Bundesvorstand/Protokolle/2012-11-08

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

BundesgeneralversammlungenBundesvorstandBundesgeschäftsführungLandesgeneralversammlungenLandesorganisationenLänderratRechnungsprüfungSchiedsgerichtInternationale Delegierte


ÜbersichtBeschlussregisterTätigkeitenSitzungsprotokolleehemalige Mitglieder


Inhaltsverzeichnis

Ort und Zeit

Ort: Mumble NRW
Datum: 8. November 2012
Sitzungsleitung: defnordic
Protokoll: defnordic
Beginn: 19:02
Ende: 22:37

Teilnehmer

Anwesend: Stimmberechtigt

Entschuldigt:

Gäste:

Bestätigung des Protokolls der letzten Sitzung

(kann stillschweigend erfolgen)

wurde stillschweigend angenommen

Agendapunkte

<onlyinclude> Wollte nur nochmal nachfragen, ob potenziell auch Freitag möglich wäre …

Vil: ist der Termin fix? oder kann mans noch verschieben?
Andre: egal
Maus: derzeit mit der Grazwahl sollte es nicht zu nah am Wochenende sein, Freitag abend ist schlecht.
Andre: denkt ähnlich
Vil: dann besser bei Do lassen
c3o: mal schaun wer wann nicht kann, und dann schaun was am besten aussieht.
Maus: Praktisch nur Mo oder Donnerstag übrig, da Fr ausfällt, Di BGF ist und am Mi das Ländertreffen
Vil: Andere wären auch verschiebbar, aber lassen wirs einfach mal so

<onlyinclude>

Vil: Gibt einen SG Fall, salsabor leider nicht da, aber Maus hat etwas recherchiert?
c3o: was geht das den BV an?
Vil BV ist streitpartner, da es um die nichtaufnahme eines mitglieds geht. BV muss eine stellungsnahme abgeben.
c3o: wir wissen von nix, mitglied sollte einen neuen antrag stellen, mit neuem BV schaut das evtl anders aus
Maus: gibt schon eine meinung...
lava: hat grundsätzliche frage, wie der BV vorgeht beim ablehnen von mitgliedsantrgägen. ist das eine mehrheitsentscheidung, müssen alle BV Mitglieder informiert werden?
Maus: beim jetzigen vorstand gab es keine ablehnung. beim vorigen BV gab es umlaufbeschlüsse per mail mit mehrheitsentscheid
lava: wäre es möglich, klar aufzuschlüsseln, unter welchen umständen ein antrag abgelehnt werden soll? Das sollte seiner Meinung nach ganz klar festgelegt werden, wann ein Antrag abgelehnt werden soll
Maus: Wurde bisher nicht festgehalten. bisherige gründe waren parteischädigendes verhalten in der vergangenheit, oder zugehörigkeit zu anderen parteien, oder zugehörigkeit zur rechtsradikalen szene. Oder "erwartetes parteischädigendes Verhalten", welches zu einem Ausschluss führen würde. Wenn es bereits festgestellt wurde, würde man so jemanden nicht aufnehmen wollen.
lava: reicht als antwort, findet aber insbesondere die aussage "zu erwartendes parteischädigendes verhalten" bedenklich. Wird genauere Definitionen in Satzung und GO anstreben, damit das klar geregelt ist.
Andre: so ein verfahren ist immer zu protokollieren und einsichtig. etwas festzuschreiben wird nicht zu fsasen sein.
vilinthril: ganz öffentlich geht nicht, wegen personendaten
Andre: aber genau das, die veröffentlichung der ablehnung müsste stattfinden
vil: kurzfristige lösung wäre nur dort zu protokollieren, wo NDA unterschreiber es lesen können.
Vil: derzeit ist das in der Satzung leider nur sehr ungenau geregelt.
Andre: ist gut, sich ein paar regeln zu erarbeiten. je genauer die vorgaben, umso weniger gibts streit. Streit kann man nicht vermeiden, aber die dümmsten gründe kann man aus dem weg räumen
Maus: das mit dem zukünfitgen parteischädigenden Verhalten sind ja keine Trivialitäten, sondern das sind ja schwerwiegende Gründe.. Man sollte prognostizierte Streithanseln nicht gleich aufnehmen. Bei Visa anträgen, bei denen ja auch kein rechtsanspruch besteht, gibts auch eine klausel, dass zu erwartendes schädigendes verhalten ein grund der ablehnung sein kann.
Andre: Alles kann man nicht abfangen, aber man kann ein paar grundsätze festlegen, ansonsen wärs subjektive einzelentscheidungen.
Maus: Muss auch protokolliert werden, protokoll wird dann offengelegt.
lava: wird da auch mit vilinthril zusammen etwas formulieren. Findet es aber sehr bedenklich, mit den gleichen argumenten macht der Staat auch sowas wie diese Tierschützerprozesse, da ist auch zu erwartendes verhalten als grund genannt worden
Andre: darum sollte man die regeln ja so anpassen, dass keien willkür zu erwarten ist.
Vilinthril: beim ablehnen eines antrags, sollte das natürlich auch dem abgewiesenen mitglied mitgeteilt werden.
Maus: ist ja auch meistens erfolgt.
Andre: das ist ein rechtsanspruch, dass eine ablehnung zu begründen ist.. Wäre ein verfassungsprinzip
Maus: PArteiengesetzt hält sich da aber weitgehend raus.
Andre: aber dann schreiben wirs einfach rein
c3o: wir machen uns ja unsere eigenen Sachen. In diesem Fall sollte aber auch transparenz gehandelt werden. Man könnte zumindest im Vorstandblog erwähnen wieviele abgelehnt worden sind und grob, aus welchen gründen.
Andre: Auch zutritte kommunizieren, für positive nachrichten


<onlyinclude> Spiegeln ins Forum …? – lava und defnordic, bitte erläutern und Werbung machen. ;)


Vilinthril: BGF hat ihre sachen bereits öffentlich beschlossen, sollte im BV auch eingeführt werden. im BV sind Dinge für viele Mitglieder interesant
Andre: +1
Maus: Was heißt das konkret.
lava: in der BGF ist es so, dass zwei verteiler bestehen, einen für interne sachen, einen für öffentliche sachen. Der für öffentliche sachen wurde noch nicht viel verwendet. es gibt zwei verschiedene mailadressen, der öffentliche verteiler ist auch im forum oder per newsgroup zu lesen.
c3o: ist in erster linie für interne diskussionen gedacht?
lava: ist so gedacht, dass die mitglieder transparent eine anfrage stellen kann.
Maus: das fragende mitglied bestimmt dann den verteiler.
Vilinthril: in der GO steht aber auch, dass alles was nicht eine persönliche mitteilung ist, transparenz stattfinden zu hat
Andre: ja, man sollte mailverkehr so wie möglich ins forum zu spiegeln.
c3o: 2 mailadresse, geht darum dass das der BV auch haben will. Wichtiger für c3o wäre der Vorstandsblog, wo man nicht protokolle oder mails lesen muss, sondern aufgearbeitete informationen
lava: der vorteil ist, dass wenn die daten offen sind, kann da ja jemand anderes das auch machen.
c3o: in der praxis wird das trotzdem der BV machen müssen.
Maus: ist nicht gegen Transparenz, ist aber gegen zumüllen von Foren oder anderen Informationsquellen. unterstützt den Blog von c3o. Ist derzeit dagegen.
defnordic: zumüllen ist im forum kein problem, da kann sich eh jeder aussuchen was er lesen will.




betrifft Agendapunkt 2
Frage: Soll der BV die Verteiler am Vorbild der BGF ergänzen, sodass in einem zweiten Verteiler alles, was nicht geheim zu halten ist (weil persönlich oder NDA-relevant), transparent ins Forum gespiegelt wird?

  • Ja: Vilinthril, André, c3o
  • Nein:
  • Enthaltung: Maus
19:30 Beschluss: Die TF Technik wird mit der Umsetzung eines Verteilersystems analog zur BGF (ein transparenter, öffentlicher Verteiler, ein weiterhin interner Verteiler) beauftragt.
Begründung: Umsetzung des Transparenzgebots


c3o fasst den vorsatz, sich möglichst am öffentlichen verteiler zu beteiligen.
Vil: ist es auch lieber, wenn etwas kurz erklärt werden muss, als dass die Mitglieder nie etwas erfahren
Maus: findet es interessant, dass von den meisten kaum antworten auf mails kommen.
Vil: vielleicht ist dann der gruppenzwang größer, doch zu antworten.


<onlyinclude> Siehe https://ppoe.piratenpad.de/LQFB-fuer-Organantraege; wär gut, wenn sich der BV in einem Beschluss bereit erklärt, das so handzuhaben, dann kann man's schon vor der offiziellen Änderung in der LDO verwenden.

Vil: BGF hat das schon beschlossen, BGF hat die TF:LQFB beauftragt, ein regelwerk zu erstellen.
c3o: bitte kurz erklären, soll das exklusiv sein?
Vilinthril: im idealfall gehen alle dadurch, aber auch von anderswo sollen anträge über das lqfb eingebracht werden
lava: will technische mittel einsetzen um allen Zeit zu sparen. Wenn die Anträge übners LQFB eingehen, könnte man die anträge gleich fertig formatiert ausgeben. Fristenregelung und so wäre alles automatisch.
Maus: sortierung würde dann wie erfolgen?
lava: reihenfolge der einbringung
Maus: erinnert sich an schwierigkeiten bei der BGV, die themenblöcke zusammenzufassen.
Vilinthrill: ist da jetzt nicht so das problem, wir haben ja nur maximal zweistellige anträge, die kommen halt der reihenfolge nach dran
lava: auch bei BGV waren das problem die mailanträge, nicht die aus lqfb. Das zusammenfassen von gegen- und hauptanträgen. das würde hier beim LQFB auch automatisch erfolgen, keine zus. gruppierung mehr nötig, alles automatisch.




betrifft Agendapunkt 3
Frage: Soll, sobald die Basis über die entsprechende LDO-Änderung positiv abgestimmt hat, die Antragseinbringung für BV-Sitzungen über LQFB ermöglicht werden?

  • Ja: Vilinthril, c3o, André, Maus
  • Nein:
  • Enthaltung:
19: Beschluss: Die TF LQFB wird beauftragt, Antragseinbringung über LQFB wie vorgeschlagen möglichst bald zu ermöglichen. Vilinthril observiert und betreut den entsprechenden Prozess und hält den BV darüber aktuell informiert.
Begründung: bessere Nutzung verschiedener Tools, automatische Einholung von Meinungsbildern zu Anträgen, …


<onlyinclude> Wer kümmert sich drum?

Vilinthril: wer verwendet redmine? da sind sehr viele tickets!
Andre: hat keine ahnung davon
Maus: hält redmine für anstrengend
lava: BGF nutzt redmine jetzt. erklärt funktionalität von redmine. Mailverteiler werden ins redmine gespiegelt. idealerweise sollten die aber nur ins redmine gehen. jede mail wird ein ticket. man kann direkt als mail auf ein ticket antworten. alle anderen im organ sehen auch die kommentare, antworten und zuweisungen einer anfrage. was erledigt ist, verschwindet auch aus dem system. Ist sehr komfortabel, aber es gab ein Problem bei der vorherigen BGF, dass die tickets nicht aktuell gehalten wurden. im BGF System waren 2500 offene Anfragen, die großteils schon bearbeitet wurden, aber im redmine nicht bearbeitet wurden. Das wurde jetzt gemacht, waren viele stunden arbeit. beim BV sind derzeit auch viele Tickets offen, vom vorherigen bundesvorstand, wo nichts markiert wurde. das sollte man nacharbeiten.
Andre: also ist es ein ticketsystem? das ticketsystem kann man aber so einstellen, dass da bösartige mails rausgehen
lava: wie meinst du das?
lava: zuordnung ist automatisch an das organ an das gemailt wurde. mit dem neuen helpdesk plugin ist das angenehm benutzbar, und man kann komplett in redmine arbeitet.
andre: welche anfragen kommen rein?
lava: alle mails an bv@
c3o: ja alle mails...
lava: ja kann sein dass das in den letzten tagen noch mehr wurden
defnordic: da gabs sicher auch viele empfangsbestätigungen aus dem BGF konto
c3o: also nur mail oder redmine nutzen
Andre: muss kontrolliert werden, und ein stichtag, an dem umgestellt werden
c3o: 90pct der mails brauchen keine koordination oder zuweisung. ticketsystem wäre sicher gut,
lava: bei IMAP kontos ist nicht klar wer das bearbeitet, und man sieht nicht wer geantwortet hat. dadurch gibts doppelte bearbeitung, doppelte mails. Redmine ist kein overkill, das ist eine einfache webseite, wo man auf bearbeiten klickt
Andre: möchte dann keine mails vom BV@ kommen
c3o: zB der salsabor hat abgesagt, muss man das dann alles händisch machen?
Andre: ja, auch bei mails antwortet irgendwer händisch
lava: ja, gibt ja auch dann den transparenten verteiler, oder man stellt ein dass mails die von organen selber kommen, keine tickets erzeugen.
Andre: ist immer für ein ticketsystem, ist derzeit noch unhandlich
lava: ist seit einigen monaten in betrieb, tickets haben sich halt angesammelt und wurden nicht bearbeitet.
c3o: wäre super, wenn man das für presseanträge machen könnte.
lava: bei presseanfragen geht das ganz einfach, ein unterprojekt der BV ist schnell eingerichtet.
c3o: Kommunikation innerhalb der Organe?
lava: könnte man ausschließen, zB nur diskussion
c3o: sollte besprochen werden, ob und wofür ein ticketingsystem verwendet werden kann. man sollte aber vorzeit beschließen, dass mails an BV@pp nicht mehr ins redmine gehen.
c3o: nur mit der begründung, dass man die alten sachen abarbeiten kann.
lava: findet die abschaltung falsch.
Andre: mails an BV@ werden keine tickets mehr, und in spätestens zwei Wochen soll das Tciekting system wieder aktiviert werden




betrifft Agendapunkt #
Frage: Soll das Ticketing für E-Mails an BV@ deaktiviert werden, in zwei Wochen wird das Ticketing neu aufgestellt, in der Zwischenzeit müssen im Redmine-System die alten Tickets abgearbeitet werden. c3o beauftragt via technik@piratenpartei.at considerator mit der Deaktivierung.

  • Ja: c3o, Vilinthril, André, Maus
  • Nein:
  • Enthaltung:

<onlyinclude> Wer schreibt mit mir? ;) Das können wir gerne gemeinsam machen - eigenes PAD? Hätte schon Textvorschlag (Maus)+1

<onlyinclude> pyth, sekor und exception - eigenes PAD? Hätte schon Textvorschlag (Maus)+1

Maus wird beauftragt, diese beiden Schreiben zu verfassen. Vilinthril schaut noch einmal drüber. Absegnung hiermit im Voraus durch c3o und André.


<onlyinclude> Habt ihr schon bei der Presse explizit nachgefragt, ob die nicht vielleicht voll heiß drauf sind unseren neuen Bundesvorstand zu interviewen - auch zu neuen, ganz besonders interessanten Beschlüssen der BGV oder so.... vielleicht können wir das eine oder andere Interview "rausschlagen"..., wir brauchen dringend Presse, danke.

c3o: man könnte da noch mehr hausieren gehen, zusätzlich zur bisherigen aussendung. man sollte aber warten auf die kommunikationsstrategie
Andre: hat ein treffen mit jemandem, wo zäune geflickt werden sollen. Profil hat uns schon zweimal angeschüttet, will einer dritten Anschüttung zuvorkommen.
Vilinthril: hat mit Corina Millborn kommuniziert, hätte interesse an einem unverbindlichen gespräch.
Andre: einerseits strategie, und auch marketing. ist auf dünnem eis bei interviews, weil noch nicht viel beschlossen wurde.


Frage: Wird die Presse kontaktiert mit diesem Angebot oder ähnlichem? wenn ja, von wem?

Gutes Gesprächsthema für die in Bälde stattfindende BV-Außenkommunikationsstrategiesitzung. Wird dort behandelt.


<onlyinclude>

ad hoc: Albert3100 wird als Bundesschatzmeister über die dzt. katastrophalen Zustände rund um die Vollmacht für die Bundeskonten berichten. Er wird ca. um 20:00 Uhr (nach dem St. Pöltner-Piratentreffen) zur BV-Sitzung kommen.

20:21:
Albert: anjobi hat trotz bestätigung nicht bei der Bank etwas eingereicht. HJaben keinen Zugriff auf die Konten. Albert braucht explizit eine Vollmacht und einen PArteiregisterauszug, wo aktuelle ZEichnungsberechtigte drinnen stehen
Vil: steht das schon im parteiregister?
alle: wohl nein
c3o: wer weiß wie es geht?
albert: sollte jemand machen der in Wien ist
wilcox: kennt sich nicht unbedingt aus, aber ist BGF und ist inWien.
Maus: was genau müssen wir tun? Würde im BMI anrufen, und lässt sich auskunft geben
wilcox: würde das gerne zu zweit machen
Maus: hat gar nix dagegen
Andre: wer ist zeichnungsberechtigt auf dem konto?
Maus: nur der Anjobi
Andre: warum gibt er es nicht einfach weiter?
Maus: warum können wir nicht hier klären, anjobi war nicht erreichbar. anjobi hat es zugesagt, dass er das tun wird, hat es aber nicht getan.
andre: entweder er macht mit oder macht nicht mit, wenn er nicht mitmacht, geht das über den parteiregister auszug?
albert: nein, das muss dann jemand persönlich in kaprun oder zell am see bei der bank abklären. das geht nur mit vollmachten und so weiter. War heute in St Pölten bei der Bank, und die Bank dort kann nicht in Konten eingreifen, die einer anderen Filiale gehören, wo jemand anderer Zeichnungsberechtigt ist. Geht um die BAWAG.
albert: fakt ist, wir können nicht auf konten der LOs zugreifen, und auch nicht aufs Bundeskonto.
Maus: und grazer brauchen geld fürs wahlkampfbudget
c3o: Was kann BV tun?
Andre: für zukunft andere struktur überlegen


<onlyinclude> Wie seht ihr RotaRupturas Anliegen, einen Stellvertreter für Albert3100 zu bestimmen? Geht das laut Satzung? etc.

Vil: nur weils RR so wichtig war. Lt Satzung ist vorgesehen, dass ein stellvertreter gewählt wird auf BGV, ist sich nicht sicher, ob man überhaupt einen ernennen könnte.
Andre: wenn nicht mindestens zwei Personen voll zeichnungsberechtigt sind, stehen wir wie die trotteln da wenn was passiert.
c3o: geht das notariell?
albert: stellvertreter innerhalb der partei ist schön und gut, findet er auch nicht schlecht, aber fakt ist, dass der bundesschatzmeister den kopf hinhält. im prinzip haftet er für alles was momentan passiert. was kann man tun um das zu vermeiden? hat einen vorschlag, dass man MV und passwörter und so auch in schriftform liegen. dann kann auch jemand hingehen, wenn etwas mit ihm passieren sollte.
Andre: geht es nicht darum, irgendwelche unstimmigkeiten zu säen, sondern nur darum handlungsfähig zu bleiben.
Andre: in welchen dimensionen braucht graz geld?
c3o: 1-2000€
Albert: grazer werden hoffentlich einziehen, dann haben wir einige sorgen weniger. wenn dem nicht so ist, wird es mit dem zurückzahlen etwas schwieriger.
andre: wenn er das privat vorschießt, bleibt er drauf sitzen, oder würde er daszurückkommen? könnte die 1000€ kurzfristig vorschießen. erklärt, dass er ein darlehen für max. 6 monate in höhe von 1000€ an die steirer überweisen.


20:33 Beschluss: Maus und wilcox werden damit beauftragt, das Parteiregister mit den neuen Organen upzudaten.
Begründung: Weil's getan werden muss.


Maus: derzeit haben die Piraten einen tresor bei duke, LGF Wien, auch die offizielle adresse ist die von duke.
c3o: wird sich erkundigen, wie man das mit einer externen person machen könnte. hat einen notar als bekannten.
c3o: man sollte Wolf und FRanz anmailen, dass die mit anjobi dies abklären und auf der bank abhandeln


20:39 Beschluss: Albert3100, Maus und wilcox schreiben ein E-Mail an Franz und Wolf, dass sie sich mit anjobi in Verbindung setzen, damit wir Zugriff auf unsere Konten bekommen.
Begründung: Um Zugriff auf die Konten zu bekommen.


andre: auch klären, wie man das in zukunft verhindert.
albert: rein rechtlich, kann nur er jemanden beauftragen, der ihn rechtlich vertritt.
c3o: bitte auf nächste woche verschieben. diskussion auf nächste woche verschieben.



<onlyinclude> Terminvorschläge? Wer hat Interesse, hinzugehen?

vil: kein eine mail rein, wegen vernetzung mit den genannten vereinen.
c3o: findet es interessant und kennt auch jemanden von VgT. findet es auch nicht besonders wichtig.
Maus, Andre: +1
Vil: schreibt zurück, dass derzeit keine Zeit
andre: nicht "keine zeit", sondern terminvorschläge. würde auch hingehen, aber vor graz sieht er leider zeitnot.
terminvorschlge wurden ja schon angefragt
c3o: würde terminvorschläge machen lassen, erst ab 11. dez.

<onlyinclude> Sie würden sich froien, wenn wer von uns kommt. Wer fährt? Maus? (Sorry, leider nein! Habe erst heute (8.11.) davon erfahren und gerade gestern Abend beim LO-Treffen den Grazern für diese Zeit meine Präsenz beim Wahlkampf zugesagt.)Salsabor?

andre: auch hier kollision mit der Grazwahl
Vilinthril: schreibt zurück, dass derzeit blöd wegen grazwahl
andre: sollten wir wegen der annäherung nicht doch schaun dass jemand hinfährt?
vilinthril: derzeit nur in meinungsbild phase
c3o: wäre trotzdem gut, wenn man das schafft jemand dort hin zu schicken. also würde jemand statt nach graz nach tirol fahren?
vil: kann an dem termin leider weder nach graz noch nach tirol.
c3o: theoretisch könnte er am 16. in graz sein und am 17. in tirol auftauchen. fahrtkosten ersetzen?
Maus. grundsätzlich sollten auslagen ersetzt werden, aber nur mit absprache mit BSM und bestätigung dafür.
c3o: würde sich die zeit nehmen, und würde das machen.
andre: kann man Mi oder Do nach Österreich kommen, würde direkt nach Tirol kommen können. ist das gewünscht?
defnordic: findet Andre in Tirol und c3o in graz besser
Maus: andre hätte auch besseren bezug zu tirol
andre: ja, müsste sogar landessprache können
Vil: würde gleich mail zurückschreiben, dass andre kommen würde, und bittet um statusbericht, was der stand der "verhandlungen" mit der PPT ist.
andre: bittet darum, genauere termeine und orte zu kommunizieren.


20: Beschluss: André fährt nach Tirol zur Generalversammlung der PPT.
Begründung: Vernetzung und so.


<onlyinclude> Termin wäre 15. November vormittags; ich könnte hingehen, hätte aber gerne Verstärkung. c3o? bin dabei lava? defnordic? Salsabor?

Vilinthril und c3o gehen hin, wenn's was Kleineres ist; wenn was Größeres geplant ist (evtl. auch später), kämen defnordic und lava aus Graz auch.


<onlyinclude> Was darf man sich da jetzt vorstellen? Chilli möchte (nach Piratentreff in St. Pölten) diesen Antrag gerne selbst vorstellen (ca. 20:30 - 21:00 Uhr) und bittet daher ggfls. um Nachreihung.

email ist nur an bund und LV gegangen. zerbricht sich den kopf über LTW, nd wie man unterstützungserklärungen bekommen könnte, reichweite erhöhen. da könnte man ein piratenquiz machen, wo man interesse weckt, und nachher eine verlosung. Um zur VErlosung zu kommen, muss man alle 10 richtig haben, aber jeder kann oft wiederholen. Man könnte ein neues iPad verlosen. Das gehört eingebettet in ein Marketingkonzept. zB bei gewinnspielsuchmaschinen anmelden, oder vorab bei facebook seiten anmelden. man könnte viel machen, er würde dazu brauchen eine technische unterstützung. benutzerdaten sammeln: emailadresse, wenn nur 2pml der leute unterstützen, würden wir schon viel gewinnen. kann man dann anschreiben. oder wenn telefonnummern angegeben werden.
quizfragen könnte man in LQFB erstellen, damit jeder sich einbringen kann. neben der technik braucht man noch für den preis das geld für den Preis. die übergabe des preises könnte man medial aufarbeiten.
c3o: findet es gut, dass man ideen sammelt, bei der verlosung fällt ihm ein zitat ein, dass das beliebig wie eine waschmittelwerbung wäre, ein iPad zu verlosen. man sollte sowas wenn schon, dann für was konkretes, wie ideen für korruptionsbekämpfung oder so.
andre: anstehende strategie sitzung umfasst das ein bisschen. wenn bei der grazwahl erfolg reinkommt, wird das auch viel in NÖ bringen
chilli: glaubt das nicht. unterstützungserklärungen werden schwierig.
andre: wieviel unterschriften?
chilli: 50 unterschriften jeweils, bei 81 wahlbezirken
lava: findet verlosungskonzepte nicht gut. das kostet sehr viel geld für unsere maßstäbe. hier auf einmal so eine große summe auszugeben, glaubt auch nicht dass das das richtige publikum erreicht. gewinnspieler sind evtl nicht unsere zielgruppe. wenn wir telefonnummern oder mailadressen sammeln, wäre das ein datenschutzproblem.ist halt auch bedenklich, dass wir auf diese art daten sammeln, was wir bei anderen kritisieren.
chilli: mit DVR nummer hast du recht. die frage ist, was wir bei anderen kritisieren, wir sollten das mit den nutzungsbedingungen natürlich definieren.
menodoros: alles was datenverarbeitungsmäßig passiert, muss eine DVR nummer haben. in NÖ hat ihn als LV (bis vorige Woche) dieser vorschlag nie erreicht.
chilli: der ist heute ausgeschickt worden. ist sein persönlicher vorschlag.
c3o: thematisch noch in produktivere richtung?
chilli: ist für alle vorschläge offen. ihm ist ein quiz halt als nächstliegendes vorgekommen. damit man das steuern kann was die leute über die piraten erfahren, aber könnte man auch als contest aufziehen. das zieht aber weniger leute an.
andre: mitmachspiele muss spaß machen, lust erzeugen. hat sich keine gedanken gemacht, aber man sollte erst identifizieren, wer unsere wähler sind, und dann schaun wie man diese erreicht. die idee braucht noch hirnschmalz. und die NÖ bauern sind sicher anders als dier kärntner. die größte hürde sind die unterstützungserklärungen. egal wen man wählt, man sollte der demokratie eine chance geben. und den piraten die chance geben.
andre: ähnliche situation in kärnten. wird dort versucht mit dem volksbegehren zu arbeiten, dass die parteiförderung gekürzt werden soll. unterschriften fürs volksbgehren kann man jetzt schon sammeln, und da die leute gleich aufmerksammachen für die unterstützungserklärungen.
werquer: ist neu, vor einem jahr war er in NÖ, ist dort auf einer straße gefahren, wo ein großes plakat war, mit "Erwin Hilf!". könnte man das zur kampagnen idee machen? also wünsche an den LH richten, die man nicht erfüllen kann.
c3o: verlosungen normalerweise nur als Zuckerl, als gegenzug zu daten und so, unser Zuckerl sollte eigentlich der Einsatz für die Menschen sein. Kampagne klingt aber nett, sollte man weiter besprechen.
chilli: kann damit leben. wahltermin kann aber relativ rasch kommen.
c3o: piratisches mandat - einfach machen
defnordic: BV nicht unebdingt der richtige kontakt
chilli: an BV deshalb, weil man so ein konzept auch gleich im bund umsetzen könnte
c3o: nimmt den vorschlag mit in die strategiesitzung. für wahlkampagnen gibts die TF Wahlen, dort auch ansprechen.
Andre: BV genehmigt das nicht, die basis genehmigt das dem BV
c3o: für begleitende kampagnen oder so um das umzusetzen., aber erlaubnis vom BV braucht man dafür nicht. bringt sich auch gerne selber ein.


<onlyinclude> Ging die Cannabis-Aussendung gestern über den normalen Verteiler? Ich hab nix gesehen Nein ging über Andrés Verteiler. Vereinheitlichung aller Verteiler? Wer hat Zugriff auf den Mailinglistenverteiler? (Dass c3o keinen hat, hat die CleanIT-PA verzögert)

andre: die aussendung ging über andres eigenen verteiler. er wird sich demnächst mit wem hinsetzen und das in den internen verteiler einpflegen.
c3o: kommunikationsstrategiesitzung?
vil: ist ja nur eine organisationssache, einfach einpflegen?
andre: man muss schnell zugriff darauf haben.
c3o: da gibts die mail mit subject "presse ML", wo das passwort ist, um damit im presseverteiler zu schreiben.
wilcox: bevor PW per mail verschickt werden, wenns keinen anderen prozess gibt, evtl die passwörter per SMS verschicken
lava: dagegen. SMS sind sehr anfällig und kann man mit 1000€ einfach in ganz österreich mitlesen. man sollte alle public keys austauschen und mit PGP verschlüsseln. die sind sehr sicher.
c3o: ganz anderes thema, bitte weitermachen


<onlyinclude> Begründung: Aufgrund der sehr interessanten und erfreulichen Berichterstattung hätte ich eine Idee: Wie wäre es, wenn die Piratenpartei Österreichs quasi als "Schwesternpartei" für die Piratenpartei Japans - zumindest in der doch heiklen Anfangsphase - fungiert. Wie Ihr wisst (und es ja auch in meiner Bewerbungsrede kundgetan hatte), liegt mir eine stärkere internationale Kooperation sehr am Herzen. Es würde uns allen die Chance geben, "über unseren Tellerrand" blicken zu können und unsere piratischen Anliegen weltweit hinauszutragen. Viele Möglichkeiten der Vernetzung und Kooperation bis hin zum Nützen von Synergien könnten entwickelt und verstärkt werden. Wie wir ja wissen, können viele der bestehenden Probleme und Ungerechtigkeiten nur noch vor einem globalen Hintergrund sinnvoll besprochen und Lösungsansätze gefunden werden. Die Piratenidee muss eine weltweite werden!!! Damit verbunden habe ich auch die Hoffnung, dass solcherart Arbeiten und v.a. das Wissen um die Tragweite unserer Handlungen in Zukunft uns von rein hausgemachtem Hickhack ablenken werden. Oliver, mit dem ich gemeinsam den Entschluss fasste der PPÖ beizutreten und den ich schon seit vielen Jahren gut kenne, wäre wohl ein ausgezeichneter „Botschafter“ zwischen unseren Organisationen.


Maus: Hat einen Cousin, Oliver, mit dem eine engere Kooperation mit der PPJ möglich wäre. Es wäre eine engere Kooperation möglich. PPJ beobachtet die europäischen Piraten anscheinend sehr aufmerksam. Wurde sehr positiv aufgenommen, berät in der Gründungsphase. Findet es wichtig, dass die Piraten eine weitreichende aufmerksamkeit haben. sollte man mit engeren kooperationen kombinieren. bisher war ja leider nicht viel kooperation zu süpren. deswegen wäre eine art botschafter interessant. er könnte das mit der genehmigung der PPÖ machen, und auch mit der pflicht, darüber zu berichten.
andre: findet das gut. würde das Maus und Salsabor überlassen
wilcox: es gibt einen PPI gewählten vertreter, das ist ja eh salsabor?
Maus: lux und flynn sind nicht sehr aktiv gewesen, da gehört mehr europaweit gemacht. Salsabor war zu sehr intern beschäftigt. PPI ist im Moment sehr inaktiv. die PPEU ist noch in der gründungsphase.
andre: was gibts da aktiv zu sein?
Maus: abgesehen von einer grußbotschaft, sollte man auch kontakt aufnehmen, praktische tipps austauschen.
andre: in japan ist das meist so anders, dass man vorsichtig sein sollte mit tipps geben.
vilinthril: offiziell ernennen zum botschafter ernennen ist vielleicht zuviel
defnordic: sollte man evtl nicht botschafter nennen
Andre: gibt schon andere auch, die man so benennen könnte. sollten den Oliver einfach mal werken lassen.
Maus: wird das so weiterleiten.



<onlyinclude> Termin: 7./8.12. Ort: Salzburg (od. Umgebung) Teilnehmer: insges. ca. 15 - 20 (je 2 von jeder LO) + BV und BGF Begründung: Um die Ergebnisse und Beschlüsse der BGV aufzuarbeiten und die persönlichen Kontakte mit und zwischen den Mitgliedern der einzelnen LOs zu stärken, als vertrauensbildende Maßnahme. Einladungsschreiben werde ich (bis morgen) formuliert haben:

Maus: Kooperationswochenende ist das was bisher "klausur" genannt wurde.
c3o: sollte eine offene tagesordnung und so machen, soll nur ein vernetzungstreffen, und BGV nachbearbeitet wird. wie lang soll das dauern? Fr+ Samstag hat mit 5 stimmen gewonnen, BV allein wären aber schon 5. Wolf hat ja selbst das ARgument gebracht, man kann nicht alles auf zwei Tage machen.
Maus: drum möglichst rasch was finden. übernachtungsmöglichkeit auch weil man beim abend zusammensitzen noch besser zusammenkommt.
andre: +1, anreise, abend, vormittag
c3o: ist skeptisch, sieht sinn davon sich zusammenzusetzen, aber übernachten sieht er kritisch. von 11-17 Uhr sollte genug zeit sein, dass sich ein paar leute besser kennen lernen.
Andre: in diesem fall gilt immer noch, dass man sich zusammensetzen muss.
c3o: besteht gefahr, dass das eine intransparente runde wird. man sollte sich kennen lernen, aber weniger zeit dafür.
Maus: ist für übernachtungsvariante
andre: ist auf der seite von c3o, klingt nach geklüngel, außer man umschifft das sehr geschickt, dass alles transparent ist zB. muss man sich gut überlegen.
defnordic: auch am abend beim zusammensitzen?
Maus: live stream?
andre: vom zusammensitzen? auch bei einzelnen diskussionen? das ist halt schon.. doppelseitig. auf der einen seite wäre es echt gut, besser kennen zu lernen. auf der anderen seite riecht es nach geklüngel.
Maus: dann besseren vorshclag?
c3o: ist verwirrt, dass das irgendwer geplant hat, von dem keiner weiß, sollte man nicht damit anfangen, dass die leute zusammentragen was der diskussionsbedarf ist, und anhand dessen legt man die länge aus.
Maus: es ist halt schon die skepsis groß, über die beschlüsse zB für LQFB mit statutenänderung. War bis auf OÖ und Kntn auf allen LPT, man kennt die leute dann. es redet sich leichter, es schreibt sich leichter, wenn man sich mal f2f gekannt hat. so sind die menschen. das ist halt so. wir haben die BGV gehabt, da haben sich viele kennengelernt. aber nicht alle haben zeit gehabt, mit anderen zu reden. deswegen diese vernetzung.
andre: könnte man das so lösen, dass wir dem grunds. zustimmen, und es noch so zu schärfen, dass c3os bedenken ausgeräumt werden.
septima: hat vom salsabor nur etwas gesagt bekommen, dass das vertrauensbildend sein soll.
andre: passt schon, aber man muss es so transparent halten, dass es nicht ins falsche licht geratetn kann.
c3o: würde gerne vom vil noch hören, ist der termin jetzt fix?
vil: weiß nicht ob er zeit hat, er fängt mit dem konzept wenig an, kann gut online kommunizieren und leute einschätzen.
Maus: Gruppengröße nicht über 17.
c3o: fährt auf jeden Fall hin
Andre: hätte Zeit
Maus: also etwa 3 BV, bis zu 2 vertreter jeder LO bitten zu kommen.
Andre: würde auch gleichzeitig als ladnesvertreter von Kntn zitieren.
Maus: würde das dann so ausschicken.
defnordic: bitte auch alle Mitglieder informieren




<onlyinclude>

Maus: PPEU noch in der GRündungsphase, explizit hat sie der exception angesprochen, er möchte sie in manchester sehen, leider waren derzeit kaum kontakt mit den österreichern vorhanden. man sollte aus dem schatten heraus treten. es gibt eine weitere frage, wie weit da auch finanzielle kooperationen vorgesehen sind, derzeit gibt es noch nicht viel. wollte nur status quo berichten und würde kontakt aufnehmen. wenn das OK kommt, sollte man da rasch anfangen.
andre: derzeit ist viel zu tun, man sollte das eigene haus in ordnung bringen. was bringt uns das internationale vernetzen?
Maus: es gibt viele multinationale konzerne, und natürlich das EU-Parlament, darum sollten sich die PIraten auch viel stärker international vernetzen. Auch dann erst würden Grundthemen der Piraten, zB auch netzfreiheit, oder urheberrechtsdiskussionen zielführend diskutiert werden können, da ja nationale gesetzgebungen auch stark beeinflusst sind von internationalen abkommen.
c3o: konkret dringend sind natürlich andere dinge
Maus: für sie schon dringend
defnordic: auch bitte an alle mitglieder berichten
Maus: würde das dann machen, wenn etwas weitergeht. sieht es auch kritisch, dass sowenig vernetzung bisher stattgefunden hat. bisher hat man sich halt nur mit sich selbst beschäftigt. man muss sich bewusst sein, welche tragweite das hat, wenn man sich nur mit sich selbst beschäftigt.
c3o: man sollte definitiv weniger zeit in inhalt stecken. gehts um flugkostenersatz?
Maus: frage ist zu klären, wer das übernimmt. ist nicht von heute auf morgen zu klären. aber das muss geklärt werden, sind nur noch zwei Wochen.
Vil: können das gerne bschließen dass maus da hinfliegt.
c3o: is nächste woche schon zu spät, würde das nicht gerne ohne rodrigo beschließen.
Maus: ad hoc ist es noch nicht virulent, ginge nächste woche auch noch, aber muss schnell passieren
andre: würde es vorschlagen, wir deeskalieren, da sind noch 2 donnerstage mit zwei BV sitzungen, das wird vertagt, und man sollte klären wer da jetzt hinfährt.
Maus: ist keine konfliktsituation, hat nur berichtet. und man sollte bald eine lösung finden.
grundsatzfrage ist ja auch, ob überhaupt jemand hinfährt.
c3o: ist grundsätzlich dafür, sollte man da etwas abstimmen lassen, was wäre die aufgabenbeschreibung?
Maus: Tagesordnung gibts schon
defnordic: bitte an alle ausschicken
Maus: geht um vernetzung und gründung der PPEU, gesamteuropäisches konzept.
c3o wird tagesordnung ins wiener forum stellen.
Maus: Sparschiene tickets gibts ab 9€ im internet.


<onlyinclude>

für neue Anträge findet sich ganz unten eine Kopiervorlage

:'''BV Sitzung, 16.11.2012, 19:00 :'''Ort: Mumble NRW >Vorstand :'''Moderator: ''' :'''Protokoll: ''' :'''Vergangene Sitzung:''' [[ ]] :'''Aktuelle Sitzung:''' [[Protokoll ]] :'''Nächste Sitzung:''' 23.11.2012, 19:00 Uhr == Teilnehmer == '''Anwesend:Stimmberechtigt''' * {{B|Nick}} * {{B|Nick}} * {{B|Nick}} '''Anwesend:Beratend''': * {{B|Nick}} '''Entschuldigt:''' * {{B|Nick}} * {{B|Nick}} '''Gäste:''' * {{B|Nick}} * {{B|Nick}} * {{B|Nick}} TAGESORDNUNG Beginn: 1) Begrüßung 2) Feststellung der Beschlussfähigkeit 3) Wahl Moderation und Protokollführung 4) Annahme der heutigen Tagesordnung (TO) 5) Genehmigung der Protokoll der vorigen BV-Sitzung - hier Link(s): [[ ]] 6) Genehmigung der Einträge in Beschluss- und Abstimmungsregister - mit jeweiligem Links: Beschlussregister: [[ ]] Abstimmungsregister: [[ ]] 7) Berichte und Vollzugsberichte (bei denen keine Abstimmung od. Beschluss notwendig sind z.B. aus dem Follow up der vorangegangenen Sitzungen): 7.1 Mitgliederstand Laut Admidio: XXX Mitglieder Davon haben per 16.11.2012 bezahlt: XX Mitglieder (XX%) Davon im LQFB aktiviert: XX Mitglieder (XX% von XXX/XX% von XX) 7.2 Schatzmeisterbericht== {{Schatzmeisterbericht: Einnahmen durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Ausgaben: |Von=9.11.2012 bis 16.11.2012 |Anfangsbestand=1013,02 |Einnahmen=XX,XX |Ausgaben=XX,XX |Endbestand=XXXX,XX}} 7.3 Weitere aktuell wichtige Berichte der BGF - Beschluss u. Abstimmungsregister 7.4 Berichte der TFs (ein Mal im Monat) 7.5 Berichte der LOs (ein Mal im Monat) 8) Allgemeine dringliche Anmerkungen 9) Anträge {{[Ftl. Nummer (?)]|[Antragsteller]|[Titel]}} Text Begründung |- <!-- Beschluss: --> | '''AAnr:''' |Frage=XXXXXXXXXXXXXX? '''JA:''' '''NEIN:''' '''Enthaltung:''' | [Wer, Begründung] | [Gültigkeitsbeginn und Umsetzung bis] | [Beschlussart (1/p) und Kommentar ] 10) Follow up (was noch aus vorigen Sitzungen offen ist) 11) Feststellung der Beschlussfähigkeit 12) Brainstorming und Diskussion über weitere Punkte 13) Verabschiedung, Dank an Moderator/in und Protokollführer/in Ende: Musterantrag (bitte kopieren und nicht überschreiben!): {{[Nr.]|[Antragsteller]|[Titel]}} Text Begründung |- <!-- Beschluss: --> | '''AAnr:''' |Frage= '''JA:''' '''NEIN:''' '''Enthaltung:''' | [Wer, Begründung] | [Gültigkeitsbeginn und Umsetzung bis] | [Beschlussart (1/p) und Kommentar ] }}

:Maus: bei einzelnen Punkten hat man sich minutenlang aufgehalten zu diskutieren, ob man beschlussfähig ist. deswegen besser strukturieren. es hat nicht viel gegeben, was man macht wenn punkte offen geblieben sind. dann wurden punkte vergessen. das soll kein formulismus sein, sondern nur eine strickleiter, anhand der man sich voranhangeln kann. welcfhe punkte sind wichtig, wo brauicht man keinen beschluss, etc.. ist kein muss, sondern hat sich in NÖ nur ganz gut bewährt.
:
:c3o: findet die intention gut


Gegenvorschlag c3o: - So kurz halten wie möglich - So wenig Bürokratie wie möglich - Berichte lieber schriftlich/asynchron (BV-Zuständige/r kümmert sich darum, dass es behandelt wird) - Keine Wikisyntax, solange damit eh nix passiert – das schreckt nur ab. Haben jetzt eh Beschlussregister für Verbindliches und basis.pp zur Info. Links zu den Pads zu archivieren reicht, Lesbarkeit umso wichtiger. - Mehr initiative Tätigkeit nicht nur Reaktion Rotierende Moderation & Protokollführung (= stichwortartig im Pad, dann basis.pp Post) im BV Tagesordnung: 1. Beschlussfähigkeit, Moderation & Protokollführung feststellen 2. Updates Zuständigkeitsbereiche aller BVs (+ Vertreter BGF?) kurz, ~3 Min pro BV a. Was ist seit dem letzten Mal passiert? (vA alles updaten, was letzte Sitzung beschlossen wurde) b. Wo gibt's Probleme/Blocker/Bedürfnisse? c. Was passiert bis nächstes Mal? 3. Anträge (müssen Beschlüsse inkludieren – Arbeitsaufträge oder Anfragen siehe nächster Punkt) 4. Besprechung von offenen Anfragen, offenen Tasks ohne Verantwortliche, aktuellen Themen usw.

c3o: defnordic ist doof und das wird dann einfach getippt. sitzungen so kurz wie möglich, heute wars schon hart an der grenze des tragbaren. sollte viel mehr berichte und so sein. Ist gegen wikisyntax gegen pads. macht es nur schwieriger und schreckt leute ab. deswegen ist lesbarkeit das wichtigste. in diesen sitzungen sollte mehr initiativ tätig sein, und mehr reagieren. berichte über eigene zuständigkeitsbereiche. drum weniger bürokratie tagesordnung kürzer halten.
vil: gefällt auch weniger die bürokratie
c3o: die syntax schreckt ab
andre: ja ist furchtbar. muss mindestens zweimal scrollen, bis man zum ersten punkt kommt.
defnordic: pads sollten besser nicht gleichzeitig als wiki-vorlage und arbeitspad verwendet werden.
c3o: antragseinbringung soll vereinfacht werden, und mitglieder müssen sehen was gemacht wird. da muss jemand auf basis.pp schreiben um was es speziell gegangen ist. aber wenn man die information woanders. er schreibt zusammenfassung im blog, vilinthril macht beschlussregister, defnordic protokolliert.
Vil: führt beschlussregister nur, wenn ein expliziter beschluss gefasst wurde.
c3o: das waren ja auch nicht wirklich anträge, da muss kein extra beschluss rauskommen. deswegen erst anträge mit beschluss beschließen, und danach alle anderen offenen themen besprechen. durch beschlüsse wird keine arbeit erledigt. wird jetzt das vom vorstandsblog publizieren was er so bisher geschrieben hat: http://basis.piratenpartei.at/2012/11/08/hallo-welt/
c3o würde das gerne so weiterführen, und hoffentlich auch auf andere Organe ausdehnen.
c3o: was wird davon gehalten, das nächste mal mit berichten beginnen, dann abstimmungen, dann diskussionen?
vil: hat als angedapunkt 0 schon "themen vom letzten mal" geschrieben.
c3o: meint nur, dass jeder BV selbst berichtet was man gemacht hat.
c3o: gibt einen probe-bericht:
seit der letzten sitzung hat er bei Ö1 ein interview zu CleanIT gegeben. hat eine PA geschrieben zu CleanIT, den der Standard gebracht hat. Fand es voll schade, dass sowenig zu CleanIT gemacht wurde. hat kurz mit dem schweizer piraten telefoniert, der dabei war, der war aber nur sehr beschwichtigtend und hat nur dargelegt, dass das alles nicht so schlimm war. er hat den vorstandsblog geschrieben und ein doodle ausgeschickt zum kommunikationsstrategietreffen. bis nächstes mal hat er noch ein paar termine, zB netzkultur im metalab, interview mit futurezone, und hackathon für den wahlkampf in graz. soll das verbotszonenthema auch ironisch aufgreifen. hat keine probleme. bittet den nächsten, ein update zu geben
Vil: hat mit vinpei und anderen herumformuliert an den formalisierungen der beziehung zu PPT. würde gerne vernetzung machen, aber erfährt nichts von salsabor. mit Flynn eben der antrag mit VgT und VG. versucht mit lava und MoD regelwerke für misstrauensanträge in LQFB zu basteln. und hat versucht etwas mit corina milborn anzubahnen. hat keine probleme. wartet auch salsabor.
Andre: ist dabei, mit den Grazern Texte zu korrigeren für den wahlkampf. hat sich auch angemeldet dort anwesend zu sein, aber wird stattdessen nach tirol fahren. in Ktn planung für LPT. Und Stammtische und schulungen ging nix, er ist nicht in Österreich. Probleme hat er noch immer bei der bedienung manchen IT bereiche. würde es begrüßen wenn er sich mit jemanden dafür zusammensetzen könnte
Maus: war bei der BGF Sitzung als Entsandte des BV. Hat dort auch bis in die Nacht hinein gesprochen auch wegen der Mitgliederverwaltung, wie man das optimieren und übergeben kann. Ist involviert in Gespräche wegen der Konten. Hat Kontakt mit PPJ über den Oliver aufgebaut. Am Mittwoch war sie beim LO Treffen. War vorher beim Piratentreffen, wo es um Unterstützung eines krebskranken Kindes gegangen ist. Beim Badener "Stammtisch". Auf der Internetseite darf auch ein Bild eingestellt werden, wo auch die Piraten und der Stammtisch erwähnt werden. Sämtliche Gespräche rund um die Klausur, mit verschiedenen LOs, und Dauerbrenner LO NÖ. Fällt im Moment nicht mehr ein. Versucht die Übergabe zu schaffen mit allen Sachen, bei der BGF.
c3o: findet das voll spannend, und findet dass das sehr wichtig sind
defnordic: würde das vorstandsblog so richtig beleben.
c3o: also zuerst die berichte, dann liegen gebliebenes, dann abzustimmendes, dann diskussionen.


<onlyinclude> Freischaltung erster Beitrag

c3o will, dass leute dann das lesen können, und nicht pads und wiki durchsuchen müssen
Andre: +1
Maus: +1
c3o: hatte ein wenig probleme, das neutral zu formulieren.
Vil: hat alle beschlüsse von heute ins beschlussregister übertragen.



<onlyinclude> lt. Ländertreffen; zur besseren Verkündung unserer Meldungen

c3o: damit LOs das auch lokal verbreiten können, den LV verteiler in den presseverteiler aufnehmen.
Vil: ist immer noch dafür, dass die PA auch einfach ins forum gepostet werden.
Vil: irgendwohin, automatisch.
Chilli: wenn er presse ausschickt, kommt zuerst die anrede an die presse. sollte schon mit handarbeit gemacht werden.
andre: PA sollte man als PDF ausschicken, mit Bildern separat.
c3o: auch ein gutes gesprächsthema für die koordinationssitzung.
vil: automatisch pdf funktioniert einfach nicht.
c3o: wird vertagt.
LV Verteiler wird aufgenommen - zustimmung? Andre, Vil, c3o +1



<onlyinclude> http://doodle.com/3vtse359ismhuhpf André, Maus <-> Vil Konflikt Salsabor noch kein Eintrag

Termine schließen sich teils komplett aus. aber jeder sollte zeit haben. besteht die möglichkeit, dass doch noch ein termin stattfindet?
Andre: kann eigentlich fast immer.
c3o: Vil, salsa und maus müssen sich einen termin ausmachen.
Maus: wird sich die BGF Sitzungen nicht nehmen lassen. Lieber wäre ihr 18:00
c3o: ist im Mumble, aber alternativ mit physischer anwesenheit. man sollte dem natürlich auch vorarbeiten, und im pad vorher zusammentragen.
Vil: Di ab 20:00, Mi ab 21:00, ...
Maus: und das am Freitag?
c3o: Mi, 21.11 ?
Maus: da ist LO Treffen. Fr 16.11 geht nicht, aber was ist mit Fr 23.11
Vil: ist genau vor graz.
Andre: sollte freigehalten werden für feuerwehraktionen.
c3o: Fr 30.11 ?
Andre: wenn genug vorlaufzeit ist, von mir aus
c3o: evtl sogar physisch in Wien anwesend, nachmittag an einem freitag?
Vil hat am Freitag nachmittag bis 17:00 Uni
Maus: würde gehen
c3o: 18:00 Fr 30.11. Schickt diesen Termin dann aus.
Vil: wird auch versuchen da zu sein.
c3o: wird aber natürlich auch transparent gemacht und mit mumble gestreamed.
c3o würde gerne bei dem Bericht klären, wie man das durch andere freigeben lassen kann.


Sitzung endet mit 22:37

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Piratenpartei
Mitmachen im Wiki
Werkzeuge
Drucken/exportieren