BGF-Sitzung-2012-05-29

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Protokoll der BGF-Sitzung-2012-05-29
Last Page Edit: Zener 30.05.2012
Beschlussregister

Inhaltsverzeichnis

Ort und Zeit

Ort: Mumble NRW
Datum: 29.05.2012
Sitzungsleitung: Toni_H
Protokoll: Liriel, Maus
Beginn: 21:07
Ende: 23:23
Vergangene Sitzung: 15.05.2012
Padlink: https://bgf-ppoe.piratenpad.de/BGF-Sitzung-2012-05-15
Aktuelle Sitzung: 15.05.2012
Padlink: https://bgf-ppoe.piratenpad.de/BGF-Sitzung-2012-05-29
Nächste Sitzung: 05.06.2012 21:00
Padlink: https://bgf-ppoe.piratenpad.de/BGF-Sitzung-2012-06-05

Teilnehmer

Anwesend:

Entschuldigt:
Gäste:

  • Anton "Toni H" Holzer
  • Liriel
  • Maus
  • itc
  • Vilinthril
  • Considerator
  • gigi

<onlyinclude> aus der LGO Wien

> http://wiki.piratenpartei.at/wiki/Landesorganisation_Wien/GO#.C2.A7_3._Organe is ersichtlich, dass für abhaltung einer LGV / eines LPT 10 % der mitglieder diese beantragen müssen. daher bitte den aktuellen stand der anzahl der mitglieder der LO Wien eruieren, sowie ebendiese zahl hier

> https://forum.piratenpartei-wien.at/viewtopic.php?f=55&t=3154 im namen der BGF bekanntgeben. sollte die anzahl bereits vor beginn der BGF-sitzung bekanntgegeben worden sein, entfällt dieser agendapunkt automatisch.


21:15 Beschluss: anjobi wird binnen der nächsten 72 Stunden die Zahlen bekannt geben, nach Versendung einer E-mail an alle Mitglieder, für eine Aufforderung an alle Mitglieder, ihre eigenen Daten zu prüfen.
Begründung: Der aktuelle Stand ist etwas durcheinander gekommen.


<onlyinclude> Ich ersuche um eine Veröffentlichung der Mitgliederstatistik, im Idealfall aufgeschlüsselt nach Monat (oder feiner aufgelöst) und differenziert zwischen tatsächlich zahlenden und noch inaktiven Mitgliedern.


21:32 Beschluss: Nach der entgültigen Konsolidierung der Mitgliedsdaten werden die Statistiken bis spätestens 25. 06. 2012 veröffentlicht werden.
Begründung:


<onlyinclude> 1) Diese Informationen sollen aufgeschlüsselt werden: Datum, Betrag und Name des Spenders
2) Text für Web page "Spenden" und für jeden Verweis auf unsere Konten: "Seit 01.04.2012 werden sämtliche Beträge von Spendern (auf dieser Seite) veröffentlicht. Wer eine Spende an die Piratenpartei Österreichs abgibt, erklärt sich gemäß § 4. (1) der Finanzordnung mit der Veröffentlichung seines Namens, des Betrages und des Datums einverstanden."
3) Vorgehensweise der Veröffentlichung: Spendenliste des aktuellen Jahres wird monatlich abgeschlossen, älteres vermutlich jahresweise.


lt. Finanzordnung: http://wiki.piratenpartei.at/wiki/Bundesfinanzordnung#4
Name und Betrag müssen offengelegt werden.
§ 4. Spenden
(1) Spenden in jeder Höhe werden mit Nennung des Betrages und dem Namen des Spenders veröffentlicht und sind für jeden nachvollziehbar einsehbar!



betrifft Agendapunkt 3
Frage: Sollen die oben genannten Punkte in dieser Form durchgeführt werden?

  • Ja: anjobi, Schuttwegraeumer, Zener
  • Nein:
  • Enthaltung:
3/0/0 angenommen
22:00 Beschluss: Die oben genannten Punkte werden von der BGF durchgeführt.
Begründung: Wir haben bei der BGV beschlossen, unsere Spenden offen zu legen, dies ist die praktische Umsetzung dieses Antrags.


<onlyinclude> Ich ersuche um eine genaue Abklärung und Besprechung wie die Neuaufnahme von Mitgliedern im Moment organisiert ist. Es gibt derzeit etliche Neupiraten, welche teilweise seit Wochen auf eine positive Bearbeitung ihres Mitgliedsantrages warten. Da dieser die Voraussetzung für den Liquid Feedback Invitekey darstellt, stellt dieses Problem ein Nadelöhr in der erfolgreichen Weiterentwicklung der Piraten dar. Falls die derzeitige Handhabung nicht dazu geeignet ist, das Problem zu lösen, sollten Alternativen gesucht werden.
itc: hatten wir uns nicht schon auf den Anhang geeinigt ?
Toni H: Wir haben hier zumindest Musterbriefe vorbereitet:
https://bgf-ppoe.piratenpad.de/Willkommen

Verwiesen auf A6.

<onlyinclude> Eintragung von Mitgliedern in die Mitgliedsdatenbank nur mehr nach vorliegendem Antrag!
Es kann und darf nicht sein das Spender in die Mitgliederdatenbank aufgenommen werden ohne dass sie im Betreff der Überweisung "Mitgliedsbeitrag o.ä. stehen haben.
Bsp. eine Spende über 400 Euro welche in der Mitgliederdatenbank eingetragen wurde, ich bitte Zener hier um eine Stellungnahme!

<onlyinclude> Hiermit beantrage ich die Trennung der Aufgaben der BGF wie folgt:
Bundesschatzmeister: Mitgliederdatenbank und Zahlungen
2. Mitglied der BGF: Koordination der LGV´s und Koordination zwischen den Landesorganisationen
3. Mitglied der BGF: Satzungs- und Geschäftsordnungskontrolle und Überwachung ob diese auch eingehalten werden.
Die Verteilung der weiteren Aufgaben möge der BV bestimmen.

<onlyinclude> Bestätigung der Landesorganisation Salzburg lt. Protokoll vom 19.05.2012


23:14 Beschluss: Die Gründung der LO Salzburg ist offiziell bestätigt.
Begründung:


Mitschnitt

Protokoll:

Beginn ca. 21:05 Uhr

Moderator Toni_H

Frage von Maus wo Protokoll geschrieben wird. Auskunft direkt im Pad unter Mitschnitt.

Agendapunkt #1

Start mit Agenda Punkt 1 mitom wird gebeten sich zu melden.

kann/will sich nicht melden. Antrag wird von Toni_H vorgelesen (A1)

Wurde die Anzahl schon gekannt gegeben?

Antwort von Anjobi, die Antwort erfolgt innerhalb von 48 Std. von jetzt. Mail an alle Mitglieder um den aktuellen Stand zu erfassen. Die Daten seien in den letzten 7 Tagen durcheinander geraten. Daher: Mail von Anjobi an alle Mitglieder um die Mitgliederdaten zu überprüfen und dann Rückmeldung an Anjobi um die Daten auf Stand zu bringen.

Beschluss folgt durch Anjobi, sobald diese Erhebung erfolgt ist.

Bedenken über die Frist von Toni_H. Nachfrage ob der Beschluss so in Ordnung geht an die BGF Mitglieder.

Toni_H: Soll der Mitgliedsstand per Mail an die Mitglieder eruiert werden?

Zener: Passt für mich so.

Alle drei stimmen zu? keine Widerrede.

Agendapunkt #2

Toni_h liest A2 vor.

Befürchtung von Anjobi, dass das so nicht möglich ist.

Anfrage an TF:Technik (Zener) bezüglich dieser Thematik? Toni_H fragt nach ob den Aussagen der BGF nach keine Umsetzung möglich ist? Umsetzung aufgrund fehlender Technik nicht möglich.

Toni_H wenn Mitglieder die Möglichkeit haben sich eine LO auszusuchen, sollte das möglich sein zu korrigieren. LO Zuordnung soll kontrolliert werden und dann bei Änderungswunsch anjobi gesendet werden.

Zener hat den Antrag an die TF:Technik vom 26.04.2012 gefunden. Toni_H bittet darum das Mail an technik@piratenpartei.at weiterzuleiten um ein Redmine Ticket zu erstellen.

Ermöglicht Admidio einen Überblick über die Zahl der Mitglieder. Vorschlag von Toni_H die Zahlen der Mitglieder auszulesen und zu veröffentlichen.

Einwand von Zener, dass die Liste nicht alle gewünschten Informationen bietet (Zu und Abgänge, ...) Vilinthril schreibt im Chat, dass absolute Zahlen schon reichen würde.

Vorschlag von Toni_H zur Erfassung von Zugängen und Abgängen,

Wenn Zener die Zahlen liefert, würde Toni_h die Zahlen errechnen und in Excel darstellen.

Zener fehlt noch der Prozess über die Erfassung (A4?) Toni_H bittet trotzdem um einen Beschluss oder eine Abstimmung.

Frage Zener: Anjobi wollte zusammen schreiben, wer was machen sollte/wollte.

Antwort von anjobi: Steht in A6

Toni_H kaputte Vorlage von der gestrigen Bundesvorstandssitzung übernommen.

Zener: Vorlagen sind ganz oben zum Runterkopieren.

Toni_H bittet um Beschlussfassung bzw. Umformulierung

Zener: wenn ich A6 richtig verstehe bleibt das dann eh bei Anjobi hängen.

Korrektheit von anjobi bestätigt.

Nachfrage von Toni_H: Fühlst du dich dazu in der Lage oder nicht?

Toni_H: Mitgliederstatistik aktuell möglich?

Anjobi muss erst das konsolidieren was wir haben.

Beschluss um 21:27

Nachfrage Toni_H: kann das behandelt werden sobald A6 bearbeitet wurde?

Anjobi: Das können wir behandeln sobald Maus ein NDA unterschrieben hat und Anjobi unterstützt.

Frage nach Zeithorizont an Maus? Mitte Juni (15.6.?) Maus schlägt die Iden des Juni als Termin für die Abgabe vor. 15.16.17. Juni

Toni_H fragt bei Vilinthril nach, ob der Antrag damit beantwortet ist. Zustimmung von Vilinthril im Chat.

Agendapunkt #3

Toni_H: ist zu A3 ein Vortragender anwesend? Dem Antrag kann nicht entnommen werden von wem er kommt.

Maus: Farbe könnte von itc sein, will aber niemandem was unterstellen.

Toni_H liest den Beschluss zu A2 vor und fragt nach einwänden seitens der BGF

A3 wird vorgelesen von Toni_H

Antrag von Salsabor unter Eingabe von itc. Vermutung, Darstellung und Auflistung wie die Spenden gehandhabt werden und wo die Spendenliste veröffentlicht wird (itc). Aktuell werden die Spenden im Schatzmeisterbereicht ausgewiesen, Namen fehlen aktuell. Anjobi würde die Spenden auf die Webseite unter spenden stellen. Welche Informationen werden Veröffentlicht?

itc Name oder mehr?

Mitom2 meldet, dass lt. Homepage die Spender namentlich veröffentlicht werden,

Toni_H meint, dass auf jeder Seite wo um Spenden gebeten wird, der Hinweis auf namentliche Veröffentlichung gestellt wird.

Anjobi meint wir brauchen, dass erst nach Veröffentlichung der Satzung / des Satzerls nötwendig wird. Diskussion über den Zeitpunkt wann das "Satzerl" veröffentlicht wird.

Anjobi würde die Spender auch nachträglich veröffentlichen soweit Daten vorhanden sind.

Toni_H bittet um den besagten Ausschnitt um den Satz für die Homepage zu erarbeiten. Finanzordnung wurde bisher nicht überarbeitet.

lt Zener wurde der Transparenzpunkt auf der letzten BGV abgestimmt. Anjobi, dann gilt er auch.

Chatnachricht von Mitom2: transparenz gilt ab 1.4.2012

§4 Abs. 1 der Finanzordnung http://wiki.piratenpartei.at/wiki/BGV2012A/Antr%C3%A4ge/FO01

Es geht um genau diese Textpassage Zeile 80-81 in diesem Pad. Liest vor.

(Toni_H) leitet daraus ab, dass Name und Betrag veröffentlicht werden. Alle Spenden einzeln erfassen oder per Spender zusammengefasst per Jahr.

Anjobi findet es transparent, wenn Einzelspenden erfasst und veröffentlicht werden.

mitom2 meint auch dass einzel veröffentlicht werden sollte, weil ja immer was nachkommen könnte.

Anjobi meint ab 1.4.2012 einzel handlebar wäre.

21:42 Toni_H Jede Spende einzeln auflisten mit vollem Namen, Betrag Einwände?

anjobi nein

Toni_H Der Satz muss auf jeder Seite, wo es um Spenden geht ,inkl. Link zur Veröffentlichung.

Toni_H bittet alle Anwesenden um Mitarbeit bei dem Hinweissatz zur Veröffentlichung der Spenden. Auf der Homepage sollte ein Link zur Spenderliste sein. Analog zum Spenden Button.

Anregung von Mitom2 dass der Satz auf der Homepage gut beschriftet und erreichbar platziert werden soll. Auf der Spendenseite sollte der Link zur Spenderseite platziert werden.

Anjobi: Spenden April Summe, Link zum Spendernachweis. Kann lt. Anjobi auch ein PDF sein, auf das verlinkt wird.

Ist lt. zener nicht dramatisch ob das ein PDF ist oder ein anderes Dokumentenformat.

Zeile 77 Satzvorschlag für Homepage.

Mitom2 empfiehlt einen Blogeintrag auf der Homepage mit dem tag "Spenden" um monatliche Auflistungen zu erhalten.

Toni_H findet die Struktur der Homepage (Archivfunktion? Annahme) für dieses Vorgehen praktisch.

Zener findet wir brauchen eine Liste mit Namen, Höhe der Spenden, Zeit(?) um das zu erfassen.

Toni_H fehlt noch etwas bei A3?

Es kommen noch Vorschläge? Seid ihr so mit A3 zufrieden oder kommt noch was dazu.

Anjobi: kommt noch was? Finde ihn so schon ganz gut. Gute Zusammenarbeit.

Toni_H empfiehlt als frage: Sollen die Punkte wie unter A3 beschrieben umgestetzt werden?

Toni_H erläuter kurz die Punkte 1-3

Anfrage von anjobi ob die "unnamed" Teilnehmer im Pad sich einen Namen geben könnten.

Toni_H die Punkte von A3 sollen nicht nur auf der Homepage, sondern überall wo die Kontonummer aufgeführt wird angebracht werden.

zener: bisher wurde bei Übersendung der Kontodaten auf die spenden Seite verlinkt.

Toni_H Mitgliederbriefe (Link Zeile 79) enthalten Kontoinformationen aber keinen Hinweis auf die Spendentransparenz. Die Menschen müssen informiert werden, dass die Spenden veröffentlicht werden.

Toni_H: Punkt 3 Spendenliste

Anjobi liest chatnachricht von Marvin vor (21:54).

Zener meint marvin meint, dass wenn der Verwendungszweck inkl. Zweck, Name, Adresse angeführt wird, ist das klar, dass der Text gelesen wurde.

Anonyme Spenden per Banküberweisung schwer möglich, da es keine Namenlosen Konten gibt.

Toni_H meint, dass bei Firmen ab einer bestimmten Höhe einen Firmenbuchauszug beantragen sollten.

Toni_H bittet um Abstimmung über A3 ab Zeile 87

zener fragt, ob wer dagegen ist. anjobi meint die BGF sollen sich eintragen, damit die Abstimmung um 21:57 Uhr steht.

zener bittet um Beschlussverfassung,

Anjobi meint mit Abstimmung ist Beschluss unnötig.

Zener bittet um den Beschlusssatz. inkl Begründung.

Toni_H fragt nach ob keine Korrekturen mehr erfolgen und alle Einverstanden sind. Ja aus Mumble.

Agendapunkt #4

A4 vorgelesen von gigi

Anjobi verweist bezüglich A4 auf A6.

Toni_H fragt, ob A6 vorgezogen werden soll.

Anjobi meint er verweist jetzt auf A6 und möchte die Antworten auf die bei A2? besprochene Mail warten und dann die Umsetzung folgen lassen. Antragsteller ist mit dieser Antwort zufrieden.

Toni_H fragt zener, ob diese Vorgehensweise satzungskonform ist. Zener wundert sich weshalb er diese Entscheidung treffen sollte.

Begründung von Toni_H, weil zener sich gut in der Satzung und GO auskennt.

Agendapunkt #5

A5 vorgelesen von anjobi Stellungnahme von zener erbeten. Aufnahme in Mitgliedsdatenbank nur mit vorliegendem Mitgliedsantrag.

Zener hat versucht typische Beträge (25 Euro der Mitglieder) als Mitglied erfasst, weil es nicht ersichtlich was, ob Spende oder Mitgliedsbeitrag.

Anjobi wird sich betreffenden Fall ansehen und im Zweifelsfall wieder streichen.

Zener, es ging vorallem um den bezahlt Status. Ohne Adresse bei den Überweisungen ist ein Zuordnung sehr schwierig.

Anjobi, Steirischer LPT hat einige Datensätze mit Dateninkonsistenz.

Wer hat auf dem LPT Stmk akkreditiert?

zener war anwesend, hatte aber keinen online Zugriff auf die Mitgliederverwaltung.

Anjobi meint das wäre bei OÖ mit dem Bundestool möglich,

Toni_H schlägt vor eine Lösung für die Akkreditierung bei LPTs zu finden.

zener fragt, ob das Admidio für diese Aufgabe überhaupt das richtige tool ist. Beim LPT Stmk. wurde das mit einer Excel liste erledigt und diese wurde an Bund übermittelt.

Vorschläge von ITC und Considerator, was spricht dagegen, einen Ausdruck der bestehenden Mitglieder auf einen LPT mit zu nehmen und dann abzuhaken.

Zener meint, dass die Mitglieder zuordnung unter umständen nicht passen könnte, deshalb muss die gesamte Liste verfügbar sein.

Toni_H klingt als ob das ohne immensen Aufwand möglich ist eine Mitgliederliste aus Admidio im Excel zu erstellen. Aktuell ohne zuverlässige Internetverbindung kein live abgleich möglich.

Toni_H schlägt als Plan B vor, die Liste aus Admidio in Excel zu übertragen, und falls kein internet verfügbar ist händisch abzuhaken. Danach müssen die Daten vom Excel ins Adminido eingepflegt werden.

Anjobi erläutert sein vorgehen mit Admidio bei Akkreditierung zur Listenerstellung.

Zener: Anjobi hast du noch fragen zur Einpflegung von Mitgliedern?

Antwort: nein

Toni_H: Strategie absprechen für Mitgliederakkreditierung. PlanA Admidio mit Internetverbindung. PlanB Exelliste (ausdruck).

Zener meint die komplette Liste handschriftlich zu erfassen, wäre ein Aufwand. Lieber Excelliste elektronisch. Damit ist es leichter die Daten einzupflegen.

Agendapunkt #6

weiter zu A6

Anjobi trägt vor.Trennung der BGF Aufgaben.

Ablehnung von zener.

Schuttwegraeumer ist nicht wirklich davon begeistert.

Zener hat versucht, das zu besprechen, wurde jedoch von Anjobi geblockt.

Toni_H versucht jetzt ein Gespräch darüber zu erreichen.

Anjobi meint, er musste sich zuerst Gedanken zum Thema machen.

Die vorgeschlagene Aufschlüsselung macht aus anjobis sicht sinn.

zener: anjobi wir müssen zusammenarbeiten. Zener fühlt sich ziemlich übergangen, wenn im Hintergrund Dinge besprochen werden und er nichts davon erfährt.

itc erläutert: es herrscht unzufriedenheit mit der BGF. Es wird Kritik geäußert.

Zener: Mitgliederdatenbank wird überarbeitet ohne Rücksprache.

Anjobi: es werden ohne Info Felder hinzugefügt.

Zener: ich habe Änderungen per Mail kommuniziert und es folgte keine Reaktion.

Maus: was spricht gegen eine Arbeitsaufteilung? Dann können solche Dinge nicht mehr passieren, da der Zuständige zwar informiert aber keiner in der Arbeit behindert wird.

Zener: ich seh die BGF als Team und nicht als Gruppe von Einzelkämpfern. Es wäre wichtig, dass wir wissen, was passiert und wo/wie sonst kann wieder nur ein einzelner seine Aufgaben erledigen.

Maus: wenn jeder sein Aufgabenfeld hat, das er selber ausfüllen kann, gibt das Selbstständigkeit und Freude an der Arbeit. Wenn eigenes Aufgabenfeld erfüllt ist, kann immer noch miteinander gearbeitet werden. Austausch ohne Abhängigkeit von der Arbeit der anderen BGF Mitglieder.

Zener fühlt sich für alle BGF Aufgaben verantwortlich.

Maus: als Organ seid ihr ja zu 3 unterwegs. Vergleich mit 3 Musketieren. Stärken des Einzelnen stärken das Team.

itc möchte wissen was Schutzwegräumer dazu denkt.

Schuttwegräumer: Das Problem besteht schon eine Zeit lang. Es herrscht das Gefühl, dass er eh keine große Hilfe für die anderen beide Mitglieder ist. Kann sich eine Aufteilung vorstellen, ob das eine perfekte Lösung ist ist nicht klar.

itc: aktuelle vorgehensweise scheint nicht zu funktionieren.

zener: mit wurden die Rechte von anjobi entzogen.

itc: es gibt massive Kritik an der BGF.

Zener: kann nach eigenen Angaben keine Mitglieder mehr erstellen.

Anjobi: meygee ist an der Abklärung wegen der zugriffsliste.

Zener: wozu brauchen die Landes/Bundesvorstände Zugriff auf die Mitgliederliste.

itc: ich darf mir die Liste auch ausdrucken, wenn ich will.

Zener: wozu, lt. Satzung ist für die Verwaltung der BGF zuständig.

itc: Der BV musste sich eine Aufgabenteilung suchen und erarbeiten, wieso ist das für den BGF so schwierig.

Zener: Zur Dokumentation fehlt Motivation, wenn ich es es nur selber können muss.

Toni_H: man ist nicht weniger Team, wenn jeder seinen Bereich hat für den er verantwortlich ist.

Zener: möchte die Aufteilung in Ruhe besprechen. Wobei anjobi sich weigerte ein Pad dafür zu erstellen.

Vorschlag Toni_H: macht euch einen Termin aus, erstellt ein Protokoll (Pad) um Gedanken zu sammeln. Könnt ihr euch darauf einigen? So könnten sich die 3 in Ruhe darüber einigen, wer, was, wie, wo ....

Zener: ist aufgabenteilung überhaupt sinnvoll?

itc: so kann niemand auf die Umsetzung festlegen. Wer ist wofür zuständig

zener: lieber wäre mir eine Prozessausarbeitung, wie vorgegangen wird. An der Mitgliederverwaltung hängt mehr dran, Mitgliederstellen, Zahlungen und Spenden erfassen.

itc: braucht ihr noch hilfe (manpower?)

zener: erst müssen die Prozesse definiert werden, dann wissen wir, wer, was, wie macht. Erst dann können wir uns Hilfe besorgen und wissen welche Rechte benötig werden. Ich bin einfach alle Bewegungen durchgegangen und habe versucht, das zuzuordnen.

itc: über die Mitgliederverwaltung wird seid mindestens 8 Wochen geredet, ohne Ergebnis

Anjobi: was hast du sonst noch gemacht, außer die Mitgliedersätzen anzulegen, du bist nicht erreichbar, Telefon?

itc: könnt ihr nicht kommunizieren um Sachen abzuklären?

anjobi: zener hat kein telefon

zener: wenn man mich erreichen will, kann er das auch

itc: mich nervt es auch, wenn ich keine zeitnahe antwort von gesprächspartnern bekomme.

Maus: Dokumentation der Prozesse und Aufgaben ist eine gute Idee

zener: ich kann mich erinnern, dass ich angefangen habe die Mitgliederanfragen zu beantworten und das wurde dann auf die gleiche Art von anjobi übernommen und hat anscheinend funktioniert. Aktuell wird das zu langsam.

itc: ihr müsst eher 5 Gänge zulegen sonst werdet ihr gelyncht. der BV telefoniert täglich untereinander

zener: updates erfolgen per Mail, Redmine ist für mich unklar

vorschläge von itc und Toni_H tägliche (regelmässige) Absprachen (Updates) des BGF

itc: BV unterstützt BGF auf Anfrage gerne, soweit wie möglich

zener: konnte nichts machen weil er nicht konnte bzw. wusste was, scheint auch auf Schuttwegräumer zuzutreffen. ich will nicht gegen anjobi vorgehen.

itc: Problem scheint die mangelnde Kommunikation zu sein. Redet miteinander.

Schuttwegräumer: Mumble frisst Zeit weg und bindet die Nutzer an die Rechner und man kann da nicht weg. Kein Fan von VoiceChats. Lieber schriftlich, Jabber oder IRC. weil mit Voicechat der User total an den Rechner gefesselt. es kann nicht kurz weggegangen werden. ...

toni_H: können wir uns ausmachen, wie ihr weiterverfahren wollt? Sprecht ihr euch ab?

itc: Schuttwegräumer hat recht. Mumble ist nervig, weil viele mit reden und sich einmischen. BV kommuniziert auch über Skype Konferenzen,

Schutträumer: bei schriftlichen Chat kann ich auch schnell weg, um etwas zu trinken oder essen zu holen. und kann dann nachlesen was in der zwischen zeit passiert ist.

zener: ich möchte eine Meinung von anjobi

anjobi: itc so werden wir das nicht hinbekommen

Toni_H?: Padchat?

zener: es geht nur darum, dass wir kommunizieren und abklären, was los ist, wie mit xy umgegangen wird.

Toni_H: es gibt verschiedene möglichkeiten für einen Chat (Pad, IRC, Skype, ..)

Considerator: IRC haben wir

Schuttwegräumer: es gibt für IRC ein Piratenet

itc: kommunikationsabsprache braucht länger als entscheidungen zu treffen

zener: BGF muss die interne Kommunikation lösen sonst geht nichts weiter.

itc: eduardo hat sich gestern massiv über die Vorgehenweise bezüglich der Vorgehensweise bei T-Shirts Anschaffung.

Zener: hat ein Problem mit Generalvollmacht. die Idee des vorgelagerten Vereins, der ein Konto hat und sich mit Startkapital selbst zum laufen bringt, finde ich gut.

Anjobi: eine zweckgebundene spende wurde zurückgefordert

itc: möchte, dass der BGF sich mit Eduardo bezüglich der T-Shirt Geschichte kurzschließt und eine Regelung findet.

Fisimar hatte Geld für T-Shirts vorgestreckt.

Wenn eduardo EUR 1.000,-- erhält und daraus 2.000 macht, hat er diese zur weiteren Finanzierung zur Verfügung.

itc: seperates unterkonto für T-Shirt und Merchandisingartikel da werden Rechnungen abgebucht und Einnahmen draufgebucht.

anjobi: es könnte auch ein Vermerk zu Hd. auf das BGF-Konto kommen und wird dann an eduardo weiter geleitet.

itc: Eduardo müsste auf Piratenpartei Rechnungen bezahlen und ausstellen.

Anjobi: es wurde 1000,- Euro ausbezahlt, und die einnahmen könnten wieder in neue Tshirts, Artikel angeschafft werden. ...

anjobi bestätigt, dass bei der Bank keine Unterkonten miteingerichtet werden können.

Toni_H: das war A6 6.5, jetzt kommt noch A7

gigi Nachfrage für die Problematik der Mitgliederverwaltungm wurde durch Pkt. A6 doch nicht gelöst, sondern nur vertragt.

gigi: darf ich noch was einwerfen. ich wurde bei A4 auf A6 verwiesen und möchte klarheit. Wird die BGF sich zusammensetzen und des Problems annehmen?

Toni_H: Termin für ein Treffen ausmachen, geht das? Muss ja nicht morgen sein, aber in kürze.

Zener: habe probleme mit dem Pad auf dem Rechner, wo ich gerade arbeite.

Toni_H: spricht etwas dagegen, dass ihr drei das heute nach der sitzung gleich besprecht?

Anjobi?

zener: was ist mit das gemeint?

Toni_H: Prozessdefinitionen, Aufschlüsselung der Arbeitsprozesse, Termine für Absprachen, .. geht das heute nach der Sitzung?

Anjobi: ja

Schuttwegräumer: nur kurz

zener: (antwortet nicht, Toni_H vermutet Audioprobleme) kann bleiben

Toni_H: macht wenigstens einen Termin aus, nur für euch drei um euch zu organisieren.

Agendapunkt #7

A7 Anjobi: spircht etwas gegen die Bestätigung der LO Salzburg lt. Protokoll vom 19.5.2012?

zener: Mitglieder überprüfen, bezüglich Bezahltstatus

Anjobi: zener verlies bitte die Mitglieder, da es sich um einen interimistischen Vorstand handelt, können die Namen veröffentlicht werden. Deshalb brauchen wir für das verlesen der 3 gewählten iVorstände kein NDA für die Anwesenden.

Zener: zener Bestätigt bezahlt lt. anjobi

Wolfgang Bauer Bestätigt bezahlt lt. anjobi

Samuel Mayr Bestätigt bezahltlt. anjobi

Cordian Bruck Bestätigt bezahlt lt. anjobi

Ditmar Grafius Bestätigt bezahlt lt. anjobi

Sebastian Gschwendtner Bestätigt bezahlt lt. anjobi

anjobi bestätigt offiziell die LO Salzburg und dies wird mit einem Beschluss um 23:14 Uhr schriftlich festgehalten.

Herzlicher Glückwunsch an die LO Salzburg!

Cansiderator hätte Zwischenfrage an anjobi, falls er Zeit dazu hätte: Wie schaut die Kontensituation in den LO Wien etc. aus?

LO Wien hat eigenes Konto, auf das die BGF Zugriff hat. Selbe Bank, wie Bundeskonto. Kosten würden dadurch multipliziert?

anjobi genau.

anjobi gibt folgende Auskunft: Bank wie Raiffeisen und Sparkasse wäre Unterkonto im OnlineBanking als solches bezeichnet - eingerückte Darstellung.

Beim jetztigen PSK-Konto auch als Unterkonto dargestellt und würde keine weiteren Kosten verursachen.

Bei den dzt. Kosten wäre kein Unterschied feststellbar.

Bis zu Kosten von EUR 25,-- sind Buchungszeilen enthalten. Bei Kosten von EUR 16,67 (?) im Quartal.

Nächste offizielle BGF-Sitzung für anjobi nicht direkt vor Landesgeschäftsführersitzung.

Termin am 5.6.2012 um 21:00 Uhr.

Frage der Verteilung an EBV?

Jeder der will, sollte das Protokoll zur Verfügung gestellt bekommen.

Daher wird dieses lt. anjobi ins Wiki gestellt und auch per EBV-Verteiler verteilt.

Toni_H schließt um 23:23 Uhr die Sitzung und stopp das Audio-Protokoll.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Piratenpartei
Mitmachen im Wiki
Werkzeuge
Drucken/exportieren