Technik/Hetzner Cloud

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Server in der Hetzner Cloud verwalten

In der Hetzner Cloud lassen sich sehr einfach Projekte erstellen, in denen man Server gruppieren kann, die ein gemeinsames Netzwerk haben können.

Es lassen sich SSH-pubkeys hinterlegen, die dann auf neu erzeugten Servern automatisch beim root-User reinkopiert werden.

Die Kontrolle der Server passiert entweder in der Weboberfläche oder mit Hilfe des Tools hcloud.

Beispiele für die Nutzung von hcloud

Zuerst wird die Umgebungsvariable HCLOUD_TOKEN exportiert. Die Tokens lassen sich pro Projekt in der Weboberfläche erstellen.

export HCLOUD_TOKEN=langerStringVonHetzner

Locations - wir verwenden Nürnberg = nbg1

hcloud location list

Data centers - wir verwenden Nürnberg 1 DC3 = nbg1-dc3

hcloud datacenter list

Laufende Server

hcloud server list

Installation-Images, z. B. debian-10

hcloud image list

Netzwerk-Liste, z. B. meet-net-1

hcloud network list

Volume-Liste, z. B. meet-vol

hcloud volume list

Liste der Servertypen

hcloud server-type list

Volume erstellen

hcloud volume create --location nbg1 --size 10 --name $volumename

Server anlegen:

Typen: cx11 = 1 core, cx21 = 2 core, cx41 = 4 core

hcloud server create \
   --location nbg1 \
   --network $net --volume $volume \
   --name $servername --ssh-key "PPAT BGF" \
   --type cx41 --image debian-10
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Piratenpartei
Mitmachen im Wiki
Werkzeuge
Drucken/exportieren