   100% (15 Ja-Stimmen, 1 Enthaltung, 0 Nein-Stimmen), also akzeptiert

poepe nimmt an

Wahl zur Landesliste für NRW

Kurze Klärung zu Regional vs. Landes vs. Bundeslisten brauchen mindestens eine regional und eine landesliste. Kann ein KAndidat pro Bundesland erfüllen.

fisima: vorschlag: frage, ob wir das heute überhaupt wählen wollen, oder ob wir das wirklich heute schon wählen wollen, oder vielleicht nur planen, eine extra LGV nur dafür planen. oder ob wir damit noch warten.
lava: argument für wahl der NRW Kandidaten auf bundesebene war, dass die wahl vorverlegt werden könnte. das ist auch jetzt noch möglich, die wahl auf anfang juni schon vorzuverlegen. Darum am besten jetzt schonmal eine vorläufige Liste wählen und zu einem späteren zeitpunkt die liste aktualisieren. damit könnten wir mit einem kandidaten eine vorläufige Liste aufstellen und später noch erweitern, mit evtl mehr medienaufmerksamkeit.
Orange: nachdenken ob wir überhaupt antreten
smbs: wir brauchen eine landesliste und für jede regionalliste?
lava: nein, nur eine einzige regionalliste reicht. natürlich schön wenn mans auch in anderen regionalwahlkreisen hat. falls wir da kandidaten haben
honeybee: kennt den stand in anderen bundesländern nicht. denkt aber dass die NRW zu früh ist und die piraten sind nicht vorbereitet dafür. frage ist, wie man das macht ohne sich zu verausgaben und ohne illusionen. wäre nicht gut wenn man NRW kampf macht, und sich dann ein paar junge Leute finden. wäre gut, wenn sich ein paar gute, erfahrene Leute pro Forma für das aussichtslose unterfangen zur verfügung stellen, um die mediale aufmerksamkeit zu nutzen, um präsent zu sein. Würde bitten, dass hier vielleicht der Herb strategisch die überlegungen anstellt, wie man mit NRWkampf umgehen kann, dass die partei nicht das gefühl hat sich daran zu verschleißen, oder etwas wo man nur enttäuschungen generiert. sonddern alt die publicity möglichkeiten nutzt.
Magicherb: auf mumble hat ihm jemand erklärt, dsas die bereits gesammelten unterschriften für den nächsten wahlkampf bleiben, vom letzten NRW.
fisima: das wäre unlogisch, könnte man über mehrere jahre lang sammeln
Magic: die energie die man aufbringen kann oder will, besteht viel Lust dafür?`es ist in der zeit, wo es einen wahlkampf gegeben hat, gab es immer einen anstieg an leuten die mitgemacht haben. das muss man sich überlegen, man könnte viel machen. wie kann man mit wenig aufwand viel erreichen? zB mit den masken oder ähnliches.
poepe: grundsätzlich könnte man die sammelaktionen auch kombinieren mit infoständen die wir planen, und glaubt dass das auch publicity bringen kann. wir demonstrieren nach außen, wir sind aktiv, auch wenn wir uns keine oillusionen machen dass wir einziehen könnten. dass die öffentlichkeit uns wahrnimmt. wäre nicht schlecht wenn wir das durchziehen und 1-2 kandidaten aufstellen.
lava: meinungsbild, ob man liste verschieben sollte: 7 dafür, 6 dagegen, 2 enthaltungen.
lava: kostet uns nichts, wenn manprovisorische liste aufstellt. im falle einer vorgezogenen wahl wäre es evtl schwierig schnell genug eine LGV einzuberufen. frist ca. 6 wochen für einberufung.
fisima: könnten wir heute beschließen, sollte die NR vorgezogen werden, eine sehr schnelle einberufung einer LGV nur für die wahl der kandidaten zu ermöglichen.

Meinugsbild, ob man jetzt eine provisorische liste wählen sollte, und bei der nächsten LGV wenn möglich eine echte liste wählen würde? 1 dagegen, 3 enthaltungen, viele dafür stimmen, stark positiv.

fisima: kandidaten auf Liste sollten sogut vorbereitet werden, dass jeder übernehmen kann
poepe: Grosz von BZÖ war ja auch in GMR und in NR.
lava: gibt ja auch nachrücker für den GMR.

MarkusF stellt sich auch für Landesliste auf. Schließung der Liste für Landesliste für NRW. 3 enthaltungen, keine neinstimme, antrag angenommen - liste geschlossen


Vorstellung der Kandidaten.

Fragen:
smbs: Wie steht die Piratenpartei zur Föderalismusreform, und wie steht die piratenpartei zur LEgalisierung von Cannabis.
MarkusF: LEgalisierung ist seiner meinung nach noch nicht durchgegangen. (wird korrigiert). Föderalismusreform hat er sich durchgeschaut, war sehr umfangreich. Was gemacht gehört ist unumstößlich. aber piraten sprechen sich für reform aus
fisima: bei legalisierung steht piratenpartei für medizinische zwecke und auch für eigengebraucht vereinfacht wird. weiß nichts zu föderalismus
MagicHerb: ist es so, dass sich bezüglich der Vorbereitungszeit so ist, dass es gescheit ist, so umfangreich zu machen, dass man zwei Leute nimmt, die man vor die Aufgabe stellt für den NR zu kandidieren. Macht es sinn zwei Leute zu quälen mit sachen von denen man weiß, dass es schwierig ist zu beantworten.
lava: fisima ist sowieso schon auf platz 2 des bundeswahlvorschlags. die kandidatur macht hier für ihn keinen großen unterschied. aber schätzt dass er sich im rahmen seiner kandidatur für den bundeswahlvorschlag gedanken gemacht. Markus hat auch schon für GMR-wahlliste kandidiert, also ist hier auch das gedankenspiel, ob man einziehen will schon passiert
fisima: seine gedanken zur vorgezogenen wahl: vermutet es besteht eine chance für die piraten das zu schaffen. hängt von viel ab, 90% haben die piraten nichtmal selbst in der hand. und das ist nur möglich bei normalem wahltermin. ist eigtl optimist, aber bei vorgezogenen wahlen haben wir wohl keine chance.
Ramanobis: glaubt man ist realistisch genug sagen zu können, dass man sich auf so eine sache vorbereiten muss. wie werden sich die kandidaten vorbereiten auf den fall der fälle? als NR Kandidat dazustehen und der öffentlichkeit zu antworten.
MarkusF: hat sich schon vobereitet, indem er sich aufstellen hat lassen. wenn vorgezogen wird, werden wir vermutlich nicht rechtzeitig zum neuwählen kommen
fisima: seine kandidatur soll ein statement sein, dass im Gemeinderat nicht schluss ist. hat sich kandidaten für bundeswahlvorschlag angesehen und nicht viel gelbes vom ei gesehen. podiumsdiskussion etc macht man immer im anlassfall. muss sich einfach immer gut vorbereiten für podiumsdiskussionen etc. auch problematik von schuldiskussionen, hätte man stärker nutzen können. hat bewusst nicht kandidiert im vorfeld, ob nicht noch wer anderer kandidiert. werden das zu zweit schon schaffen.

Schließung der Rednerliste: viele dafür, einer dagegen, zwei enthaltungen - liste geschlossen. Letzte Redner:

lava: hat zwei fragen. 1. wie stehen wir zur zentralmatura und warum? 2. wie reagiert man auf frage von zeitung, weil wir diamoprhin an drogenabhängige abgeben wollen?
fisima: Zentralmatura lehnen wir eine standardisierung ab, und wollen eher kurssystem. diamorphin müsste er sich erst anschaun. das besondere an unserem programm ist das, dass sich unser programm täglich ändern kann, muss sich da erst schlau machen.
MarkusF: schließt sich den Äußerungen des Vorredners an
lava: bei diamoprhin, ja das ist heroin, aber bisher hat man halt mit substituol versiucht die drogenabhängigen von drogen loszubekommen und jetzt versucht man eben mit heroin einfach langsam die dosis zu verringern. und das funktioniert deutlich besser und wird auch in .de immer verbreiteter.
smbs: ist kein vorwurf, programm ist umfangreich, weil man hat jauch eigene meinung. hat jemand interesse, dass man eine webseite erstellt, wo man sich selbst gegen das programm testen kann. Interesse im publikum? (einiges an zuspruch)

Akzeptanzwahlgang Landesliste Stmk für NRW:

Wahlergebnis Landesliste - Reihung

Canditates:
MarkusF
Fisima
Ballots:
jj
jn
jj
ej
jj
jn
nj
nn
nj
jj
jj
jj
jj
jj
jj
jj
result:
2 Kandidaten. 16 abgegebene Stimmen.
1. Fisima   81.25% (13 Ja-Stimmen, 0 Enthaltungen, 3 Nein-Stimmen), also akzeptiert
2. MarkusF   80% (12 Ja-Stimmen, 1 Enthaltung, 3 Nein-Stimmen), also akzeptiert


Schulzewahlgang:

Wahlergebnis:
candidates:
m - MarkusF
f - Fisima
ballots:
m,f
m;f
m;f
m;f
m;f
m;f
m;f
f;m
f;m
f;m
f;m
f;m
f;m
f;m
f;m
result:
candidates:
1. 15:0(:0) 5/10+ APPROVED m
2. 15:0(:0) 5/10+ APPROVED f
Ranking:
1. f
2. m
Direct comparison of: 1. f
8:6  2. m
Direct comparison of: 2. m
6:8  1. f


Beide Kandidaten nehmen die Wahl an.

Tagesordnung damit abgearbeitet. Letzter Tagesordnungspunkt: Schließung der Versammlunfg

Danke für das Drucken an fisima, defnordic für Protokollieren, lava + shinji fürs moderieren, smbs fürs wahlhelfen, maimilian fürs live streaming.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Piratenpartei
Mitmachen im Wiki
Werkzeuge
Drucken/exportieren