Vorstandssitzung-2012-03-26

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Protokoll der Vorstandssitzung-2012-03-26
Last Page Edit: Zener 27.03.2012
Beschlussregister

Inhaltsverzeichnis

Ort und Zeit

Ort: Mumble NRW
Datum: 26.03.2012
Sitzungsleitung: Salsabor
Protokoll: antha
Beginn: 21:05
Ende: 01:07
Vergangene Sitzung: 19.03.2012
Padlink: https://ppoe.piratenpad.de/BV-Sitzung-2012-03-19
Aktuelle Sitzung: 26.03.2012
Padlink: https://ppoe.piratenpad.de/BV-Sitzung-2012-03-26
Nächste Sitzung: 02.04.2012
Padlink: https://ppoe.piratenpad.de/EBV-Sitzung-2012-04-02

Teilnehmer

Anwesend:

Entschuldigt:

Gäste:

Bestätigung des letzten Protokolls

Vorstandssitzung-2012-03-19

  • Ja: Salsabor, luxperpetua, hellboy
  • Nein:
  • Enthaltung: gerti
3/0/1 bestätigt

Harmonizer: Im letzten Protokoll fehlen wesentliche Diskussionsbeiträge zu Antrag 6. Ich bin nicht frustriert gegangen. Ich sagte, dass es für mich verschwendete Zeit ist, wenn sich die PPÖ-Organe nicht einmal auf das Prinzip des absoluten Gewaltverzichts einigen können. libertine wies am 20.3. 23:52 Uhr im Forum bei Re: offener brief an die tf:medien daraufhin, dass einige gewaltrelativierende Aussagen fehlen. In diesem Zusammenhang weise ich daraufhin, dass auch hellboy's in der BV-Sitzung vom xx Februar Erklärung, er werde seine unrichtigen Behauptungen im Forum richtigstellen, nirgends zu finden ist. Leider ging mein Mumble zum Zeitpunkt der Protokollbestätigung nicht, weil mich jemand rausgeschnmissen hatte.

Kurzer Schatzmeisterbericht

Von 19.03.2012 bis 25.03.2012
Anfangsbestand: 1.630,82
Einnahmen: 207,30
Ausgaben: 0,00

Endbestand: 1838,12

Gewünschte Agendapunkte

<onlyinclude> Da ich schon zum 2. Mal Beiträge von mir im Protokoll vermisse, ersuche ich, dass es künftig dem Protokollführer gestattet ist, einen Mitschnitt zu machen, der dann auch als MP3 file im Wiki eingestellt werden soll. Wenn wir die modernen Techniken nicht benutzen, werden wir noch viele Protokolldiskussionen haben. <onlyinclude> Antrag, dass bei Anträgen und Agendapunkten alle Nicht-Mitglieder (Parteimitglieder?) von BV und EBV zuerst abtimmen, bevor BV oder EBV entscheidet. Begründung: Basidemokratische Vorentscheidung im Mumble bei allen Mumble-Meetings ist ein erster rascher Schritt zur praktisch gelebten Basisdemokratie. MrCrazy: Würde vorher geantragen Liquidfeedback fertig zu stellen, um die Agendapunkte in einen eigenen Meinungsfindungsprozess. Also einen Unterorder BV bzw. EBV-Sitzungen im Liquidfeedback einzurichten, in welchen die Agendapunkte für die Sitzung im Vorhinein eingetragen werden (sobald sie im Pad eingehen). Der Moderator gibt dieses Ergebnis nach Verlesen des Agendapunktes bekannt. Darauf folgt die Diskussion der Vorstände und der Betroffenen des Agendapunktes. hellboy: wie soll abgestimmt werden, mit welcher abstimmungsdauer und welchem quorum? cmv: meine anmerkung dazu ist offenbar verschwunden ... Bei BV und EBV Sitzungen haben Mitglieder, die nicht dem jeweiligen Organ angehören kein Stimmrecht, daher könnten diese auch gar nicht abstimmen. Für Abstimmungen ist laut BGO §11 (2) Liquid Feedback mit dem jeweils passenden (LQFB-)Regelwerk zu verwenden (regelt Ablauf und Dauer einer Abstimmung). Die Forderung irgendetwas in Mumble abzustimmen widerspricht daher Satzung und Geschäftsordnung. Die TF:Medien wird von mir somit zum wiederholten mal aufgefordert Satzung und BGO zu lesen und keine diesen beiden Regelwerken widersprechenden Anträge mehr an BV und EBV zu stellen. <onlyinclude> Antrag zur Einführung von Unterteilungen der Sitzungsräume in Mumble, wie folgend:

  • Sprecher
  • Vorstand: --> Bevorzugter Sprecher
  • Zuhörer
  • eventuell noch Moderator --> Bevorzugter Sprecher, Adminrechte für Mod., um eventuelle Störenfriede verschieben zu können

Das tagende Organ kann den Moderator mit relativer Mehrheit anweisen, jemanden in den Bereich "Zuhörer" zu verschieben oder ganz aus der Sitzung auszuschließen. und Einführung einer Rednerliste. Begründung: 1. Vorraus schauend auf die eine eventuell Mitgliederzuwachs der Partei. 2. Bessere Übersicht. 3. Bessere Organisation der Sitzungen. <onlyinclude> Bei Ausübung von körperlicher Gewalt auf einer Veranstaltung der Piratenpartei muss ein sofortiges Ausschlussverfahrung gegen den oder die betroffenen Piraten durch ein Organ der Piratenpartei eingeleitet werden. Alle Funktionen des betroffenen Piraten werden mit sofortiger Wirkung ruhend gestellt bis das Schiedsgericht den Ausschluss aus der Partei begründet bestätigt oder ablehnt. -> Für das Ausschlussverfahren selbst gilt die Satzung §4 (8) sowie BGO §2 (3) - (8) --> Zusatz: Wird ein Pirat im Zuge einer rechtskräftigen Verurteilung duch ein Strafgericht vom allgemeinen Wahlrecht ausgeschlossen, muss ebenfalls ein Ausschlussverfahren eingeleitet werden. https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/32/Seite.320210.html#ausschluss hellboy: ohne eine genaue definition, was körperliche gewalt ist und was nicht, kann ich dem nicht zustimmen. zb: gilt das auch für präsenzdiener, exekutivbeamte, kampfsportler oder bei notwehr/nothilfe? es gibt einen grund, warum juristische texte von juristen verfasst werden. die funktionen nur aufgrund einer anschuldigung mit sofortiger wirkung ruhend zu stellen würde missbrauch tür und tor öffnen, und könnte wiedermal zur handlungsunfähigkeit führen.


Harmonizer: Ich ersuche um Ausweitung dieses Antrags auf mündliche und schriftliche Drohungen. Harmonizer: Mir wurde von luxperpetua gesagt, dies sei Sache einer EBV-Abstimmung. <onlyinclude> --> noch Überarbeiten Wem soll die administrative Verwaltung der Pad unterliegen? Wie soll das mit den geschlossen und öffentlichen Pad gehandhabt werden? Ich bin der Ansicht, dass wir die Pads von Sitzungen bis zur Sitzung öffentlich machen und nachdem schließen der Sitzung das Pad geschlossen wird und erst nach Bestätigung des Protokolls als public-read only wieder zu veröffentlichen. Die Protokolle sind nach Sitzungen als PDF an die jeweiligen Organe zu schicken und dieselbe Version ins Wiki zu stellen. Weiters sind die Protokolle von Sitzungen an die Presse nur in Form des Wikilinks mitzuteilen. Alte Pads sollten ins Archiv verschoben werden.

  • Zener: Es gibt kein Archiv, vorhandene Links werden unbrauchbar
  • hellboy: was soll das heißen, es gibt kein archiv? klar gibt´s ein archiv.
  • Zener: Wo ist das Archiv und was wird mit vorhandenen Links?

<onlyinclude> Ich beantrage die Verschiebung aller Pads, die über 100 Tage inaktiv sind, ins Archiv. Gegenantrag hellboy: die pad-Admins mögen nach 100 Tagen Inaktivität bei den Erstellern der pads nachfragen, ob diese denn noch gebraucht würden. <onlyinclude> ich beantrage vom bv die anerkennung einer tf:hochschulpolitik! (lt GO § 10) kernteammitglieder: gerhard „faithless“ hager und juliane „juli“ okropiridse

ziel dieser tf soll es sein, standpunkte der piraten zur hochschulpolitik im allgemeinen zu formulieren und hat als weiteres wesentliches ziel eine neuformierung der „uni-piraten“ zu organisieren!

erste kontakte mit interessenten wurden bereits hergestellt!

nach einer genehmigung durch den bv wird die tf eine entsprechende GO und ein konzept zur erreichung der zielsetzung erarbeiten und vorlegen! <onlyinclude> BGO §10 (4) Bei Gründung ist ein klar definierter Aufgabenplan und eine Geschäftsordnung zu erstellen, die dem legitimierenden Organ mitzuteilen ist. Da meines Wissens kein solcher Aufgabenplan existiert, möge der BV bitte einen solchen im Rahmen eines Arbeitsauftrags an die TF:Medien beschliessen. Dieser Arbeitsauftrag ist ein bis auf Widerruf wiederkehrender und besteht aus: - Bericht der TF:Medien über die operative Tätigkeit der vergangen Woche an den BV Anfangs jeder Woche (evtl. immer Montag zur BV/EBV-sitzung nach dem Schatzmeisterbericht) Ein solcher Bericht würde durch Veröffentlichung in Forum und/oder Wiki auch die Vorgabe laut BGO §10 (5) erfüllen: Die TF muss entsprechend ihrer Ressourcen und unter Beachtung des Datenschutzes ihre Arbeit allen Mitgliedern regelmäßig zugänglich machen. Die Diskussion mit allen Parteimitgliedern soll dauerhaft erfolgen. - Vorschau über die operative Tätigkeit der TF:Medien in der kommenden Woche unter Einbeziehung von Aufträgen des BV zur Unterstützung seiner politisch aussenwirksamen Tätigkeit. Aktuell könnte das sein: - Stellungnahme zum Erfolg der Piratenpartei in Saarland - Medienmitteilung zu Liquid Feedback in der Piratenpartei als Kontrapunkt zur Pressemeldung/Pressekonferenz der OPÖ am Dienstag in der Liquid Democracy offensichtlich thematisiert werden wird. - Medienmitteilung zur Einführung der VDS am 1. April und dem Farewell Privacy Trauermarsch am 30. März - Medienmitteilung zur Abhaltung BGV (internationale Gäste?) - Medienmitteilung zum Ergebnis der BGV Um zeitkritische Reaktionen der TF:Medien nicht zu verunmöglichen, sollte in der GO der TF:Medien ein *Rapid Response Process* definiert werden, der eine Freigabe von spontanen Medienmitteilungen innerhalb von x Stunden durch mindestens 2 BV festlegt, andernfalls die TF:Medien diese auch ohne weitere Autorisierung verschicken darf. Damit soll gewährleistet werden, dass der BV bei politisch aussenwirksamen Aktionen federführend bleibt. <onlyinclude> Bis zur BGV stelle ich den Antrag Statusberichte aller TFs zu bekommen:

  • Mitglieder
  • GO
  • Aufgaben
  • Aktivitäten und Aktionen

Falls hier kein Pong zurückkommen sollte, wäre es empfehlenswert, den Status einer TF auf INAKTIV zu setzen oder das Kernteam ersetzen. <onlyinclude> sofern die € 150,- geplante unterstützung der Graz-demo von der LO net weiter angefordert werden, beantrag i hiermit die umwandlung der unterstützung in einen druckkostenbeitrag, damit gizmo ein paar prototypen für merchandising machen und auf der BGV vorlegen kann. angedacht sind welcome-packages und dergleichen. einen notitzblock hat er bereits, der laut Rodrigo richtig gut ausschaut. derartiges merachndising würde die einnahmen durch mitgliedsbeiträge und spenden um ein weiteres standbein ergänzen. die basis soll auf der BGV die möglichkeit haben, zu entscheiden, welche prototypen wir in serienproduktion schicken. zwischen entstehung der idee (stammtisch Baden) und zeitpunkt des erstellen dieses antrags war die BGF net im chat, daher mit diesem antrag quasi huckepack die bitte um zustimmung dieser finanzangelegenheit an die BGF. cmv: für merchandising-artikel ist meiner auffassung nach die TF:Marketing zuständig. ausserdem spreche ich mich gegen den konkreten vorschlag aus solange gizmo die bereits mehrfach zugesagte aufstellung über die kosten der demo 25.02. (>= € 700.-) nicht der BGF übermittelt hat. gizmo: genaue kosten für truck+sonderfahrgenehmigung sind bei Martin Huscsava (=Rudolf) zu erfragen da ich sie selbst nur solala kenne. Druckkosten wurden an Anjobi übermittelt. Auslagen von considerator werden im Umfang des Verkaufs nach der BGV von mir beglichen, von weiteren, vorhandenen Getränken weiss ich leider nichts (-> Sylvester) <onlyinclude> aufgrund der großen nachfrage wäre es angebracht, weitere 30 piratenflaggen zu bestellen, da ab 30stk der preis erheblich sinkt. 0utput: was kosten 30 flaggen? anjobi: 10 Steckfahnen haben uns beim letzten Mal 354 Euro gekostet (wobei ich hier das Skonto nicht abgezogen hab, wir die paar Kröten also noch gut haben, das macht pro Fahne 35,40 macht für 30 Stück nach Adam Riese 1062,00 Euro <-große Nachfrage?? wo bleibt die Kohle?? m.W. hab ich auf dem Bundeskonto keine einzige Fahne refundiert, es war bei einer die Frage wieviele die Dinger kosten würden, wir haben uns auf einen Pauschalbetrag von 40 Euro geeinigt damit die Partei gleich wieder ne Spende drinnen hat. Somit gebe ich erst die Zustimmung zum Ankauf weiterer Flaggen wenn a.) ich darüber informiert worden bin wer die Flaggen verwahrt und wieviele an wen schon rausgegangen sind und wo die Kohle bleibt. cmv: Angebot Fahnenfabrik Steckfahnen 150 x 100 cm 2 farbig Siebdruck (Lieferzeit ca. 2 Wochen): 10 Stück: 30,96 EUR/Stück, 20 Stück: 18,32 EUR/Stück, 30 Stück: 14,55 EUR/Stück Daher kämen 30 Stk auf 523,80 inkl 20% MWSt, kleinere Auflagen machen eigentlich nur mit dem teureren Digital-Druck Sinn ... <onlyinclude> Ich bitte darum, Marcus 'gizmo' aus dem Kernteam der TF-Technik zu entlassen und ihn damit ein Stück weit Arbeit und Verantwortung abzunehmen. Der Hintergrund meines Antrags ist dahin begründet: Es wurden viele Dinge terminlich nicht eingehalten, die zugesagt waren. Alle parteirelevanten Daten und Dokumentationen müssen beim BV, bei der BGF und dem restlichen Kern-Team der TF:Technik spätestens bis 31.03.2012 hinterlegt werden. Diskussion zu dem Thema: http://projekte.piratenpartei.at/redmine/issues/289 anjobi: wer hat diesen Antrag verfasst? es steht kein Autor im Antragstext!? Dies ist ein Antrag von luxperpetua. cmv: der case in redmine legt nahe, dass dieser antrag von Salsabor eingebracht wurde. ich unterstütze diesen antrag, da 5 monate nachdem (unrealistischerweise) eine vollmigration innerhalb von 2 tagen zugesagt wurde bis heute nur ein wordpress und ein mailserver ohne gültigem SSL-Zertifikat funktional ist. Die TF:Technik arbeitet intransparent, verweigert in weiten bereichen die kommunikation, fällt willkürliche entscheidungen ohne absprache mit dem BV oder anderen Mitgliedern der TF:Technik. aus diesen gründen (und weil mir die mitgliederdaten vom unkompliziert.org-temp-server zum LPT nicht ausgehändigt wurden) hatte ich auch meinen austritt aus der TF:Technik anfang dezember 2011 erklärt. beide wurden unabhängig davon eingebracht 0utput: Mit meinem Antrag vom 13.02.2012 sinds dann 3 fast wortgleiche Anträge von 3 unterschiedlichen Personen: http://wiki.piratenpartei-sbg.at/index.php/EBV-Sitzung-2012-02-13#Agendapunkt_8:_Antrag_auf_Entlastung_von_gizmo_und_TF:Technik gizmo: Ich ersuche um Vertagung des Punktes bis nach der BGV, da zu diesem Zeitpunkt einige Dinge - insbesondere konsolidierung der LO-IT-Bereiche - geklärt werden, die in den letzten Wochen vorbereitet wurden. Siehe zudem heutiger Statusbericht. Endgültiger Antragstext:
zu A12: TF Technik
Georg 'Zwitschi' Sinn wird Koordinator der TF Technik.

Der Koordinator hat alle Informationen zu Plänen, Arbeiten, Konzepten, Zugängen sowie IT-Systemen der Partei.
Er stellt sicher, dass Massnahmen und Arbeiten sinnvoll und nachhaltig geplant sind und durchgeführt werden und hat prinzipiell alle Möglichkeiten korrigierend einzugreifen.
Er ist Ansprechpartner für Mitglieder und Organe und koordiniert Betrieb, Wartung und Weiterentwicklung der IT-Systeme der Partei.
<onlyinclude> Im Falle einer Untersagung des Hanfwandertages wegen ÖVP-Stadtfest - würde dann die PPÖ einspringen wollen? Anmerkung: laut: http://www.hanfwandertag.at/hanfwandertag/ ist der "Wandertag" am 5.Mai. <onlyinclude> schriftliche berichte bis Fr.? <onlyinclude> zwar außerhalb der vorschlagsfrist, daher eher als kenntnisnahme angedacht: wir könnten in NÖ produktiver sein, wenn man Flynn adminrechte oder so gibt, damit wir die hp aktuell halten und infos selbst eintragen können. wer auch immer dazu in der lage is, möge das bitte veranlassen. danke.

Protokoll

Abstimmungen

Abstimmung: Mitschnitt der BV/EBV Sitzungen



betrifft Agendapunkt 1
Frage: Mitschnitt der BV/EBV Sitzungen durch den Protokollführer

  • Ja: Salsabor, gerti, luxperpetua, hellboy
  • Nein:
  • Enthaltung:
4/0/0 angenommen

Abstimmung: Erster Schritt zur Basisdemokratie



betrifft Agendapunkt 2
Frage: bei Anträgen und Agendapunkten sollen alle Nicht-Mitglieder (Parteimitglieder?) von BV und EBV zuerst abtimmen, bevor BV oder EBV entscheidet

  • Ja:
  • Nein: Salsabor, hellboy, gerti, luxperpetua
  • Enthaltung:
0/4/0 abgelehnt

Abstimmung: Unterteilungen der Sitzungsräume in Mumble



betrifft Agendapunkt 3
Frage: Einführung von Unterteilungen der Sitzungsräume in Mumble lt. Antrag

  • Ja: Salsabor, luxperpetua, gerti, hellboy
  • Nein:
  • Enthaltung:
4/0/0 angenommen

Abstimmung: Löschen der leeren Pads



betrifft Agendapunkt 5
Frage: Sollen für die Pads Hauptadmins bestimmt werden, und für diese eine Tätigkeitsbeschreibung erstellt werden, die den Umgang mit Pads regelt?

  • Ja: Salsabor , gerti, hellboy, luxperpetua
  • Nein:
  • Enthaltung:
4/0/0 angenommen

Abstimmung: TF:Hochschulpolitik



betrifft Agendapunkt 7
Frage: Zurkenntnisnahme der Gründung der TF:Hochschulpolitik, mit dem Ziel die unipiraten neu aufzustellen

  • Ja: Salsabor, gerti, hellboy, luxperpetua
  • Nein:
  • Enthaltung:
4/0/0 angenommen

Abstimmung: Tätigkeitsbericht TF:Medien



betrifft Agendapunkt 8
Frage: Bericht der TF:Medien über die operative Tätigkeit der vergangen Woche an den BV Anfangs jeder Woche immer Montag zur BV/EBV-sitzung nach dem Schatzmeisterbericht

  • Ja: Salsabor, hellboy, luxperpetua, gerti
  • Nein:
  • Enthaltung:
4/0/0 angenommen

Abstimmung: Tätigkeitsberichte der TFs



betrifft Agendapunkt 9
Frage: Bis zur BGV stelle ich den Antrag Statusberichte aller TFs zu bekommen:

  • Ja: Salsabor, gerti, luxperpetua, hellboy
  • Nein:
  • Enthaltung:
4/0/0 angenommen

Abstimmung: Anschaffung von 30 zusätzlichen Flaggen



betrifft Agendapunkt 11
Frage: Sollen nach der BGV 30 zusätzliche Flaggen angeschafft werden?

  • Ja: Salsabor, hellboy, luxperpetua
  • Nein:
  • Enthaltung:
3/0/0 angenommen

Abstimmung: Tätigkeitsbericht des BV auf BGV kollektiv oder einzeln?



betrifft Agendapunkt 14
Frage: Sollen die BVs ihre einzelnen Tätigkeitsberichte schriftlich abgeben und auf der BGV kollektiv präsentieren?

  • Ja: Salsabor, helllboy, luxperpetua
  • Nein:
  • Enthaltung:
3/0/0 angenommen

Abstimmung: Flynn auf http://piratenpartei-noe.at als admin einsetzen



betrifft Agendapunkt 15
Frage: Soll Flynn auf http://piratenpartei-noe.at als admin eingesetzt werden?

  • Ja: Salsabor, helllboy, luxperpetua
  • Nein:
  • Enthaltung:
3/0/0 angenomm

Abstimmung: Georg 'Zwitschi' Sinn wird Koordinator der TF:Technik.



betrifft Agendapunkt 12
Frage: Soll Georg 'Zwitschi' Sinn als Koordinator der TF:Technik eingesetzt werden?

  • Ja: Salsabor, hellboy, luxperpetua
  • Nein:
  • Enthaltung:
3/0/0 angenommen

Abstimmung: Unterstützung Anmeldung Hanfwandertag



betrifft Agendapunkt 13
Frage: Soll im Falle einer Untersagung des Hanfwandertages wegen ÖVP-Stadtfest - die PPÖ einspringen?

  • Ja: hellboy, Salsabor, luxperpetua
  • Nein:
  • Enthaltung:
3/0/0 angenommen

Abstimmung: Soll für die Piraten ein Ombudsmann bestimmt werden?



betrifft Agendapunkt 4
Frage: Soll für die Piraten Zener als Ombudsmann bestimmt werden, der im Falle von vermeintlicher Gewaltanwendung berät und bei der Einleitung der entsprechenden Schritte hilft?

  • Ja: Salsabor, hellboy, luxperpetua
  • Nein:
  • Enthaltung:
3/0/0 angenommen

Beschlüsse

21:33 Beschluss: Jeder darf Sitzungsmitschnitte anfertigen, der Mitschnitt des Protokollführers ist im Wiki zu veröffentlichen.
Begründung: lt. Abstimmung angenommen

Mitschnitt

21:06 Gerti kann hören aber nicht sprechen, ebenso linqoon
21:08 anjobi: Moderator? anjobi ist nur bis 22:00 da
meygee: im anderen raum wird über ausschlussantrag für hellboy diskutiert
toni: hat andere vorstellung von demokratie
meygee: hat seit gestern rest von alter mitgliederliste, kann morgen integrieren
dann durchgehende papiervariante mit ca. 770 mitgliedern
sein antrag bis inkl august war drin u auch neuere
toni: sobald list da ist "wir sind zurück"-ma

salsabor: info wg lqfb
anjobi: hat mit gizmo telefoniert vorhin
dieser hat mscha aus technik rausgebunden, weil einiges nicht gemacht wurde

ua smtp-server mit pwd-zusendung
anjobi hat diese erhalten
u outputs pwd sowie considerators scheint zu funktionieren
alle bei denen es nicht funktioniert sollen da etwas
salsabor: zuviele fronten um überall aufpassen zu können was grade los ist
toni: die nächsten 3 wochen thema privatsphäre
auch den bgv dorthin trimmen
meygee: verwaltung soll funktionieren, technisch soll funktionieren,

wachstumsschmerzen sollen endlich verschwinden und alles soll im Griff sein und bleiben
toni: bei anruf an meygee kommt band => fehlt bei uns: Vorschlag Hinweis

auf 1.4. zum runterladen
anjobi: welcome-ringtone kann zwar bei anbieter runtergeladen können, aber noch keine info wie selber zu machen
meygee: das ist anbieter sache
luxperpetua: das sollte als klingelton gehen
anjobi: das ist sinnlos, hört man nur selber
21:18 anjobi fragt, wer die moderation macht und wir sollten anfangen
salsabor: ich
salsabor: alle die noch im Raum bgv-sitzung sind werden hergebeten, ersucht um eine sekunde
21:19 hellboy kommt später, ca 10 min
luxperpetua: wir können vorher anfangen
anjobi: genug da, 30 %
21:20 bestätigung des protokolls von letzter sitzung
salsabor: einfach eintragen
luxperpetua fordert salsabor auf, sich noch als anwesend einzutragen,

salsabor: klappt nicht, andauernd reconnect, alle 2 min
lux: so gehts uns allen
lux: wegen reconnects den chat ins piratepad verlagern, um nachvollziehbar zu bleiben bitte
zener: eduardo67 aus zuhörerraum rausholen, da hört er nichts
anjobi erledigt das
salsabor: 21:23: gut, machen wir weiter?
ja
anjobi: bestätigen
luxperpetua: lt salsabor u anjobi noch nicht bestätigt, vermutlich wegen andauernder reconnects des Pads
lux wiederholt das
considerator: nur gerti u salsabor für ihn zu sehen mit bestätigung
aber 21:25 ist es geschafft
anjobi: schatzmeisterbericht
luxperpetua: sind das nur mitgliedsbeiträge oder auch spenden?
anjobi: auch mit spenden dabei
salsabor: kann man da extra punkt mit spenden machen?
anjobi: kann man machen, er hatte heute nicht vor zur sitzung zukommen, sondern sollte schutti das machen, aber da das nicht passiert wäre, hat er das selber gemacht
21:26 hellboy kommt dazu, um sich noch ein paar minuten zu vertrösten
salsabor: hellboy kann das dann auch noch bestätigen?
anjobi: ja

Agendapunkt #1

toni: will warten auf hellboy? wenn es transparent ist, ist das als mitschnitt vorhanden
salsabor: mrcrazy mag ungern mitschnitt, aber vielleicht zu ausnahme bereit
lux: auch kein problem mit mitschnitt
bv hat sein gesicht u stimme zu zeigen, um verantwortung zu zeigen
anjobi: ungefragt wurde letztens aufgenommen
salsabor: also abstimmung:
gerti hat auch kein problem damit
mygee: kann ja jeder immer noch schreiben
antha: frage ob dennoch mitschreiben
salsabor und lux: ja bitte
meygee: kann jeder mitschneiden
anjobi: sollte moderator machen
toni: soll ins wiki verlinkt werden
salsabor: moderator ist zur zurverfügungstellung verpflichtet für mp3
abstimmung: 21:30
salsabor: agendapunkt 2: 21:31:
harmonizer: wegen basisdemokratie: auch die meinungsbildung der anderen

sollte berücksichtigt werden, wenn andere dabei sein
zener: es hat noch nicht jeder abgestimmt und wenn es ein beschluss wird, dann soll da uhrzeit noch dazu und beschluss hellboy fehlt noch
hellboy: 21:32 jeder kann einen audiomitschnitt machen, wozu soll das beschlossen werden?
salsabor: na machen wir es halt
21:33 beschluss ist da von zener: passt der so?
hellboy: ja, macht sinn
salsabor: ja, passt
anjobi: passt

Agendapunkt #2

A2: 21:33
harmonizer: auch meinungsbildung der mitglieder die im mumble sind soll berücksichtigt werden
erstes meinungsbild, es gibt sonst kein feedback
salsabor: zur bgv bekommt jeder den code zu lqfb
er sieht das so problematisch mit stimmungsbildern innerhalb von mumble,

wäre eher für warten auf lqfb ab 1.4.
luxperpetua: auch wegen der zeit sieht er das auch so
hellboy: kein stimmrecht auf bv/ebv-sitzungen für mitglieder vorhanden
im mumble kann nicht abgestimmt werden, tool muss erst gesucht werden
auch technisch nicht umsetzbar
salsabor fragt bei gerti nach
gerti: ja aber nicht im mumble, sondern lqfb
harmonizer: soll man auch schauen wie lqfb angenommen wird
salsabor: dank gerlin und meygee und ihm selber ist die mitgliederdb nun da
wenn das was da zurückkommt und vom bv kommt => rollout und dann kann ein meinungsbild der basis gesehen werden
bis dato noch keine einladung möglich an basis
harmonizer: ab 2.4. wird also dann voll auf lqfb gepuscht
hellboy: es kann keine abstimmung, nur ein meinungsbild sein
inwieweit lqfb geeignet ist, muss erst noch gesehen werden
salsabor: wir haben alle zu wenig Erfahrung, hoffe aber das das passt
considerator: kann nur funktionieren, wenn punkte 1 woche ca vorher bekannt

sind, sonst zu wenig Zeit vorhanden
anjobi: so schnell bekommt man nicht alle ins lqfb
anjobi liest gertis äußerung vor (siehe oben)
salsabor: kein meinungsbild im mumble, sondern in lqfb ist damit gemeint
hellboy: meinungsbild kann auch nur von einer sitzung zur nächsten verlangt werden, nicht ad hoc schnell abstimmen, sondern höchstens sagen: bis nächste Woche ist Stimmungsbild erbeten
salsabor: stimmt zu
21:40 schnelles Meinungsbild jetzt erfolgt
luxperpetua: hat dazu nichts mehr zu sagen
salsabor: nun aber abstimmen bzw. eintragen bitte

Agendapunkt #3

21:40: salsabor bittet anjobi, den pkt von mrcrazy darzulegen
anjobi: wir hätten umorganisation des mumble-sitzungssaales gemacht, der

wäre eingeteilt in sprecher, zuhörer und vorstand
gedacht ist es so, dass zuhörer gemutet ist, die kanäle untereinander

verlinkt sind, funktioniert jetzt aber noch nicht (zuhörer kann derzeit nichts hören)
das soll zur strukturierung und disziplinierung dienen und auch die rednerliste, die dann im pad geführt werden sollte, zu finalisieren und einzuführen
salsabor: verschieben können evtl störenfriede => alles andere gefällt ihm,
aber wer ist ein störenfried? dazu hätte er gern mehr details
hellboy: findet es leinwand, dass das schon wieder da ist, aber noch nicht perfekt funktioniert, ist schon mal ein positives zeichen
meygee fragt nach was
hellboy: Moderator kann BV fragen bzw. Organ das Sitzung abhält, ob jemand rausgeschmissen werden soll, aber er kann das nicht selber entscheiden
salsabor: ist dafür, fragt gerti und lux
lux: ist auch dafür
gerti: schließt sich an
salsabor: 10 % gehören detaillierter ausgearbeitet, 90 % ist ok, gleich diese details hinzufügen, nicht verschieben, dann gleich abstimmen
lux: zB leute, die sich nicht an rednerliste halten, sind für ihn störenfriede
hellboy: muss ja jetzt nicht definiert werden, aber wenn irgendwas ist, kann das ja von fall zu fall entschieden werden, sein Vorschlag:
"das organ hat das Recht, den Admin anzuweisen, jemanden zu verschieben"
das Organ = das tagende Organ, wer immer, kann den moderator anweisen
salsabor ist genau dieser ansicht
anjobi: der zuhörerraum ist generell gemutet
salsabor: ja klar, außerhalb des zuhörerraumes gemeint
lux: zu technik: der der auf rednerliste ist, wird in sprecherraum gezogen
anjobi: genau
eben deshalb braucht moderator die admin-rechte für die sitzung, damit er jemanden hineinziehen kann
gerti wird von salsabor gefragt: sie sagt ja
21:47 salsabor bittet zur abstimmung
sol.at fragt, ob man ihn hört => schmerzhaft verzerrt lt salsabor
hellboy: mikrolevel runter
sol.at: nochmals frage => ja, jetzt besser
21:48
salsabor: a4:
mrcrazy wird von anjobi dargelegt (schlimmster punkt des tages):
anjobi: verhalten der partei bei körperlicher gewalt auf parteiveranstaltungen: bei solchen ein sofortiges ausschlussverfahren beantragt, funktionen des betroffenen werden mit sofortiger wirkung ruhend gestellt, bis durch schiedsgericht entschieden
für das verfahren selbst § 4 Abs. 8 sowie BGO Abs. 3-8: Zusatz:
im Fall einer rechtskräftigen Verurteilung Ausschluss => muss ebenfalls Ausschlussverfahren beginnen
salsabor: will das am ende der anträge anschauen,als letzten punkt, um nicht alles aufzuhalten
harmonizer: was körperliche gewalt betrifft => wird abgebrochen von
hellboy, da er zur sache selbst stellung bezieht
hellboy: es wird abgestimmt, ob agendapunkt verschoben wird
salsabor, lux und gerti sind dafür, gerti ist dann nur mehr per handy erreichbar

Agendapunkt #5

21:52 padverwaltung: anjobi: wem soll die pad-verwaltung obliegen?
pads von Sitzungen sollen bis zur sitzung öffentlich gemacht werden, dann bei schließen der sitzung geschlossen werden, und nach veröffentlichung des protokolls als read-only wieder veröffentlicht werden und an presse nur in form des wiki-links mitzuteilen
anjobi: erklärt, wenn pad-link an Presse weitergegeben wird, kann sonst jeder was reinschreiben
salsabor: macht Sinn für ihn, aber er ersucht um Diskussion
lux: im Pad wird aufgezeichnet, aber die wenigsten tun sich das an
lux: früher wurden leere pads gelöscht, die leer waren, was shitstorm ausgelöst hat
er ist der Ansicht, dass das aber schon sein müsste
salsabor: zu nennen: Bereinigung der Pads, vor allem bei leeren Pads kein Problem
salsabor: es soll jemand administrieren, aber auch bereinigen
anjobi: pads löschen ist eigentlich nicht klug, weil was, wenn die dinge irgendwo verlinkt sind
bei wirklich leeren pads ok, aber bei veralteten pads nicht löschen
hellboy: das ist der nächste Antrag, wie mit denen umgegangen werden soll, er würde sich hier auf die anderen Punkte konzentrieren, weil im nächsten Antrag wird eh das besprochen
admin sollte bei ersteller des Pads nachfragen
salsabor: 21:56
gerti: leere Pads sollen ausgemistet werden
zwitschi: irgendwann ist er auf ein leeres Pad gekommen, mit nachfrage, ob er das erstellen will
hellboy: zum Teil sind das Pads die für tfs vorgesehen sind
wenn diese gelöscht sind, können diese nicht mehr angelegt werden
gerade bei diesen pads ist es daher nicht sinnvoll diese zu löschen
jede tf soll ein pad für die go haben und ein Pad für die Tätigkeitsbeschreibung
ein versäumnis für die tf, dann ist die tf darauf hinzuweisen
denn sonst muss alles wieder geändert werden inkl link
ungeschaut löschen ist nicht sinnvoll
anjobi: muss jetzt dann gehen: bei verlinkten pads aber noch nicht verlinkt, gleich erstellen, link so lassen und in pad-Überschrift reinschreiben "bitte nicht löschen", damit ist das klar
zwitschi: sieht grade da das Dilemma
salsabor: tf-pads die noch nicht aktiv sind werden nicht gelöscht würde er sagen und nach 100 tagen wenn immer noch leer, dann gelöscht und ein tf-pad wird nicht gelöscht
anjobi: wenn nach 100 tagen in tf-pad noch nichts steht, sollte die tf überlegt sein
sol.at: was bringts, Pad zu löschen?
anjobi: übersetzt das, da abgehakt
meygee: in db bleibts eh, nur Löschvermerk kommt dazu
anjobi: wenn aus db gelöscht, könnte es auch wieder erstellt werden
hellboy: sollte genaue Beschreibung erfolgen
lux: abseits der tf-pads: gibt auch welche, die versehentlich oder zum Testen erstellt wurden
harmonizer: für den Überblick sollten leere gelöscht werden
zwitschi fragt, ob das irgendwen stört
hellboy: aus Archiv kann immer noch verschoben werden
harmonizer: wenn 100 tage nichts beschrieben wurde, interessiert es eh keinen mehr
zener ersucht um info bezüglich Archiv
hellboy erklärt
anjobi: kann nur admin darauf
hellboy: muss halt notfalls admin gefragt werden
harmonizer: wer ist alles admin?
anjobi: er, lux, gizmo, mrcrazy, output, cmv, meygee, salsabor
hellboy: die vorstände, zu überlegen, ob alle lvs drin sein sollten, und auch die Leute der Technik
lux: namen von nicht mehr Parteimitgliedern: diese löschen?
hellboy: ja
cmv(?): alles in datenhalde verschieben
anjobi: rest sind normale accounts, können aber in admin-bereich nicht rein
considerator: aber können alle normalen Pads lesen
lux: hat grade noch Dart gesehen als eingetragen
leute die kein ppö-mitglied sind und dennoch Account haben=> ist das legitim oder nicht?
salsabor: wird grad verzettelt, zuerst agendapunkte besprechen

22:07 zuerst a5 machen, dann a6 anschauen
bitte abstimmung für a5
anjobi verabschiedet sich um 22:07
hellboy: antrag abändern, hauptadmins einsetzen u für diese tätigkeitsbeschreibung erstellen
zener ersucht um entsprechende ausformulierung

22:09 hellboy fragt wie erweiterung ankommt
salsabor: passt
zwitschi (?) ersucht um padlink
zener gibt ihm diesen

Agendapunkt #6

22:09 salsabor agendapunkt 6
harmonizer: salsabor sagt er soll diesen vorstellen
harmonizer: überholt durch das mit mrcrazy (antrag 5)
er hat nur gemeint, dass aktuell sein sollte
salsabor: hat das auch als obsolet gesehen
a6 obsolet?
alle einverstanden?
ja,
harmonizer zieht antrag zurück: 22:11

Agendapunkt #7

a7 faithless:
anerkennung der tf hochschulpolitik wird beantragt
erste kontakte mit studenten wurden hergestellt
bei genehmigung wird das entsprechend umgesetzt
frage: mrcrazy sollte dazu genommen werden
faithless: gerne
salsabor: hört sich sehr gut an
lux: inwiefern überschneidet sich Bildung und Hochschulpolitik
faithless: im weitesten sinn ist das schon auch Bildung, aber es gibt Wisssenschaftsminister und Hochschulminister
hellboy: es geht vor allem um auf die Beine stellen der uni-piraten
salsabor: Spezialisierung auf Hochschulpolitik macht für Außenwirkung Sinn
faithl.: Zielgruppe uni und Sympathisanten zu uns holen ist ansinnen
salsabor: Gerti ist hier die Wesentlichste
auch gerti ist dafür
22:14 abstimmung

salsabor (?) fragt ob noch wer zuhört (?)
meygee: schön dass er da ist

lux: es geht nur um bestätigung der tf nur um kenntnisnahme
salsabor: tf glücksbärchi auch möglich
lux: ja, eigentlich schon
faithless: hat in satzung gelesen, dass um Genehmigung angesucht werden muss
bis zur bgv noch mit ausrichtung bgv beschäftigt, kümmert sich danach darum
lux: zur kenntnis genommen

Agendapunkt #8

cmv: a8
grundsätzlcih gehts ihm darum, genauer vorzugehen bei operativen tfs, wie medien und Technik, und bei den programmatisch arbeitenden tfs
besonders bei operativen fehlt Feedback und Ausblick, d.h. Bericht gegenüber den Organen und Kontakt mit Basis das ist erster Teil des Antrages
2. Teil: für tf medien nicht mehr wie für tf Newsletter rapid response process gibts nicht mehr
unter verantwortung des bv steht
rapid response prozess wünscht er sich in tf medien
alles nur als vorschlag zu betrachten
alles satzungs- und go-konform
salsabor: vorschläge zur kenntnis nehmen? oder was ist zu beschließen?
harmonizer: was sagt output dazu?
ja, genau das wünscht er sich auch, vorgabe des bv um monate voraus aktiv werden
output: findet das ganz sinnvoll, wie in praxis umzusetzen, muss man sich dann halt anschauen
salsabor: muss halt nun diskutiert werden, ob das ein vorschlag ist oder nicht, wenn tf medien aber eh dafür ist sollte das gleich beschlossen werden
salsabor ist für beschluss
hellboy: eher dafür das beschluss, dass tf medien mit anderen zusammenarbeitet, zb go der tf justizia umändern
lux: go kann immer umgeändert werden auf Antrag
hellboy: ja, nur jetzt konkreter Auftrag, sobald das passiert ist zur Kenntnis zu nehmen
cmv: der 2. teil bezüglich prozess: in go drinnen haben, für tf medien, der 1. teil ist aber klar ein Antrag
harmonizer: klar definierter Auftragenplan ist eh geschrieben von ihm, aber er hätte gern vorausschauenden Plan der bv und dass man sich abspricht
salsabor: wird auch passieren, aber es soll nicht jeder auf den andern warten
bv hat viel um die ohren wegen der erfolge der deutschen und harmonizer soll daher mit gutem beispiel vorausgehen in flussdiagramm oder was immer definiert ist für einige piraten halt klarer
darum ersucht er wieder
faithless: vorschlag für kommende woche unterhalt des Antrags
sol.at: cmv dazu nehmen
harmonizer: mit flussdiagrammen kennt er sich nciht aus, ersucht 0utput
0utput: setzen wir uns zusammen
cmv: Antrag, dann folgt Vorschlag für die kommende Woche und dann Problem wegen rapid response prozess für tf medien, um mit Rückendeckung schnell reagieren zu können
hellboy: jetzt wird also über den 1. teil = antrag abgestimmt, rest nächste Woche
salsabor: das ist keine Sache
es ist täglich jetzt irgendwas, auch wenn bgv kommt, dringend jetzt
harmonizer: im kurier: 2 seiten über neue parteien und wir werden als erste genannt
cmv: vorschau und Bericht und Dialog mit Basis soll aber deshalb nicht vernachlässigt werden
salsabor: alles was hier gesagt wird ist korrekt, gewisse Geschwindigkeit ist nötig, aber Basis und Kontrollsache nicht zu vernachlässigen
wenn cmv-Vorschlag nachgegangen wird und Diagramm wird er mit 0utput machen, dann wird alles schneller werden
hellboy: abzustimmen: ob nach schatzmeisterbericht auf jeder bv-sitzung auch ein Bericht der tf medien dabei sein soll
salsabor: als Moderator gibt er ihm recht, aber nach der Sache wird das abgestimmt
sol.at fragt cmv, dieser telefoniert aber, ob cmv mit tf medien zusammenarbeitet
salsabor würde das freuen
aber an sich sind die Punkte des cmv nicht so weit hergeholt, um nicht abgearbeitet werden zu können
salsabor: zuerst machen wir die punkte, die cmv aufgezeichnet hat und dann fragen wir cmv ob er helfen mag
harmonizer: material muss zu ihm kommen, dann wirds funktionieren
hellboy: bei dem antrag gehts nur um Tätigkeitsbericht der tf Medien
harmonizer: es geht hier um vieles verschiedenes
salsabor: bv muss darauf achten, dass tfs abliefern, aber punkte des cmv sollen schon so abgestimmt werden, weil detailliert aufgelistet
harmonizer: von einzelnen tfs soll immer was kommen, was themenmäßig aufzuarbeiten ist salsabor: was inhaltlich passiert muss eigener punkt sein
hellboy: abstimmung 22:32 zeile 272

22:33 salsabor: ok, scheint angenommen aus

Agendapunkt #9

luxperpetua: nach dessen analyse der tfs scheint echo wichtig, damit Infrastruktur weiterentwickelt werden kann für Arbeit
von tfs muss was kommen, spätestens bis zur bgv statusberichte inkl inhaltlicher unnd operativer tfs, gos, aufgabenplan, aktivitäten und aktionen, die geplant werden und durchgeführt wurden
Protokolle sollten eh da sein mit Einsicht
es geht darum, dass Gerüst gebaut werdn kann
hellboy: es ist vorgesehen im Wiki, dass tfs dort alles einbringt, auch aktuellen Stand dokumentiert, und sollte es da mankos geben, sollten diese behoben werden
das ist eher Auftrag an die tfs die Wiki-Seiten auf Vordermann zu bringen
salsabor: was spricht dagegen mal zu schauen, welche arbeitskreise funktionieren bei Technik ist ein Nicht-Mehr-Mitglied drin zB, das die andern rausgesperrt hat was also spricht dagegen?
hellboy: wer macht da was? wer kümmert sich um was u wo solld as dann dokumentiert werden, was dabei rauskommt?
lux: mailingliste sollte jede tf haben, allen eine mail schreiben, bzw. an mail an kernmitglied
salsabor: ab mittwoch war admin-seite nicht mehr zugänglich
considerator hat mail geschickt, was da los ist mit der Technik und über Telefonate ist er darauf gekommen, dass das mschaf war, auf Nachfrage war Antwort: er ist nicht zugänglich für unsere Arbeitsprozesse
wenn grad mal was los ist und nichts gepostet werden kann, dann haben wir ein Problem
22.38 salsabor: kein problem dabei, wenn alle tfs Bericht abliefern
die andern für die tf Medien müssen Content liefern
entweder Mailinglist, oder direkt mail an Kernmitglied,
könnte lux übernehmen, weil es dessen Antrag war
lux: hat mit gerti telefoniert
wegen Umbenennung der tf soziales usw
22:39 lux übernimmt das gerne
salsabor: bitte dann Statusbericht nächste Woche
a9 bitte abstimmung 22:39
gerti: noch was zu sagen dazu?
hellboy hat derzeit sicher keine Zeit dafür
22:40 salsabor: Abstimmung bitte
gerti hat keine Einwände

Agendapunkt #10

22:42 a10: mitom2:
zener nimmt neu auf
lux: keine ahnung was er mit dem Antrag meint
mitom2 hat kein mumble
hellboy: wenn grazer keine schriftlichen Belege oder schriftliche Anforderung an die bgf schicken, sollen 150 Euro zum Anschaffen verwendet werden für zB T-Shirts uä. Welcome-Package an Neumitgliedern anbieten, dafür sollen diese den Betrag x zahlen und damit Einnahmen lukrieren
hellboy: wird sich bis zur bgv sicher nicht mehr ausgehen
dafür ist - wie cmv sagt - tf marketing zuständig
da soll sowieso noch was abgehalten werden, aber nciht bis zur bgv
salsabor ist für vertagung
lux: mitom2 ist im pad anwesend
salsabor: es ist noch was zu klären bevor das passiert
an sich dafür, aber damit nicht schlechtes gefühl übrig bleibt, ist er für Vertagung

abstimmung: schriftlich? oder einfach vertagen? 22:46
hellboy: man kann sagen dass gute idee, mitom2 an tf Marketing verweisen, er soll da die Ideen einbringen

keine gegenrede also vertagen
gerti ist nicht mehr da
22:46

Agendapunkt #11

hellboy: a11:
cmv hat nachgeschaut, ab 30 stk fahnen sinkt Preis erheblich, weshalb es sinnvoll wäre, gleich 30 zu bestellen
Nachfrage ist da
daher beantragt er das, wie von cmv dokumentiert, die Bestellung der bgf in Auftrag zu geben
die bgf möge dem cmv den Auftrag erteilen, die Fahnen anzuschaffen
lux: flyer sind wichtiger bis bgv
er hat noch 3 Fahnen, cmv hat auch noch einige im Besitz
bis zur bgv sollte das reichen
hellboy: hat selber auch noch keine, würde sich auch noch welche zulegen wollen
es ist einfach nur der Auftrag, die werden bis zur bgv eh nicht mehr fertig
Entwurf für flyer ist seit einiger zeit vorhanden, kein kommentar, auch hier noch kein Auftrag das zu produzieren
aber sollen alle anschauen, und dann soll auch dafür Auftrag erstellt werden
salsabor: sollte wenn keine flyer da sind, gleich bestellt werden, ist primär, weil nichts mehr da ist davon
harmonizer: von flyern nur unlesbare pdf im forum gefunden
considerator: noch nichts gefunden, ersucht um link
lux: bitte ins pad posten den link
0utput: die Texte der Flyers sind hier:
https://forum.piratenpartei-wien.at/download/file.php?id=50
https://forum.piratenpartei-wien.at/download/file.php?id=49

22:51 salsabor: Flyers sollen unbedingt in Auftrag gegeben werden, alle neu gegründeten LOs wollen Flyer
Flaggen sind auch richtig, also sollte parallel gemacht werden
genug kohle da?
hellboy: selbst wenn nun beschlossen, ist fraglich ob das hier so gemacht werden kann, abzuklären im vorfeld, wie das gemacht werden kann
salsabor: wer macht das?
harmonizer: die Texte sind vor allem abzuklären
er kann das nicht lesen
hellboy: Texte lesbar Flyer in altem Design, aber in lesbarer Größe
harmonizer sucht link dahin

22:53: salsabor: erst mal abstimmung wegen der Flaggen, aber dann wegen der Flyer a11 abstimmen bitte

harmonizer: jetzt neue oder alte rechtschreibung? sollte geklärt werden
salsabor: ja, machen wir nach der Abstimmung

salsabor fragt hellboy ob Flaggen abgezählt sind
lux: amüsiert sich, weil auch Rudolf abstimmt ;)
rudolf: wollte sich auch einbringen ;-)
hellboy: sollen angeschafft werden, dann werden sie auch genommen werden (Flaggen)
weil considerator gefragt hat, und nun fragt er ob preis nun anders wird
hellboy: so wie es im Antrag steht
salsabor: nach durchmachen der anderen Punkte unbedingt über die Flyer sprechen

salsabor. hinterher hellboy für detaillierte Nachfragen zur Verfügung

Agendapunkt #12

lux: 22:57 zu ihm kamen immer mehr beschwerden, dass terminlich nicht das versprochene eingehalten wurde
und in der sache wird man nun schnell reagieren müssen, vermutlich ist gizmo überlastet mit Arbeit, weil er die Termine nicht einhalten konnte
salsabor: gizmo arbeitet viel, aber wenn nicht strukturiert arbeitet, dann kann man verreiben, er scheint jemanden zum Prozesse definieren zu brauchen
gizmo: kommt grade dazu
gibt recht, dass geweisse zeitpläne so nicht funktioniertn haben wie geplant, und er einigen vertraut hat, auch richtig, dass überraschend einige Dinge passiert sind, wie sie nicht zu erwarten waren
auch für die demo hat er viel Zeit aufwenden müssen
gizmo: wenn ihr wirklich meint, ist halt seiner Ansicht nacht nicht problem-lösend, aber wenn er aus tf technik rausfliegt oder so, dann soll halt auch mal geschaut werden, weshalb er und nicht ein anderer
und das enttäuscht ihn ziemlich
wenn er Aufgaben delegiert hat funktioniert das nicht immer
gestern wurde zB nicht er sondern cmv angerufen worden
salsabor hat zwar versucht gizmo zu erreichen, aber nur einmal am handy, kein mail
salsabor: er will ihn nicht aus der tf technik haben, sondern ein Koordinator soll ihm an die Seite gestellt werden
keiner zweifelt an gizmos technischen Fähigkeiten
aber gizmo könnte mit koordinator schneller arbeiten und würde von Shitstorm verschont gizmo: kein problem mit qualifizierten kollegen
aber niemand hält mit ihm Rücksprache, wendet man sich an cmv und nicht an die Technik, dann möge man sich das mal überlegen
wo er die ganze zeit arbeitet
er zweifelt den Sinn an und findet das nicht besonders Leinwand
cmv: wurde deshalb angerufen, weil gizmo nicht erreichbar war, cmv hat per sms u email versucht, den gizmo zu erreichen
harmonizer: gibt gizmo recht, dass das nicht so sein soll, aber aus einem Auszucker heraus wurde von der tf medien ohne Rücksprache irgnedwas gelöscht ohne Rücksprache
gizmo: nicht nur einer sondern 3 Leute sind in der tf Technik vorhanden
gizmo hat länger geschlafen, weil er die ganze Nacht unterwegs war
mit schaf hat er rücksprache gehalten und das ging um 22:05 bereits wieder
salsabor: am mittwoch hat considerator als kernmitglied technik nachgefragt was los ist
gizmo: considerator hat genauso admin access
zwitschi: kommunikation scheint hier schief zu laufen, er bietet seine unterstützung an, dass koordination übernommen wird von ihm, damit sowas nicht mehr passiert
salsabor. und es geht genau darum, nicht um die Technik
considerator: nicht zum Web1 hat er den Zugang
zwitschi: kommunikation stimmt jedenfalls nicht
gizmo: wir waren da beschäftigt und du hast mir das nicht gesagt in den 2 Stunden am mittwoch?
considerator: zu diesem Zeitpunkt war seiner Ansicht nach das nicht wichtig, und es wurde schon früher gesagt
gizmo: wenn man ihn nun rausschmeißt aus der tf kernmitgliedschaft, dann wird er aber ganz raustreten
salsabor: niemand hat deine qualifikation angezweifelt, aber es gibt Kommunikationsprobleme
wenn jemand vom Kernteam Technik nicht weiß, weshalb er da nicht rein kommt auf der Hauptseite was
gizmo: alleingang von mschaf war das, und da hat er ihn ernsthaft verwarnt
mschaf voerst ssh-zugriff geloggt
mit bernsteiner sachen geklärt, pwd ausgetauscht
vermutlich hat er ihm zuviel entwicklungsgeschäfte oder selbstverantwortung gegeben und jetzt sind wir darauf gekommen dass das nicht funktioniert und er hat ihn jetzt ausgesperrt und die demo-sachen usw, er kümmert sich um Technik

gizmo: was soll er machen, wenn jemand mit dem Zugriff nicht umgehen kann
er wird sich das mit dem zwitschi ausmachen, dass es besser funktioniert
salsabor: zwitschi soll kommunikationsschnittstelle sein, sonst zu wenig, gizmo soll weiterhin Technik machen
hellboy: aus dem Kernteam entlassen würde er nicht unterstützen
salsabor: auch nicht entlassen, sondern Kommunikation zwitschi
gizmo: ist eigentlich dankbar für zwitschis Hilfe/Unterstützung
considerator hätte das tun können, aber das hat eben nicht funktioniert
considerator kann sehr gut dokus schreiben und überhaupt schreiben
gizmo hätte vielleicht früher was tun sollen, aber zwitschi soll das nun machen
salsabor: aber zwitschi wird nicht die Rolle von considerator machen, denn der hat bisher nicht viel zu tun gehabt
Informationsfluss ist Bringschuld von der Technik
zwitschi informiert dann uns
considerator protestiert: so wars auch nicht
hellboy: umso mehr leute da beteiligt sind, umso besser nicht, aber dass zwitschi da halt was einbringen kann, was bisher nicht funktioniert hat
für considerator gibts immer noch genug zu tun
salsabor: lass mal den zwitschi reden
zwitschi: zu 3. klappt das sehr gut, ist ideal, wir haben ein 1st, 2nd u 3th level, er wäre ansprechpartner, considerator eben im 2nd-level u gizmo im 3th level sehen, u ihr könnt an dokus arbeiten und wenn was ist, haben wir damit auch gleich Arbeitsteilung
salsabor: gefällt das nicht, dass gizmo ankündigte, er würde nicht mehr in der Partei sein
gizmo: nein, so hat er das nicht gesagt, sondern wenn das jetzt die konsequenz ist, dass er an den pranger gestellt wird, dann ...
hellboy: können wir uns darauf einigen, dass das ein Irrtum war und dass der zwitschi das nun macht und wir jetzt den Antrag abstimmen
es dreht sich schon wieder im Kreis
salsabor: unsere Technik ist eine der neuralgischsten punkte bis zur wahl 2013
es muss definiert werden der definitionsfluss innerhalb der technik
wischiwaschi darf das nun nicht gemacht werden
hellboy: gerade darauf will ich hinaus, dass wir uns nun nicht darauf konzentrieren, wer was wie gesagt hat, sondern mal Nägel mit Köpfen machen
und sagen wir, dass der Informationsfluss nun zwitschi macht, und das ist eine Bringschuld gizmo: wenn zwitschi nun gefragt wird, wenn es sinnvoll ist, tief technische Details zu vermitteln und zwitschi ihn da was fragt, dann wäre er voll dafür, das so zu machen, und zwar im redmine, denn bis jetzt wird nicht alles so gemacht, wie erwartet und das redmine sollte als Strukturierungswerkzeug verwendet werden
die Stati sind da, die Möglichkeiten sind da
zwitschi kann das und er würde das unterstützen
zwitschi 1st level ist ok, wenn er will, er ist überqulifiziert
hellboy: bitte so formulieren, dass wir darüber abstimmen können
gizmo: im hintergrund arbeitet er nun auf ldap, wegen gerlin ist server geschossen und meygee ist ausgetreten und hat in den letzten Monaten nichts mit ihm besprochen
salsabor: bitte mit zwitschi besprechen, dann ausformulieren und wir gehen weiter und stimmen später darüber ab, ihr definiert das
zwitschi muss aber alle Infos haben
jeder Einwand ist jetzt irrelevant
hellboy: wird gefragt, wie er dazu steht
hellboy: nehmen wir übernächsten Punkt, weil der nächste ist von gizmo
zwitschi: geht mit gizmo in anderen Raum zur Besprechung

Agendapunkt #14

a14: 23:25
hellboy: erstellung der to für bgv: soll jeder bv auf der bgv einen eigenen Tätigkeitsbericht abgeben oder alles gemeinsame Erklärung abgeben?
lux: er hat seinen Vorstandsbericht schon fertig
die vorstände haben verschiedene Sachen gemacht und jeder Vorstand sollte eigenen Bericht haben, kann aber kollektiv auf der bgv präsentiert werden
harmonizer: so was muss er aber bis freitag haben, damit das vorbereitet werden kann
salsabor: machen wir es zusammen, aber er hat schon alles fertig
hellboy: hat noch nicht angefangen
gerti und mrcrazy vermutlich auch noch nicht
aber bis Freitag soll jeder einen schriftlichen Bericht haben und dann gemeinsam präsentieren für alle
salsabor: abstimmen? => antwort: ja
23:28
faithless verabschiedet sich

23:31 lux: schlägt vor: einzeln abgeben und auf bgv gemeinsam präsentieren
23:33 salsabor fordert nochmals zur Abstimmung auf
es läuft ein fröhliches aus dem Pad-Fallen ;)
lux: fragt was mit den anderen bvs ist, die vorzeitig zurückgetreten sind
salsabor: nicht unnötig verkomplizieren
harmonizer: ja, wenn einer weg ist ist er weg
salsabor: gibts einen, der sich neu aufstellen lässt, der zurückgetreten ist?
bei dem würde ihn das interessieren, was er getan hat
ohm: er würde vor allem bei einem, der wieder zur Wahl antritt, wissen wollen, was er gemacht hat
harmonizer: aber es sollen die bvs die wieder antreten, einen Tätigkeitsbericht mit einem Vorhabensbericht koppeln
salsabor: macht sinn
hellboy: machen sie sowieso im zuge der Wahl
harmonizer: nicht viele konkrete Ziele zu lesen
hellboy: wird mündlich abgegeben
harmonizer: sollte auch schriftlich angesehen werden können
salsabor: nicht koppeln, aber vielleicht definieren, einen Agendapunkt vielleicht noch machen, der das noch regelt
Gäste bitte eure meinung
hier gehts um die Basis
wilcox: wollt ihr von bv kandidaten auch einen Vorhabensbericht?

sol.at: kandidiert ja auch
atlantis: wäre wichtig, wohin er steuert
hellboy: ja aber aufsatz für die bgv schreiben ist zu viel verlangt
weil viel zu tun
harmonizer: aber das ist das wichtigste Ereignis im Jahr, da muss ja schon vorher was da sein
salsabor: atlantis hat seiner ansicht nach seine position nicht genug definiert
output: bei den bvs ist er eher bei Patryk, dass die, die nochmals kandidieren, dass die eine Art Rückblick geben, was sie in der Amtsperiode gemacht haben
kein Aufsatz, nur stichwortartig
salsabor: das ist eh schon geklärt, roadmap, eine preview, ist eh schon klar
atlantis: Ziel soll schon die nächste Nationalratswahl sein
die Antwort erwartet er sich aber vom bv
salsabor: wollen wir es schriftlich oder mündlich?
output: es wird ja eh auch gestreamt auf der bgv, daher müsste mündlich reichen
sol.at: ihn interessiert, wohin die basis will, er kann schon schreiben, wohin die basis will, er kann schon schreiben, was er meint, aber er will wissen, was vom bv erwartet wird
harmonizer: dann gib das ab, denn er braucht das vorher
salsabor: ld wird sowieso dann verwendet, eine eigene vision musst du schon auch haben, nicht nur was die basis will, das wird zwar sicher gut kommen
outputs Vorschlag ist ein guter Kompromiss
harmonizers Einwand mit der Vorbereitungszeit ist auch berechtigt
harmonizer: im Nachhinein sind die Leute nicht leicht zu interessieren
zB Vorratsdatenspeicherung etc
salsabor: programmatik und Content wird von Basis bestimmt
bv kann sagen, ich will, dass Mitgliederdb steht etc.
lux: operative ziele sind zu koordinieren, aber inhaltliche Ziele nicht so einfach
harmonizer: die Ziele die da sind sollen aber vorbereitet werden
zener: wenn die bvs vorab einen Ausblick liefern, kann sich die basis vorher eine Meinung bilden und konkrete Fragen stellen, ob das vom BV gewünscht ist, kann jeder BV für sich selbst entscheiden
ist unklar, ob das von den bv gewollt ist
eduardo67: ein vorbereitetes Paper runterzulesen, da kann er sich auch ein video anschauen
salsabor: ein vorbereitets Paper heißt nicht, dass man das nur runterbetet, es ergänzt sich

salsabor: machen wirs wie zener gesagt hat
harmonizer: die fragen, die dort an die basis gestellt werden, sollen auf jeden fall vorher schon abgegeben werden
salsabor: das soll dem jeweiligen bv überlassen werden, dann werden die fragen schärfer ausfallen, als nach Vorbereitung
eduardo: kann jeder sich selber entscheiden, ob er Vortrag halten und basis vergraulen will
hellboy: jeder bv hat 3 min Zeit zum Vorstellen und sagen, was er tun will
salsabor: das ist aber sehr oberflächlich
bv hat 3 min zeit zum Vorlegen der Visionen und dann wird darüber abgestimmt?
das ist zu oberflächlich
hellboy: pro antwort und pro frage gibts 1 Minute Zeit
bei 3 Tagen Zeit wäre es kein Problem, aber es ist ein enger Zeitplan
salsabor: die im Saarland hatten wirklich viele Kandidaten und die hatten 5 Minuten
wilcox: man hätte schon die ganze Zeit fragen stellen können. übers forum zb
schauen wir mal auf den Agendapunkt
a14: 23:50
hellboy: damit sind wir durch, es geht um den Ausblick, ob es sinn macht, dass jeder verpflichtend einen schriftlichen Ausblick liefert, was er vor hat
salsabor: es sollte jedem einzelnen obliegen, laut den wortmeldungen der Gäste
machen wir weiter bitte

Agendapunkt #15

23:51 A 15

von mitom2 flynn als admin einsetzen
salsabor: ist dafür
kommentare bitte
considerator: keiner will reden
lux: bitte abstimmen

salsabor: was zu sagen hellboy? lux?
lux: gute idee, vorausgesetzt, dass flynn damit einverstanden ist
salsabor: ich glaube, dass der dabei war
23:54 abstimmen

Agendapunkt #12

a12 ist nun auch fertig, 23:54 zwitschi
gizmo ist einverstanden damit
salsabor: danke an gizmo für die konstruktive mitarbeit
gizmo: ich danke, dass nicht so immer schwarz-weiß gemalt wird
salsabor ist sehr zufrieden mit ergebnis <-anjobi auch!!!
abstimmung von A15 folgt: 23:55

23:56 a12 neuer antrag von gizmo und zwitschi:
salsabor: vor abstimmung: gibts noch was zu sagen?
keine wortmeldung
hellboy: wo steht der text? => antwort: derzeit 931

salsabor: wilcox hat reingeschrieben: wollt ihr von den bv-kandidaten auch einen vorhabensbericht? er wäre dafür (hat kein mumble, wo er sitzt)
considerator ist dafür
harmonizer ist dafür
hellboy un lux: ja
frage: bis wann sollen diese fertig sein?
salsabor: bis freitag
gizmo: vorschlag: zettel machen, den sich die leute durchlesen können in der pause oder so, was wer vor hat u dann braucht auch die redezeit nicht so umfangreich sein
salsabor: schreib das einfach hin, wilcox, falls du das siehst
eduard: nicht alle werden lesen, aber es ist ja jedem bewerber überlassen
salsabor: frage-antwort-spiel ist jedem überlassen
in graz beim bgv gabs leute, die nur fragen gestellt haben, um den, der vorn steht, nur irritieren will
eduard: moderator ist die wichtigste person nun
zener: frage zur to: haben wir den a13 übersprungen?
considerator: ja
salsabor: weil gizmo u zwitschi an a12 gearbeitet haben

hellboy: hat antragstext angefügt u kurztext steht zur abstimmung bereit auf zeile 331
0:02 abstimmung

Agendapunkt #13

salsabor: bitte gizmo: a13:
gizmo: dave war donnerstag im fenster
die övp hat am 5.5. das stadtfest der övp u es gab anklänge, dass polizei vor hat, das zu untersagen
1.plan mit zwitschi gemeinsam und mit dave die anmeldung wird gemacht nach der bgv vermutlich und ersuchen möglichst bald um eine besprechung bei der polizei
ob die ppö den hanfwandertag unterstützt
wenn wegen eines övp-stadtfestes was untersagt wird, dann könnte die ppö das unterstützen u sich zusätzlich eintragen
harmonizer: demo am 31.3. wurde vertagt vom vorigen pad, das wäre besser mal zuerst das zu besprechen und dann erst die nächste demo besprechen
hellboy: dass wir die demo unterstüzen war sowieso klar
wir haben ja auch gesagt, veranstaltung zum socialising
wie es mit den Redebeiträgen aussieht ist noch nicht klar
gizmo: es gibt keinen Redner von uns
output: fabio reinhard kommt, der kann da sicher was quasseln, aber harmonizer hat gemeint, dass das eher ein Österreicher sein soll
gizmo: er redet schon als organisator
salsabor: ok, bei gizmo gehts nicht, hellboy - du?
hellboy: zur acta ist er nicht der spezialist
harmonizer: zum parteitag am nächsten tag sagen wir da gar nichts sondern nur was zum thema, als sprecher gäbe es neben cmv noch mrcrazy
lux: soviel er weiß hat cmv schon mail geschrieben, dass er eine rede vorbereitet habe
hellboy: hat das so verstanden, dass er nicht kann
gizmo: es gab von michael, dem veranstalter, eine mail, es gibt prinzipiell keine zensur, die veranstalter würden gern wissen, welche redebeiträge kommen, welche inhalte präsentiert werden sollen, aber es wäre unpassend und ungeschickt, dass es nicht geschickt wäre, wenn wir gleichzeitig trauern wegen vds und morgen haben wir bgv
gizmo ist es selber egal, wenn es mit der bgv erwähnt wird, da es nun doch reden von der partei gibt
harmonizer: was sagt er wenn er morgen einen anruf erhält?
salsabor: wir sprechen zum thema vds, wir sind zufällig eine partei, aber er sieht das auch so, dass die leute nicht positiv reagieren, wenn wir das für den bgv verwenden und für werbung
machen wir lieber eine gute rede zur vds
anderes wäre kontraproduktiv
considerator: es gibt genug, was thematisch reinpasst

eduardo: es geht ums Thema und dass man 2013 die Piratenpartei wählen kann
salsabor: wer macht die ansprache?
gizmo schlägt patryk vor
hellboy: stimmt zu
salsabor: ebenso
meygee verabschiedet sich
considerator: als Unterstützung für lux die rede in Pad gemeinsam entwickeln in Pad oder Forum
gizmo: für michael gut, dann kann er dort nur hinverweisen
salsabor ersucht um Weiterleitung einer Mail
salsabor: 0:14

wie siehts aus mit a13 hanfwandertag

gizmo: zu vorher: sollte man noch Kontakt aufnehmen mit den Leuten, es ist aber noch am Donnerstag ein Plenum im EKH

salsabor: a13: 0:15
gizmo schickt mail weg an salsabor
salsabor: hanfwandertag: ppö würde für övp einspringen
frage: ob abstimmen?
antwort: nein
0:16 dann abstimmen bitte

harmonizer: demo vom 31.3. was da ausgemacht ist, ist ihm nicht klar

salsabor: in welcher form wird die demo unterstützt außer durch die rede von lux
gizmo: wilcox hat angekündigt, euro 100 zu spenden, gizmo hat schon druckkosten, hat flyer schon gedruckt uso

wilcox soll von 150,-- euro gesprochen haben
ansonsten entstehen keine weiteren Kosten
private Spende von wilcox

salsabor: hellboy: gibt eilenn. bekannt: z.143
Abstimmung
0:19
considerator: wie siehts mit Beschlüssen aus im Protokoll?
auf grund der relativ gründlich formulierten Anträge solle das möglch sein
zener: beschlüsse brauchen einen zeitpunkt, einen text und eine Begründung
hellboy: 0:22 ist das nicht eher eine frage der protokollfinalisierung?
ist halt mühsam die Abstimmung immer mit der Begründung und dem Text zusammenzuführen

rudolf fragt: am 27.4. gibts wieder occupy-demo, ist das eine offizielle in europa oder nicht und wenn ja, unterstützen wir das oder nicht;Rudolf: Weltaktionstag am 12. Mai 2012
gizmo: das mit der großdemo kann er eruieren
u falls das am 27.4. nicht sattfindet, d bitte, wann das stattfindet und ob wir das unterstützen
hamonizer: google-suche ergibt keinen treffer
considerator: das hatte er gemeint
gizmo. einen flügel konnte man am freitag kennenlernen

da waren die grünen, und unsere vertreter
(dasselbe solle dann mit den occupy-leuten passieren
considerator: das beantwortet seine frage nicht

0:26: salsabor: nun kommt der gewalt-punkt
gizmo: muss kurz weg

Agendapunkt #4

a4 0:27
salsabor fordert auf:
hellboy: es ist schwer zu definieren, was körperliche gewalt ist
deswegen: was ist wenn jemand angegriffen wird und ich stoß den weg
es gibt einen grund warum juristische texte von juristen verfasst werden,
es mag der Antrag logisch erscheinen, kann aber nichts bei näherer Betrachtung
hier wird dem Missbrauch tür und Tor geöffnet
wenn das jemand macht hält er es für gefährlich

harmonizer: nachdem Antrag von mrcrazy gestellt wurde und von gerti unterstützt wurde, kann erweiterungen auf mündl. und schriftliche Drohungen später abgestimmt werden
es wird ein rotes Stoppschild nach außen hin benötigt
hellboy: nicht ich sondern der Antragsteller muss wenn das argumentieren/definieren, sondern er hat gesagt es ist nicht so einfach zu machen

lux: frage bzw. stellungnahme zur verbalen gewalt im Forum
harmonizer: ist ihm egal
hellboy: was soll verbale gewalt sein?
lux: wenn zb Drohungen ausgeschrieben werden, kann das mit psychischer Gewalt zu tun haben
hellboy: das ist noch schwerer zu definieren als körperliche Gewalt

harmonizer: es soll irgendwas mal beschlossen werden
salsabor: zusatz: effektiv bin ich auch gegen gewalt, aber wird zb ein pirat vom allgemeinen wahlrecht ausgeschlossen, das ist was anderes ok passt
harmonizer: ein stoppschild nach außen ist nötig

hellboy: nicht soll sein, dass zuerst platte allgemeinsätze definiert werden und dann erst gesagt, was man damit überhaupt meint
gizmo: gibt hellboy recht, unter Gewalt verstehen viele unterschiedliches
ob es psychische oder sonstige Gewalt ist
jemand das auf sich bezieht oder nicht
salsabor: es gibt nur eine person die in letzter Zeit davon betroffen wurde
fordert output auf, was dazu zu sagen
output: was soll ich dazu sagen?
hat nichts dazu zu sagen eigentlich

edmund: bei ausübung von körperlicher Gewalt steht da, wer stellt das fest?
es braucht einen prozess, eine institution, die das feststellt, ob körperliche gewalt ausgeübt wurde
zener: es gibt bereits ein regelwerk, nachdem bereits vorgegangen werden kann, bisher aber nicht genutzt wurde
ebv hat ausschlussrechte, jeder kann so einen Antrag stellen, er versteht nicht, wo das problem liegt
zustimmung von eduard
considerator: es gibt einen allgeminprozess
harmonizer: (sagt irgendwas unverständliches)
zener: es macht keiner, entweder es traut sich keiner oder keine Ahnung
salsabor: bedankt sich bei zener für die Aufklärung
er ist der ansicht, dass jeder für sein recht selber einstehen soll
wegen resourcenknappheit wird das manchmal nicht gemacht, aber jeder, wenn ihm sowas passiert, soll sich an den ebv wenden und definieren, da ist er bei zener
also bitte abstimmung
0:37

drohmails waren auf verteiler von hellboy
salsabor: wenn sich jemand bedroht fühlt, dann soll er den ebv ansprechen
gizmo: diese gewaltanwendungssache kann man sich ja mal distanzieren
harmonizer: wenn ich eine frau bin und da hat die dann Angst, was soll er einer Frau sagen, wenn er nicht so genau was er sagen soll
salsabor: die letzte schlägerei war von einer Frau in der Steiermark, die hat ihren Freund geschlagen
wie kommt das nach außen, wenn wir sowas in Verhaltenskodex stellen

hellboy: es ist auch zu unterlassen, dass solche Unwahrheiten unterlassen werden, das ist wesentlich parteischädigender
0:40
harmonizer: es geht aber nur darum, was für eine Außenwirkung das hat
gizmo. es gibt eine Distanzierung des Vorstandes, und als 2. eine gute Forenmoderation
forenrules, was nicht geht gehören definiert
wenn eine moderation nicht gemacht wird, hilft das nichts
salsabor: wir müssen mit gutem beispiel voran gehen, wir tun nicht, dass nichts passiert, es ist schon einigen was passiert
auch die außenwirkung, harmonizer, ist zu bedenken
vor allem bei einer piratenpartei-veranstaltung ist natürlich eine attacke ein no-go
harmonizer fällt ins wort: darum gehts eben
salsabor: das muss aber nciht in dieser form geamcht werden
hellboy: hat schon aufgerufen, dass man sich selber darum kümmert
harmonizer: das hat er ja gemacht
eduardo: es ist wichtig position zu beziehen, aber kein beschluss kann schlägerei verhindern, sondern das kann nur eine security vor ort
zener: vorschlag für harmonizer: pkt 1. wir als mitglieder stehen dem angegriffenen beiseite, 2. wenn einer hilfe für einen antrag braucht, hilft er
harmonizer: kommt immer wieder auf das selbe zurück, findet es notwendig dass stoppschild kommt
er hat angst, dass das wieder untergeht
das kann er für sich persönlich nicht hinnehmen
salsabor: wir haben das verstanden, aber auch bei nochmaliger wiederholung wird das nichts anderes
der einwurf von zener ist interessant, die leute haben den ebv nicht angerufen
der zener hat sich bereit erklärt, sich helfend dem anzunehmen, weshalb wird nicht sowas wie ein ombudsmann gemacht, vorschlag: zener sollte das tun, wenn er bereit ist, wäre viel besser als stoppschilder oder sonst was, u eduardo hat recht, auch todesstrafe hindert leute nicht an Straftaten

wenn zener das machen würde, wäre das sehr sinnvoll
harmonizer: es ist ja eh schon struktur eines Schiedsgerichts vorhanden
und jetzt noch eine struktur mehr?
hellboy: will sagen: ein slogan ist freiheit statt angst
und wenn du nun kommst mit einer aussage, du brauchst keine angst haben, dass du bei uns geschlagen wirst, dann impliziert das schon die Gewalt
zener stellt fest, dass harmonizer taub gestellt ist und nichts mehr hört
hellboy: stellt fest, dass harmonizer sich immer schleicht, wenn ihm die Argumente ausgehen
salsabor: fragt nochmals zener ob er ombudsmann macht
zener: ja, aber ich hab kein telefon, muss sich per email oder Forum bei ihm melden
zwitschi: würde sich gut machen "ombudsmann@"
gizmo: ombudsstelle findet er sehr cool, ebv ist nicht so ganz gute Stelle
Schlichtungsstelle vor schiedsgericht ist gut
2. hat er gut verstanden, dass das, was er getan hat, nicht ok war, obwohl es nicht so weit gegangen ist, wie es hätte sein können
auch bei nicht tel-nr kann er eine voip-nr erhalten
zener: hat er schon
gizmo: zB bei einer demo usw ...
salsabor: ok, das sind details, das lassen wir derzeit
eduardo: Schiedsgericht ist unabhängige Stelle, die das entscheidet, der Ombudsmann ist eine Vorabstelle
ohm: nein Ombudsmann ist nicht als Organ definiert, sondern eher ein volksanwalt, an den sich ein parteimitglied wenden kann, wenn er nicht weiß, wohin er sich sonst wenden soll
gizmo: piratengewerkschaft
salsabor: wie immer ihr das nennt
ohmm: wichtig, dass er das vertraulich behandelt, es darf da nichts durchdringen, wenn die Leute da Angst haben müssen
zener: es wäre dann aber besser, wenn es eine Gruppe von Leuten wäre
salsabor: die gesamte erste Bank hat genau einen Ombudsmann
wenn wir mehrere definieren, ....
zener, nimmst du das an? das wäre super
harmonizer: wieder zurück: es gibt doch schon ein Schiedsgericht, wozu nun noch was
zener: es gibt eine anlaufstelle, und eine hilfe, wenn jemand nicht weiß, wo er sich hinwenden muss
harmonizer: ist dagegen
salsabor: die tendenz geht in richtung Ombudsmann, noch kein Widerspruch außer von harmonizer
scheinbar gibts da eine befürwortung des Ombudsmanns
alle leute sollen das wissen, die in piratenpartei sind, dass sie eine Person haben, an die sie sich wenden können

harmonizer: will bis morgen irgendwas Schriftliches
hellboy fragt nach tf mediation, die hätte genau dieselbe Aufgabe
gizmo hätte gern noch eine 2. person, ombudsfrau dazu
salsabor: sobald es eine gruppe wird, oder auch zwei, dass die response sich verringert hat
sobald eine person definiert war, war die frequenz hoch, je mehr leute, desto geringer wurde die Frequenz
euduardo: bis zB. morgen 11:00 soll die definition erfolgen und dann kann jeder der will sich damit abklären
gizmo: bis morgen 11:00 ist besser als gar nichts
salsabor: gibt mir mehr
eduardo: 14:00
salsabor: super
zwitschi: harmonizer hat sich verabschiedet
salsabor: das ist doch kein politischer diskurs
zener: um 1:00 uhr nachts
salsabor: nichtsdestotrotz haben wir was raus bekommen

salsabor: zuerst machen wir die abstimmung von mrcrazy u dann machen wir die definition des ombudsmanns
0:59
abstimmung

und dann das mit dem ombudsmann
hellboy: darüber müssen wir nun auch abstimmen?
den ursprünglichen antrag, nachdem wir eh schon festgestellt haben, dass das nicht so gut ist u wir statt dessen den ombudsmann wollen?
salsabor: das wäre klug
considerator: sollte aber der abgeänderte text abgestimmt werden

zwitschi: darum gehts dem harmonizer, dass irgendein text mit gewalt abgelehnt wird, und dann heißt es für ihn, die piratenpartei ist für gewalt
considerator: sollte also nun der ombudsmann da hinein genommen werden bzw. die mediation
zener: mediation gefällt ihm nicht, weil es soll nicht die probleme klein geredet werden, sondern die wege sollen verwendet werden können, so wie sie sind
salsabor: vielleicht verlinken und das dann anschauen
zwitschi: zener der ombudsmann wird, und das bis morgen 14:00 per Umlaufbeschluss abgesegnet wird

salsabor: haben wir das leidige Thema endlich
gizmos vorschlag: proaktive Bekämpfung gegen Gewalt
considerator: das ist schon dahinter, es sollte die codexidee weiter verfolgt werden, um den leuten eine motivation mitzugeben, im vorfeld, wenn man bemerkt, dass wenn der nachbar von jemandem bedrängt wird, das man da was tun kann
salsabor: wir sollten jetzt weitertun, weil es ist 1:00 früh und wir müssen noch schlafen, arbeiten gehen und essen usw
zwitschi: wird überbewertet
salsabor: ja, wir sind piraten, brauchen nur Luft und Liebe
zwitschi: und internet :)

1:05 wird abgestimmt bzw. neuer antrag ausformuliert
gizmo verabschiedet sich 1:05
salsabor: zener, kann man jetzt sagen, das wars für heute?
zener: ja
salsabor: sitzung wird geschlossen: 1:07

Textvorschlag: "
Die Piratenpartei ist ein sicherer Hafen für die von Politik vergessene und unverstandene "Generation Internet" und multikultureller Schmelztiegel einer neuen Welt.

Wir vereinen unter unserer Flagge sehr viele Persönlichkeiten unterschiedlichster Einstellung, Herkunft, Schichten und bieten jedem Mitspracherecht und Mitgestaltungsmöglichkeiten. Dies hat natürlich auch zur Folge dass oft unterschiedlichste Standpunkte aufeinanderprallen und nicht immer in einer harmonischen, diplomatischen oder konstruktiven Art und Weise vertreten werden.

Hierin unterscheiden wir uns in einer wie wir meinen positiven Art von herkömmlichen politischen Parteien, da wir nicht rhetorisches Geschick oder Untererdnung in Verhaltensmuster des politischen Establishments fordern, elitäre Besetzungsstrategien verfolgen oder im verborgenen Entscheidungen diskutieren, sondern im Gegenteil eine menschlichen, herzlichen Umgang miteinander ermöglichen und Raum für Leidenschaft und Überzeugung jenseits von Proporz und Denunziantentum bieten wollen.
In unserer Satzung ist der Gleichheitsgrundsatz und die Basisdemokratie festgeschrieben. Dies schliesst alle Mitglieder, Diskutanten ohne Wenn und Aber mit ein.

Eine Streitkultur ist einer soliden, konstruktiven Diskussionskultur vorgelagert und kann diese daher nicht ausschliessen oder Ablehnen.

Politikverdrossenheit, die Unzufriedenheit mit der derzeitigen Situation und Sorgen um die Zukunft unseres Landes werden ehrlich und offen diskutiert und unterschiedlichste Lösungsansätze wie eine Veränderung stattfinden könnte haben natürlich zur Folge, dass nicht immer die Vernunft und Logik im Vordergrund steht. Leidenschaft und Emotionalität sind unverzichtbar für einen ganzheitlichen, ehrlichen, menschlichen Umgang.

All das ist nicht Schwäche oder Manko der Piratenpartei sondern in Wahrhheit eine Stärke, allen Zweiflern und Kritikern zum Trotz.

Wir möchten aber auch festhalten, das konstruktives Arbeiten und respektvoller Umgang miteinander notwendig für Fortschritt, Entwicklung und solide Ergebnisse auch in der Piratenpartei ist und wir insbesondere untergriffige Kommentare, Beleidigungen, Diffamierungen, Drohungen, Gewalt, Respektlosigikeit, Geringschätzung usf. dezidiert ablehnen.

Trotzdem möchten wir festhalten, das politische Arbeit und Aussenvertretung der Partei in einer respektvollen, konstruktiven Art erfolgen soll und distanzieren uns daher in unserer politischen Arbeit von Beleidigungen, Flamewars, Trolling, Drohungen und insbesondere Ausübung von "

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Piratenpartei
Mitmachen im Wiki
Werkzeuge
Drucken/exportieren