HowTo Datenschutz

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

How to Datenschutz - Eine Übersicht über das Thema Datenschutz

Inhaltsverzeichnis

Welche Daten sind gemeint

Direkte Daten

Darunter Fallen alle Daten, die dich persönlich Ausmachen.

  • Name
  • (Melde-)Adresse
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Körperliche Merkmale (Augenfarbe, Haarfarbe, Körpergröße,...)
  • Ausbildung und Anstellungen

Diese Daten sind Elementar, und identifizieren dich vollständig als Person. Alle nachfolgenden Daten beziehen sich teilweise darauf. Weiter deiner Person direkt zuordenbare Daten:

  • Telefonnummer
  • Sozialversicherungsnummern (Krankenkasse, Pensionsversicherung, ...)
  • Zentrale Melderegister Nummer
  • Kundennummern bei diversen Unternehmen und Einrichtungen (Bank, Versicherung, Kaufhaus, Martikelnummern ...)
  • Nummer eines amtlichen Lichtbildausweises

Ein eigener Abschnitt sind deine Vorlieben und Neigungen. Diese Daten sind aus persönlicher Sicht sehr intim und nicht immer für die Öffentlichkeit gedacht.

  • Religion
  • Sexuelle Orientierung
  • Geschmack und Vorlieben (Farben, Auto, Musik, Essen, Spiele, Filme, Getränke ....)

Indirekte Daten

Hiermit sind Daten und Informationen über dich gemeint, die indirekt erzeugt werden.

  • Einkaufverhalten (Kundenkarten, Onlinehandel, ..)
  • Surfverhalten (Cookies, Sucheingaben, +1, likes ...)
  • Geographische Position (Social Network Seiten, GPS Tags bei Bildern, Überwachungskameras, Reisedaten...)
  • Kommunikationsdaten (Mit wem rede/ schreibe ich, wie oft, wann)

Wer sieht meine Daten

Abgesehen vom offensichtlichem Äußeren, können manche mehr manche weniger Einblick in die Daten haben, die uns Beschreiben. Familie, Freunde und Bekannte haben einen persönlichen direkten Zugang zu den meisten direkten Daten (Name, Adresse, Tel. Nr., Äußeres, ggf. Vorlieben). Dies ist natürlich und gegenseitig (man kennt ja auch von Geschwistern oder Freunden ähnliches). Nummern interessieren hier niemanden. Der Staat will natürlich wissen, wer in seinem Land lebt und kennt daher alle offiziellen Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum, Geschlecht,....) und einen Großteil an Nummern (Reisepass Nummer, KFZ-Kennzeichen, ...). Zu Informationen über deine persönlichen Vorlieben und Neigungen sollte er allerdings Abstand wahren. Der Rechtsstaat kann aber auch auf deine Daten im Sinne der Vorratsdatenspeicherung zurückgreifen. Unternehmen sind eine Sache an sich. Einerseits sammeln Unternehmen, mit denen man eine geschäftliche Beziehung hat Daten (Versicherung: Unfalldaten, Krankheitsgeschichte; Bank : Kreditwürdigkeit) die manchmal notwendig sind. Andererseits sammeln sie auch Daten, die sie eigentlich nichts angehen sollten. Warum? Damit sie von dir ein Profil erstellen können um festzustellen, ob du ein potentieller Kunde bist, bzw. um dir das "richtige" Angebot machen zu können.

Tipps

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Piratenpartei
Mitmachen im Wiki
Werkzeuge
Drucken/exportieren